Egoist Mister XXX

Von wegen der als Einzelkämpfer!!!

Leider stellt sich heraus, dass ein Herr XXX XXX nur an sich wohl denkt und die ganze Zeit nur Leute angrufen und benutzt hat, die Ihm nützlich sind oder um an Ihn zu Spenden.

 

Dass Er dabei selbst wohl nicht vor kriminellen Handlungen zurückschreckt,  Andere aufhetzt oder Webseiten hacken läßt, um für Sich Spenden zu sammeln,  ohne Genehmigung des Webseiten- Betreibers und Schaden dort  bei seinem hingehaltenen angegebenen Freund verursacht ist erschreckend.

 

Herr XXX, das Phantom, erzählt wohl schauspielartig fast jedem in dem Glauben, dass nur  Zuhörer von Ihm glauben sollen, dass nur Er / oder Sie es sind, die im Besitz von geheimen wichtigen Infos wären / kommen und das ja niemanden weiter zu sagen.

Das ist eine Täuschung, wie sich oft herrausstellte.

 

Herr XXX XXX hatte seit Jahren volle Unterstützung des Vereins Justiz-Opfer e.V.  und vom Vorstand, wobei für Ihn sogar ein Spendenkonto eingerichtet  wurde und  auch Spenden-Aktionen  durchgeführt wurden,
wobei Unser Aufwand jeweils sicher größer war als das Spendenergebnis.

 Unsere Zeit hierfür ist unbezahlbar und der Dank ist man wird bekämpft.

 

Er wird leider immer aufdringlicher und undankbarer und so kann man sicher nichts gemeinsam erreichen.

 

 

 

Er hat bisher den Verein  in den Medien eben nicht benannt, wo Er gerne sich selbst als Held benennt , wo  er kein Mitglied im Verein Justiz-Opfer ist und auch keines werden will,
aber gerne alles instrumentaliesiernmöchte” und den Cäsaren- Kranz  lieber Alleine sich durch andere aufsetzt.

 

Bei den Medien die Er anruft oder bei Politikern und Anderen Personen, gibt Er sich gerne als Einzelkämpfer aus, was aber in Anbetracht seiner Haltung keineswegs  bisher stimmen kann.

 

Er sammelt Infos über Alles und jeden wohl, notfalls über seine ehemalige Hundertschaft die Er angeblich führte, wie Er sagte und die Personen, die er wie Er sagt, in abgedunkelten  gepanzerten Limusinen befördern durfte.

 

Die Infos benutzt Er sicher gern für Petitionen, u.a., für sich zum Ruhm, oder um andere wohl einzuschüchtern.

 

Deshalb telefoniert Er so gern,
ohne dass man Ihn zu sehen bekommt.

 

Mann soll die Leute im Glauben lassen, dass Er zu den Treffen oder Kundgebungen, wie Petitionen im Landtag kommen würde, aber das nicht wirklich vorhat zu kommen.

 

 

 

Als sein ehem. langjähriger “angeblich” engster Vertrauter, habe ich in  sehr vielen Telefonaten einiges zu hören bekommen, wo ich nun die Personen verstehen kann,
die sich von Ihm abgewandt haben.

 

 

Herr Telefonator stalkt bei anderen oder droht, wenn man nicht macht was Er will, oder was Ihm nicht passt.

 

 

 

Er droht auch den Verein Justiz-Opfer e.V., über seine Freunde im Deutschen Bundestag und seinen Polizeikollegen zerstören zu lassen, da wir nicht alles machen was der Herr der nur am Telefon lebt, (der Telefonator) will.


Da sieht man doch sicher nun,
was für
ein feiner Mensch / Freund,
der Herr XXX doch sicher nicht ist. 

 

 

 

Wer ihn mal zu Gesicht bekommen will, einen Termin machen möchte, kann bei mir seine Postfach-Adressen o.a. erfahren, da Er im Untergrund angeblich als ehem. Polizist leben muß , um  Ihn zu fragen, wann Er zu einem Weißwurscht- (Treffen) Essen bereit wäre,
da Er seit langer Zeit wie Er sagt, nix zum “fressen” hat und
seit langem die Obdachlosigkeit droht?

 

Besuchen Sie Ihn  doch einmal und bringen Sie Ihm Weißwürschd mit.

 

 

Scheinbar hatt Er doch kein Regierungsschutz-programm

und

keine KAW bei den Meldestellen,
da er nun plötzlich seine eigenen Webseite erstellen kann, oder läuft das wiebisher alles nicht auf seinen Eigenen Namen und unter falscher Adresse.

 

 


Man durfte ja bisher nicht wissen wo Er wohnt und wer Er ist, nur seine Einweg-Tel.Nr.- weitergeben????

 

 

So pleite oder krank kann Er wohl also gar nicht sein, wie Er immer bettelte.

 

 

So sterbens- krank wie Er manchmal  beim telefonieren oft tat,
so energie-geladen explodierte Er umgehend sofort,
wenn Er etwas  bei telefonieren erfuhr, was ihm nicht in den Kram passte,
der ist wohl ein ? – Schauspieler.

 

Undankbares egoistisches Wesen kann ich mittlerweile wohl nur sagen und muß mich bei Anderen entschuldigen, gegen die Er Uns / mich aufstachelte.

 

Der Herr ist sicher eine zwielichtige Gestalt.

 

Wie mir mitgeteilt wurde,
häbe Er bei uns wieder eine Maulwürfin bei unserem letzten monatlichen Vereins- Treffen eingesetzt,
um über uns zu erfahren, der Fiesling.

Was geht den Telefonator überhaupt unsere Vereinsarbeit an, wenn Er kein Mitglied war oder ist. Das ist doch die Höhe wohl.

 

Er gab an Justizopfer zu sein und hier helfen zu wollen,  aber sein Verhalten schadet dem Verein  & dem Vorstand.

 

 

Wer mitbekommen hat, wer hier Informationen aus unserem Treffen nach außen trägt,
der möge bitte im Interesse des Vereins Justiz-Opfer e.V. Hinweise liefern,
um diese Person mit Herrn Telefonator wegen Spionage, etc. eventuell zu belangen und auch zum Wohl des Vereins und der Justizopfer.

 

 

 

Es war außdrücklich untersagt worden, hier infos nach außen an Dritte weiter zu geben und wenn,
dass dies nur der Vorstand bekannt gibt.

 

Vom Vorstand hat Herr Telefonator keine Infos mehr.

 

 

Jede anwesende Person hat* beim Treffen unterschrieben, (*muß)
dass keine Aufnahmen gemacht werden dürfen
und dass nichts nach außen verlautet,
was der Vorstand nicht ausdrücklich bekannt gibt.

 

 

Scheinbar ist laut Herr Phantom XX, wie mir zugetragen wurde, über unser Vereinsgeschehen informiert worden.

Dies ist ein Verstoß gegen die Regeln.

 

 

Wer Hinweise liefern kann, wer hier für’s PhantomXXX oder andere spioniert,
möge sich bitte beim Vorstand melden,
um die Interessen des Vereins zu wahren können und der Justizopfer,
den oder die Unruhe-Stifter loszuwerden.

 

 

Wenn der Telefonator XXX, Mitglieder des Vereins anruft oder Sie belästigt oder wie in letzter Zeit Drohungen am Telefon von sich gibt, 
so teilen Sie mir das bitte  mit.

Wer nicht für den Verein Justiz-Opfer e.V. ist und dagegen handelt,
der hat wohl andere Interessen und das brauchen wir hier nicht.

 

Wir distanzieren uns von Mister XXX, dem Telefonator.

 

Wir geschwächten Justizopfer die wir oft elendig um unsere Rechte kämpfen müßen, müßen zusammenhalten gegen die sich in übermächtigen Positionen gebrachten FIESEN im Justiz- Gutachter- Anwälte-Bereich, die dort für Unheil und Unrecht statt für Gerechtigkeit  & Wahrheit sorgen.

 

M.E.  sind in badisch Sibierien etliche Richter am unfairsten und sicher willkürlich, rechtsbeugend, parteilich zu Rang und Geldeinflüßen mit wohl Vorteilsangelegenheiten, gegen die Opfer die Klage einreichen müßen.

Wehe man trifft auf Unfaire bei Gericht.

Nicht Alle in der Justiz sind schlecht, aber sicher einige und die müßen weg wenn Sie nicht anständig und fair arbeiten.

 

 

Ehre wem Ehre gebührt, nur den schwarzen Schafen nicht.

 

 

Der Telefonator Mister XxY oder wer das auch sein mag hinter diesem Namen ———– wird vom Verein nicht mehr unterstützt, diese Person ist  sicher ein Egoist wie wir feststellen.