parteiische Un-Gutachter ……………

Hierzu erklärt Bundesminister Heiko Maas:

 

Mit Gesetzentwurf zur Änderung des Sachverständigenrechts werden wir
die Neutralität gerichtlich beauftragter Sachverständiger gewährleisten

und Voraussetzungen für die Verbesserung der Qualität von Gutachten

insbesondere im familiengerichtlichen Bereich neu bestimmen.

 

 

 

Das Vertrauen in die gerichtlichen Sachverständigen,
die in vielen Gerichtsverfahren eine bedeutende Rolle spielen,
wird dadurch gestärkt werden.

 

 

Hier ist von vielen Gutachtern das Vertrauen schon oft total zerstört, manchmal schon ab der Beauftragung, oder Ablehnung.

 

 

Und wenn dubiose Gutachter die UNWAHRHEIT dem Gericht mitteilen, ist das ein Anlügen des Gerichtes und normal strafbar.

 

 

Aber trotzdem folgen viele Richter den windigen Gutachtern leider, weil Sie diese für Glabwürdig halten wollen, auch wenn die Beweislage das Gegenteil belegt.

 

 

Man wird zu solchen Gutachtern gezwungen, wenn man an unfaire Richter gelangt und dann ist der ganze Prozeß stark gefährdet, weil diese Gutachter Ihre Wischi- Waschi- Expertise mit aller Macht gegen die Opfer durchsetzen wollen, um Ihre Gönner und Dauerkunden zufrieden stellen wollen wohl.

 

Die Einflüße von außen auf die Gutachter- Industrie ist sicher enormer als man das normal denkt und sein darf.  

 

 

Hier geht es den Firmen gegen die die meist Opfer klagen müßen um Ihren Gewinn und den Opfern nur um Schadensausgleich, wobei man oft den Eindruck bekommt, der Gutachter oder Richter müße für den Schaden aufkommen.

Hier wären Video – Aufnahmen für die Wahrheitssuche besser als die Angaben die der Gutachter macht.

 

Sicher gibt es auch Wesen, die meinen Sie müßen die Gutachter oder Richter  belügen um Profit zu machen, das wollen wir nicht leugen, aber wohl am meisten bleiben die Gutachter nicht bei der Wahrheit und verweigern die Objektivität, die Beweise und Zeugen.

 

Dies konnte ich der das vor 20 Jahren selbst so nicht geglaubt hätte, nach einem scheren erlittenen Heckaufprall mit ca. 12 G, leider selbst feststellen.

Wenn man die vielen Opfer auflistet und die sache verfolgt, so ist deutlich erkennbar, dass bei schweren Schäden meist die Opfer noch unwürdiger behandelt werden.

Gutachter und Ihre Hintermänner versuchen sehr oft  leider Opfer  als Simulanten, Aggravanten, also als Betrüger hinzustellen, oder wenn das nicht gelingt schieben diese alles auf die Psyche des Opfers, Geschädigten und psychiatriesieren diese um die Opfer günstig los zu werden oder in die Klappse zu bringen( oft gerne gesehen als Versuchs- Proband) oder in den Ruin treiben, manche sogar in den Suizid.

Hier sind wohl Meuchel-Mörder teils am Werk, die die Lage der Opfer sehr oft in einen kurzen Moment ganz anders beschreiben als das die ganze Zeit und  gegen die Beweislage war.

Die Ethik vieler Gutachter ist oft die eines gerissenen Betrügers, das wird leider festgestellt und das darf nicht sein.

Widerlegte Gutachter oder spekulierende Gutachter dürften nicht in Urteile einfließen normal.

Hier gehören die Beweise mehr gewürdigt als die Vermutungen von dubiosen Gutachtern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *