Vereins-Geschwüre, Saboteure

Nach unseren vielen Feststellungen, ist das Telefon- Phantom das größte Geschwür, das hier den Verein erst hinterhältig ausnutzte und benutze wie auch den Herrn Thomas Repp, die / der  ihm jahrelang  geholfen haben.

 

 

 

Das Telfon-Phantom Mister XxY spielt sicher mit List um seine Zwecke zu erreichen und
wer nicht macht was ER will,
der wird von Ihm aus seinem Bunker  wie diktatorisch sicherlich über Dritte bekämpft.

 

 

Das Telefon- Phantom  liebt es über Andere zu verfügen und auch
(als angebl. ehem. 100′ -Schaft- FÜHRER bei der Polizei, wie er sagte)
herzuziehen,
aber dennoch wird festgestellt,
dass Er diese von Ihm verunglimpften Personen dennoch in Telefon- Kontakt hält und dort schmeichelt, umdreht,
so dass  diese Ihm wie gehörig weiter  vertraut bleiben,
um gegen Seine “auserkorenen Feinde”, zu hetzen und sabotieren zu können,
weil diese nicht machen, was das Telfon-Phantom will.

Der nicht real existente Person, Herr Mister XxY bezeichnet sich sehr gerne selbst
(unüblich für Opfer aller Art),
als Telefonator, als lästiger Patient, als Phantom des Bundestages, etc..

Diese Person, gibt es diese überhaupt?

Es unbegreiflich wie viele Medien,
über eine Person die Niemand von unserem Verein je gesehen hat,
große Schlagzeilen zu machen,
über dieses Phantom,
Ihn groß als (Bunker- Telefon-) Held zu berichten,
wo Er Vertraute nur am Telefon gewinnt und diese ausnutzt,
benutzt und dann bekämpft und
den Verein der Justizopfer auch noch.

Das ist wohl eher Schauspielkunst.

Wer dies unsichtbare Person als Held bezeichnet,
sollte erst einmal seine jahrelangen Helfer,
die Ihm leider auf den Leim gingen, lange Vertraut haben,
mal näher fragen,
was und wie das Phantom  als lästiger Petend im Landtag,

Kampf gegen Justiz, für das Phantom setze sich Thomas Repp ein, viel zu viel
, als Dank dafür hat er nun mächtig Ärger wegen dem Phantom.


bekannt ist
und
Wen Er dazu bringt Ihn zu in der Öffentlichkeit zu vertreten,
auf eigene Kosten auch noch,
ohne dass der Herr Mister XxY sich je zeigt,
zu vertreten,
weil man Ihm, dem Telefonator-Phantom bedauerlicher Weise glaubt.

 

Die penetranten Forderungen und dies Art von dem Phantom werden mehr und mehr nicht mehr zum Glanz eines äußerst fraglichen Herrn XXX,
wer Ihm  nicht mehr hilft oder gefügig bleibt.

Die Fasade dieses Phantoms sollte mal die Medienwelt wirklich unter die Lupe nehmen m.E..

 

 

Leute fragen über Mister XxY, das Telfon- Phantom?

 

 

 

Hier würde diese nicht real existente Person, das Phantom, sicher den guten Schatten der Dunkelheit (Bunker + Telefon) mit dem er sich im Dunkeln bewegt, klar verlieren udn mittlerweile nicht viel gutes Licht auf den “so ” un-belichteten Herrn  (ugs. wohl Zecke, Parasit, der auch noch Opfer anbettelt und diese für Ihn Wege, Zeit und Geld, als Wirt auch noch benutzt).

 

Nach einiger Zeit sucht das Phantom, die Zecke der unrealen Person, das Telefon-Phantom, immer wieder wohl neue Wirte.

 

Es ist nicht die übliche Art hier das über Personen zu äußern.