Fr. Hurrle, Blog Nachrichten Regional, sabotiert wieder Vereine

Achtung wie die Vereine für Justiz- Opfer und VGR feststellen und Bekannte aus anderen Vereinen mitteilten , kann es diese sicher beratungsresistente Frau Hurrle  leider nicht lassen, Unfrieden und Unruhe zu stiften.

Wie zu erfahren, hat  diese  Frau Hurrle auch enge Kontakte zu den Saboteuren eines Vereins gegen Rechtsmissbrauch und ist den Saboteuren sicherlich behilflich gewesen/behilflich.

Wie kann es sein, da man wie diese Frau Hurrle von dem ehemaligen Vorsitzenden des Vereins gegen Rechtsmissbrauch Herrn Horst Trieflinger aus dem Verein entfernt wurde und dann mit sehr unseriösen Vorgehen nach dessen Ableben, versucht im Verein beim nichtsahnenden Notvorstand des Vereins wieder in den Verein gegen Rechtsmissbrauch zukommen, wohl  so  zu unterwandern.

Wie bekannt wurde, hat diese Frau Hurrle (nicht das erste Mal) völlig unerlaubt und sehr unanständig versucht, sich bei jeweils zuständigen Vereins- Amtspersonen über den Verein negativ einzumischen.

Jetzt aufgepasst: Obwohl sie (Frau Hurrle) nicht an der Mitglieder-Versammlung und Wahlen des Vereins teilnehmen wird, das gab sie bekannt, dennoch hatte sie versucht in der Gaststätte (circa über 300 km von ihr entfernt) dort anzurufen und sich über die Corona- Schutzmaßnahmen für die Versammlung des Vereins zu erkundigen.

So etwas macht ein normaler Mensch nicht. Entweder ist man wohl  krank, oder man sabotiert.

Noch dazu hat/ oder hatte sie angeblich eine Gruppe, welche sich als Justizgeschädigte ausgeben.

Dem Verein für Justizopfer und engen Freunden  ist bekannt, wie sehr diese Frau Hurrle vor einigen Jahren versucht hat, in andere  Vereine hineinzukommen, das Ruder gleich zu übernehmen wollen, oder dagegen dann zu sabotieren.

Deshalb müsste man eigentlich wenn man sich schon Justizopfer nennt und Justizopfer normal helfen möchte, anders verhalten und man dürfte sich nicht so benehmen wie diese Frau Hurrle.

Da kann wohl etwas bei dieser Frau Hurrle nicht ganz stimmen, was vermuten lässt, entweder will sie andere Vereine listig  übernehmen oder zerstören und da liegen Gedanken nahe, wer macht so was.

Daß  ein gewisser Herr Maier im Verein gegen Rechtsmissbrauch schwer sabotiert hat, Ist nicht von der Hand zu weisen. Komisch wird es nur wieder in Zusammenhang mit der Frau Hurrle, daß der Maier eine zweifelhafte Adresse in Kusterdingen in der Sandackerstraße 40 für die Post als Anschrift des Vereins gegen Rechtsmissbrauch angegeben hat, und das  bei verschiedenen Gerichten und Firmen, Mitgliedern des Vereins (obwohl er nicht vertretungsberechtigt ist/war), obwohl er dort gar nicht wohnt, keine Einwohner-Meldeadresse von Maier dort feststellbar ist und dort komischerweise nur die Freundin von Frau Hurrle zu finden ist, wie die Polizei mitteilte. Wem kann man da trauen?

Wer richtig nachdenkt kommt wohl drauf.

Komischerweise sollte in Verbindung zu dieser Adresse und Herrn Maier als angeblicher Privatdetektiv eine Detektei zu finden sein. Dies scheint wohl auch irgendwo im Wind zu finden sein. Eine Telefonnummer bei der Google Suche, die dort angegeben war, konnte nicht erreicht werden.

Weitere solche Ungereimtheiten und Zwielichtigkeiten, Lügen und Unwahrheiten und Sabotagen sind uns von dieser Frau Hurrle hinreichend bekannt welche den Block Regional Nachrichten zum posten benutzt, ohne die betreffenden Personen oder Vereine vorher zu informieren oder nachzufragen, ob sie etwas überhaupt veröffentlichen soll oder darf (Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, etc.)..

Dieser Frau Hurrle wurde höflich von mehreren Stellen mitgeteilt, dass sie ungefragt nichts über verschiedene Vereine oder Gruppen veröffentlichen darf oder soll, bevor diese Vereine/Gruppen dies nicht auf ihrer eigenen Homepage veröffentlicht haben oder es ihr zukommen haben  lassen.

Dieser Frau Hurrle wurde höflich von mehreren Stellen/Personen mitgeteilt, dass sie den Artikel der Unwahrheiten aufweist, auf ihrer Seite ändern oder löschen soll. Diese Aufforderungen ignoriert sie.

Diese Dame ist dazu nicht bereit und hat bekanntermaßen keinen Anstand oder ist es ihre Absicht.

Sie handelt auch noch gegen ihr eigenes an Regeln was in ihrem Impressum steht.

Dort steht wenn irgend-jemand etwas gegen die von ihr veröffentlichten Mitteilungen in ihrer Block hätte, so solle man ihr schreiben, dass man es nicht bei ihrer veröffentlicht haben möchte und sie schreibt wortwörtlich, teilen sie mit wenn sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind.

Diese Frau kennt wohl keinen Anstand und hat ein sehr schwieriges sabotagenhaftes  Benehmen und unterstützte selbst wohl einen V-Mann und auch bekanntermaßen sicher einen Stasi/ Kriminellen.

 

Sachvortrag und Feststellungen.

Über Weitere Aktivitäten von Sabotagen aus dieser Richtung werden wir wohl weiter berichten müssen, da diese Frau wie bekannt sabotiert und Kontakte zu Saboteuren hält und sicher Beratungsresistent ist.

https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artikel,-karin-hurrle-beratungsresistent-_arid,227839.html

 

Justizopfer welche wirkliche Justizopfer sind, können eine solche Frau Saboteurin nicht gebrauchen, wenn man gegen Betrüge und Schikanen wie Rechtsmissbrauch gegen schwarze Schafe in der Justiz, schwarze Schafe im Versicherungswesen und schlechte Gutachter wie falsche Volksvertreter zu tun hat und dort gegen Rechtsbeugung und Willkür ankämpft um seine genommenen Rechte zu erhalten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.