Die armen Hunde von Stadelheim, von Dr. Gerhard Fleischner

Autoren- Vortrag Justizopfer-TV, www.justizopfer.tv

Dr. Gerhard Fleischner.

Thema: Die armen Hunde von Stadelheim

Vollzugsmaßnahmen an Betrugs- / Gewalt- Opfern, denen man in unfairen Rechtsweg- Prozeßen mit Unrecht etwas anlastet  und so zu Straftätern werden läßt / deklariert und wegsperrt,
oder / und Straftäter die wegen Betrug, Mord, etc. inhaftiert sind.

 

bitte folgendes Info anklicken

Die armen Hunde von Stadelheim, Autorvortrag JustizopferTV,

 

Daraus gibt es eine Autorenlesung von dem Schlierseer Arzt und 15fachen Buchautor Dr. Gerhard Fleischner

Termin: Donnerstag, den 9.4.2015 19:00 Uhr

Ort: Wirtshaus Gotzinger , Gotzing 1 83629 Weyarn,
Zufahrt über Thalham Strecke Weyarn-Miesbach

Dr. Fleischner hat in seinem gleichnamigen Buch in über 120 Kapiteln Schicksale von Gefangenen in der JVA Stadelheim dargestellt.

Er zeigt unter anderem auf, was wirklich hinter den Gefängnismauern passiert und dass ca. ein Drittel der Insassen dort unschuldig festgehalten wird.

Der Autor hat ca. 35 Kapitel ausgewählt, die er dem interessierten Publikum vorlesen wird.

—————————————————————————-

Hier gibt es wohl Unrecht und sicher auch große Unterschiede.

Wie schnell man auch unbeteiligt wegen übler Nachreden oder schlampigen Ermittlungen der Justiz in eine Zelle oder Psychiatrie kommen kann,
oder wegen dubioser Gutachter, das mag man gar nicht glauben, aber das kommt leider öfter vor als man glauben kann. 

Hier schaut wohl die Justiz und Politik leider zu oft gern weg und deswegen wird appelliert dagegen, weil Recht muß Recht bleiben und unfaire und unfähige Juristen dürfte es nicht geben, genauso wie Politiker die nicht im Namen des Volkes handeln, von dem Sie gewählt sind.

Besonders aber beim Gutachter- Un- Wesen wären mehr Transparenz, wie auch Video-Beweise nötig, weil hier zuviel von Gutachtern sicher gemogelt wird, hier ist die größte Gefahr sicherlich ersichtlich & nachvollziehbar und wer wohl dahinter oder damit zusammen- steckt.

Auch überall in Prozessen und bei Groß- Maßnahmen, wie in Beschlüssen, wären Videobeweise sicher nötig. 

Wer hier dahinter steckt um Vorteile zu suchen läßt sich sicher als oft leicht nachzuvollziehen und warum.

 

Justizopfer gibt es leider doch auch im Rechtsstaat und das darf nicht sein, Wer das leugnet hat sicher andere Interessen.

Siehe Justitz-Opfer e.V. Kundgebung am 7.5.2015 in München.

VLG

 

Frohe Ostern den Opfern und den Helfern

Wir Justizopfer wünschen allen Guten Menschen,

Behinderten, Benachteiligten, Geschädigten und Opfern,

die  es ,,auch“ in unserem ,,Rechtsstaat“ leider sicher gibt

und den Menschen, ob in Ämtern, Firmen, Nachbarschaft, etc.,

die den Opfern oder Hilfsbedürftigen wirklich helfen,

frohe Ostern und allzeit gute Nachrichten

und sagen dafür auch DANKE.

VLG


Einladung zum nächsten Justizopfer Info -Treffen am 4 Mai 2015

E I N L A D U N G des Vereins Justiz Opfer e.V.
am Montag, den 04.05.2015

um 19 Uhr im Gasthof „Alter Wirt“,
Aribonenstr. 6, D-81669 München.

 

Daran teilnehmen werden Vorstände sowie Aktive der erweiterten Vorstandschaft.

Eingeladen sind sowohl Mitglieder des Vereins als auch Nichtmitglieder, Freunde,sowie Presse, Justiz und Politik.

Wir möchten über Neuigkeiten des Vereins berichten, wie Prozessbeobachtungen,etc. 

Teilnehmer die über Ihren Fall berichten möchten, bitten wir dies mit uns vorher kurz abzusprechen und vorab um eine kurze Schilderung, aus Rücksicht. Längere Details können dann auf  Vereinbarung öffentlich in der Runde oder intern im Anschluss  besprochen werden und hier können spezifische Infos ausgetauscht werden.

Es wird um eine  vor Anmeldung bis zum 02.05.2015 gebeten,
unter der Email contact@justiz-opfer.info., an die Geschäftsstelle,
oder hierher.

Für Teilnehmer, die eine weite Anreise haben und nach einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit suchen siehe,

Eine günstige Möglichkeit in der Nähe bieten die NH Hotels in München, wie das NH München am Ring (ca.600m entfernt) Ottobrunner Straße 17- 19, preislich sehr gut wie auch die Zimmer.  unverb. Preis EZ. ca. 59 €.

Auch möglich ist beim „Alte Wirt“  ein Zimmer unter,
(http://www.alterwirt-muenchen.de/index.php/gaestezimmer), die man gerne in Anspruch nehmen kann.

Der Stammtisch des Vereins Justiz-Opfer e.V. stellt eine regelmäßige Einrichtung dar und findet normalerweise jeweils zum ersten Montag eines jeden Monats ab 19 Uhr statt. Änderungen bitte beachten.

Presse & TV wie auch Politiker sind hiermit für eine Objektivität im Namen des Volkes herzlich gerne eingeladen, um gewisse Mißstände in juristischen Bereichen aufzuzeigen, anzugehen, für ein besseres faires Miteinander, welches alle und jeden trifft, bzw. treffen kann.

Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen und im Namen des gesamten Vorstands des Vereins Justiz-Opfer e.V.,  Repp Thomas, stellv. Vorstand Justiz-Opfer e.V.

Hinweise:

Es sind lediglich 5 Minuten Fußweg zum Anschluss der U-Bahnlinie 2.

Es gibt ferner kostenlose Parkmöglichkeiten beim Gasthaus oder an der Rosenheimer Straße entlang, etc.-

Die nächsten monatlichen Termine in 2015 sind jeweils am Montag um 19 Uhr, am:

04. 05. 2015

01.06.
01.07.
03.08.
07.09.
05.10.
02.11. und am
07.12

soweit nicht anders bekannt gegeben. Angaben Ohne Gewähr.

Wir wünschen allen Guten Menschen, Opfern, Geschädigten ,,auch“ in unserem ,,Rechtsstaat“ und denen die den Opfern oder Hilfsbedürftigen wirklich helfen, die Wiedererlangung wie die Erhaltung Ihrer Rechte und Würde, Gesundheit sowie Frieden & Freude allezeit, keinen Terror und keinen Psycho- Terror. Freiheit & Gerechtigkeit für Alle und gerechte Strafe wenn es verlangt für die Täter, sowie besseren Schutz und Hilfe für die Opfer und Angehörigen, um die man nicht elend kämpfen muß.