VGR Kriminelle wollen schon wieder, nun über eine „Ausgetretene Person“ mit Straftaten, Pseudo- Wahlen versuchen,

News vom VEREIN FÜR Kriminelle & Rechts-Missbrauch, ehemals VGR.

 

Warnung,  nun weiterer Skandal im VGR,
Urkunden- Missbrauch u.a. für eine AoMV mit Wahlen für Kriminelle als Vors..

 

Liebe an Gerechtigkeit & Wahrheit, Klarheit Interessierte.

 

Es geht darum daß Rechte & Gesetze von Allen eingehalten werden müßen und
daß es auch keine Kriminellen wie seit 2019 im VGR das für sich gebrauchen und
so ständig Anständige, Mitglieder und den Rechtsstaat weiter missbrauchen,
für ihre kriminelle Ader
, den VGR als Verein / Basis benutzen zu wollen

 

Wie kriminell, krank, Irre muß man wohl sein,
um so Wahrheitsfremd,
Wahrnehmungs–gestört zu handeln,
gegen
Vereins- Regeln,
gegen die Vereins- Satzung,
gegen die BGB- Vereinsregeln.

 

Einerseits starten sie Petitionen gegen die Justiz, das AG VR
und dann gebrauchen sie das AG VR mit Lügen und Intrigen.

 

Wie Krank, seifig oder kriminell ist das?

 

Kriminelle Energie  frisst  Anstand und gutes  Gewissen wohl.

 

Nun wird ein Schläfer, Herr Gero Greb
„der vor 5 Jahren“
aus dem VGR
als  damals 2 . Vorsitzender „ausgetreten ist“ aktiv
und Er meint,
er wäre noch 2. Vorsitzender
und Er will plötzlich bestimmen.

Wie kriminell & krank ist das bitte?

 

Also Er ist „nicht nur zurück getreten“,
sondern sogar ganz aus dem VGR ausgetreten,
G. Greb ist also kein Mitglied seit 2019  mehr. 

 

Das heißt nach mehreren Regeln und der Satzung,
Er Herr G. Greb ist ein  Nichts im VGR“


Er hat
seit 2019,
seinem Austritt aus dem VGR
keinerlei gültige Funktion inne“.


Also darf er nicht behaupten, aktuell 2. VgR Vors. zu sein,
was er einst m
a
l (Vergangenheit)
bis zu seinem Austritt aus dem VGR bis in 2019 mal war,
dann ist sein Amt erloschen.

Seine Versuche das „als Wahrheit“ zu benutzen,
daß er das angeblich noch wäre
und was er damit verbindet,
sind mehrere Straftaten„.

„Danach gab es Notvorstand“ Dr. Völkl
und das spricht
auch gegen die Lügen- Behauptungen
des Intriganten Hr Gero Greb, M. Klag & Gefolge.

 

Aber er will sich mit List und krimineller Unterstützung
trotzdem „als noch“amtierender“ Vorstand nennen
und täuscht ehrliche  Mitglieder
und täuscht die Justiz- die er damit auch missbraucht.

 

Das sind Straftaten,
Urkunden- Mißbrauch,
Datenschutzverletzungen,
betrügerische Absichten u.v. m.
was man bisher so nur von:
Schuchardt, Maier, Zimmermann, Hurrle, Kern und Kaiser gewohnt ist / war.

 

Solche Straftäter / der Clan
hat in einem Verein
der sich „Verein gegen Rechtsmißbrauch nennt“,
normal nichts zu suchen, keine Berechtigung und sollte verschwinden.

 

So verhalten sich meist charakterlose Kriminelle, wie der VGR Clan.

 

Das kriminelle Treiben im VGR wird wohl von Kranken,
die ein gestörtes Verhältnis zur Wahrheit haben leider aufrecht erhalten
und auch das kriminelle Vorhaben
von Hr. G. Greb, Hr. M. Klag & co,
ist deshalb wieder
wegen Rechtswidrigkeit für die Tonne,
was auch sonst.

 

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht, Mahatma Gandhi

Skandal im VGR nun mit Greb & Klag
als kriminelle Front der Basis für Rechtsmißbrauch
,

hier anklicken,
so sehen sie den ausführlichen Fall.

Aufklärung zur Wahrheit muß gegen Kriminelle sein,
wenn schon kriminelle Journalisten wie im VGR & Friends,
sonst falsch informieren und das wohl absichtlich,
wie auch Fr K. Hurrle & co, die Rasierklingen- Attentäterin & anderen Straftaten

 

Ehrliche & klar nachweisliche Opfer von Mißständen,
haben mit den Kriminellen vom VGR nichts zu tun,
passen da sicher nicht hin.
Denn damit kann man Streichhölzer knicken,
aber wohl nichts geeignetes tun,
für das was Trieflinger den VGR  gründete,
als „Verein gegen Rechtsmißbrauch“
und nicht als Verein FÜR Rechtsmißbrauch
wie ihn z.Z. diese Kriminellen egoistisch benutzen.

 

Der VGR existiert quasi seit 2019 nicht mehr.

geknickte Petition von G. Schneider und dann ohne Anstand zu den Unterstützern

Leider müßen wir hier etwas äußern weil eine sicher gerissene freche unmenschliche Person nicht weiß was Anstand ist / wäre, nachdem diese Person bis über 160 Leute für seine eigenen privaten Interessen suchte und benutzte und bei Gericht kläglich scheiterte mit seinen Anliegen wo er eine Person wohl zu Unrecht lange öffentlich für seine Interessen schlecht machte.

Es geht um:
Herr G. Schneider aus Haßloch, wie wir erfuhren der * Gründer von: ihr-Wunschzaun de. (*mußte wohl verkauft werden) und Mantom,

HINWEIS: die Angelegenheit hat nichts mit den neuen Firmeninhabern von Ihr Wunschzaun zu tun, welche wir als seriös einschätzen nach den Kontakten und total anders als wir Erfahrungen mit Herr G. Schneider machen müßen.
Den Neuen Inhabern der Firma, ihr Wunschzaun, wünschen und gönnen wir viel Erfolg

Herr G. Schneider hatte viele andere Leute für Sein persönliches Interesse informiert, mobilisiert.

Wie sich leider danach herausstellte, war sein persönliches egoistisches Vorhaben, mit einer öffentlichen Petition 200 Leute gegen eine Person, die uns und manchen Anderen leider auch nicht in guter Erinnerung ist,
neben uns über 160 Leute missbraucht /animiert, für ihn mit zu machen und was dann kam  ist wohl Psychopathisch, etc.
So etwas Dreistes und sicher krankes von dem Wesen, hatten wir nicht vermutet, so wie er sich im Vorfeld  zeigte und sich Outet

Er suchte als Ziel 200 Leute für seine eigene Petition, da er als Pädophiler, Betrüger, etc. von der Fr. K. H. angeblich zu Unrecht öffentlich am Pranger stehen würde. Mit Fr. K. H. führte er einen makaberen bitteren Schreib- Krieg auf Facebook, wo er dann bei Gericht jämmerlich entgegen seinen vollmundigen Versprechungen zitterte, einknickte und umfiel, ohne Anstand flüchtete

 

 

Herr G. Schneider „suchte“ Leute ihn zu unterstützen und wir glaubten ihm leider, was wohl ein Fehler war.

Wenn jemand so etwas plant / gebraucht und wie das öffentlich über eine große Web- Plattform als Petition lief, muß im guten Glauben normal ja etwas dran sein, anderseits ist wohl wer Lügen behauptet entweder kriminell oder sonst nicht ganz normal.

Fr K.H. die er als angeblichen Feindin hatte und deren Art  und ein Teil ihres Clans auch nicht anständig ist, mußten / konnten   viele Leute auch teils bitter kennen lernen und hatten gegen Lügen & Intrigen schwer zu tun.

Neben über 160 Leuten animierte er uns und er will den vielen Petenten seit Herbst 2023 nach der Gerichtsverhandlung mit böser Überraschung nicht erklären, warum er bei Gericht so um 180° umgefallen ist und die Petition löschen muß.

Aus bisher unerklärlichen Gründen hat Herr Gerhard Schneider aus Haßloch, der behauptete von Fr K. H.  übelst beschimpft und beleidigt worden zu sein, beim Stand von über 160 Unterstützern den Stecker gezogen, ohne Bescheid zu geben. Makaber.

Seine Feindin Fr K.H. hätte mehrere Haftstrafen, wegen Beleidigungen, etc. und wohl auch Betrug, teilte er uns mit, die sie bisher unter wohl fadenscheinigen Gründen nicht angetreten hätte, weil sie angeblich so sehr herzkrank wäre.

Herr Schneider teilte uns mit, den Staatsanwalt den er kennt, der will daß sie die Haftstrafe antrete und das wäre jetzt der Fall.

Sie wäre sehr herzkrank, wäre von Fr K.H. angegeben worden, was aber ihrer immensen journalistischen Tätigkeiten und für ihre Gruppen, IG, Vereine mit ihrem Clan zu betreiben sehr viel an Energie aufbringt.

Er meinte es sieht nicht so aus, als wäre diese Frau wirklich so ernsthaft krank, daß sie ihre Haftstrafen nicht antreten könne, was und wo sie überall herumreist und vorträgt und ihr eigenes Presseportal füttert.

Fr. K.H. behauptete, Herr Schneider hätte seltsamen Umgang mit Jugendlichen, Er wäre Pädophile, Er wäre Pleite weil er die Firma ihr Wunschzaun verkaufen wolle / muß.

Bisher hat Herr Schneider, der uns informierte und für sich missbrauchte, uns leider nicht über seinen plötzlichen Rückzieher informiert und warum er bei Gericht aus heiterem Himmel einen Vergleich einging,  wenn er doch solche Beweise hat, wo er öffentlich versprach die Intrigen und Lügen seiner Feindin aufzuklären und zu beenden und daß sie endlich ihre 3. Haftstrafen aus mehreren Prozessen antreten muß.

Er hat bisher nach einigen Anfragen, Aufforderungen, uns und den über 160 Leuten nicht erklärt, warum er das gemacht hat, im Gegenteil wird er noch frech dazu. Sowas macht ein anständiger Mensch einfach nicht.

Herr Schneider hatte eine öffentliche Petition gestartet, welche seine Feindin als Geisteskrank beschreibt (was man so in etwa in ihren Prozessen und in Medien nachlesen kann, wo sie als beratungsresistent gilt und Probleme mit der Wahrnehmung der Sachverhalte und Darstellungen hätte und ob sie das spielt oder das krankhaft wäre, da sie auch ohne Punkt und ohne Komma Andere nieder-redet und auch ihre RA nicht alles von ihr wüßten, so daß ihre eigenen Anwälte & Justiz an ihrem gesunden Menschenverstand wohl zweifeln).

 

Seiner losgetretene Petition haben sich über 160 Personen angeschlossen und sich für ihn stark gemacht.

Wie er mitteilte waren da auch Leute darunter, welche böse Erlebnisse von K.H. glaubhaft nachweisbar schildern können und ihn daher verstehen können, wie dreist oder krank seine Feindin ist und haben für ihn die Petition unterschrieben, Ihn unterstützt, damit die Lügen und Intrigen unter denen er wegen der Frau leiden würde endlich aufgeklärt werden und auch gelöscht werden und enden.

Aber dann kam das total unerwartete während dem Prozess vom Herr Schneider selbst, ein Schock, (wo wir ihn auch dort evtl. wenn alles wahr gewesen wäre was er von sich gab so unterstützt hätten, wenn….)

Leider führte er uns hinters Licht und die über 160 Leute die seine Petition unterschrieben haben.

Wir hätten ganz bestimmt nicht für einen Intriganten und Frechen den Tag und die Reise dafür geopfert.

Außer Ausgaben, Zeitverschwendung und Ärger war nichts gewesen, das ist die Erfahrung mit Herrn G. Schneider der sich uns gegenüber dreist als Opfer ausgab und somit uns und viele andere wohl täuschte.

Herr Schneider hat die Petition aus unerklärten Gründen trotz seinen angebl. Wahrheiten gelöscht und bisher auch dazu auf etliche Nachfragen nicht geantwortet, warum er die Petition beendete, eine Sauerei.

Zumindest dies verlangt ein guter Anstand und er hätte diese Petition wohl wie es so aussieht erst gar nicht starten dürfen, wo er Andere damit mit hinein- gezogen hat und blamiert. Das machen anständige Leute nicht

Jetzt will er den besonders Coolen spielen, duckt sich lange weg und dann will er das nicht wahrhaben und droht. Das ist das allerletzte von einem solchen Typ.

Es  bleibt diesmal leider offen, ob Hr. Schneider, der Firmengründer von Mantom und Ihr Wunschzaun ugs. nicht ganz Hasenrein ist und Fr. K.H. mit ihren Anschuldigungen einmal doch wohl recht hatte, er Pädophile ist und wie sie behauptete, daß er wohl Verträge abschließen würde und dann danach dagegen klagt.

Wenn Herr Schneider die uns über den Prozess genannten Firmen nicht mehr besitzt, so hat er schon bei Fr K.H. sich selbst mit diesen im Verruf gebracht und schadet selbst damit seinen Nachfolgern denen er die Firmen verkaufte und nicht wir.
Uns liegt es fern jemanden Unschuldiges zu bezichtigen oder zu Schädigen, dies gilt auch wenn es neue Firmeninhaber sind.

Wir haben das nur über sein dubioses Wirken erfahren und die Folgen sind im WEB zu finden und es wurde bei Gericht vorgetragen.

Es geht hier lediglich um die Person Gerhard Schneider, der mehr als ein dubioses und dreistes Verhalten an den Tag legte / legt.

Wir fühlen uns von Hr. G. Schneider jedenfalls sehr mißbraucht, ver……scht, da wir auch extra einen Tag opferten, um ihm in seinem Prozess gegen seine erklärte Feindin und ihren Clan (teils Hochkriminelle) zu helfen und sind leider einen weiteren Weg gefahren und bekamen noch nicht einmal etwas Anerkennendes davon. Er schlich beim Prozess von dannen, daß im der Richter nicht noch etwas erklären konnte und uns bat, wir sollten es ihm ausrichten. Selbst drauf ließ er jeden Anstand vermissen.

Es ist daher nicht mehr wert, sich für fremde Leute die sich an uns wenden, zu helfen und sich als Prozeßbeobachter einzusetzen. Solche Leute schaden den Ehrlichen und den Ehrenamtlichen wie der Sache

Hr. Schneider ist über 160 Petenten die für ihn unterschrieben haben und uns zumindest auch für den Aufwand eine Erklärung schuldig.

Darauf warten wir alle, ansonsten ist ein großer Fleck der Unseriosität und Gemeinheit auch diesem Herrn zuzuschreiben.

Aus dem besonderes charakterlosen Verhalten müßen wieder Andere darunter leiden und auf Zeit und Hilfen verzichten

So was wie Hr. G. Schneider macht ein anständiger Mensch einfach nicht und wird dann noch diskriminierend & beleidigend

Ich mag keine Menschen, die sich mehr darüber aufregen, dass man ihre Lügen und Intrigen und ihr wahres EGO aufgedeckt hat, als über die Tatsache, dass sie gelogen und andere dafür benutzt haben. Spruch / Weisheit

 

Im stillen Gedenken, wir verkünden wieder wohl ein zu früh verstorbenes Justizopfer

Zum sicher verfrühten Tod von Horst Murken, einem weiteren Justiz- Opfer im angeblichen BRD Rechts-Staat & ? Demokratie, der wohl vielen Opfern schlimmes Unrecht als mit System der Macht antut. #

Leider ging mit Herr Horst Murken ein weiteres Opfer von Unrecht sicher zu früh aus dem Leben.
Das ist aus vielen bundesweiten jahrzehntelangen Erfahrungen wohl nur wegen dem vielen erlittenen SystemDauer- Justiz- Unrecht an Menschen, die wegen ihren erlittenen Schäden auf ihre vom Rechts-Staat & Sozial- Staat versprochenen / staatlich verbrieften Rechte und Würde zu Recht beharren. #

Das Ziel des Rechts ist der Friede, das Mittel dazu der Kampf.     Rudolf von Ihering

# Wenn es ein „wirklich für alle funktionierender“ Rechts-Staat & co. wäre, „so dürfte und darf man die“ recht-suchenden Opfer nicht ständig & unfair abweisen und Sie noch dazu unwürdig & als Systemgegner, Reichsbürger, etc. falsch behandeln. Die wahren Verbrecher am System sitzen an der Quelle & co. meist.

# Nachvollziehbar ist & wird immer mehr, daß Eliten oft selbst Recht & Gesetz an hilfesuchenden Opfern brechen, so erst zu Unrecht, wie Empörung und Gegenwehr im Volk führen, Sie die Systembetrüger sind.

Den guten Rechtsstaat, eine wirkliche Gewaltenteilung, die Unabhängigkeit der Justiz, wie auch ehrlich und faire Beschwerdestellen gegen Behörden- Unrecht und die wahre Demokratie, funktionieren für viele Opfer oft leider nicht nach den geltenden deutschen Regeln und auch nicht nach den EU Regeln, was das bisher an Schäden- und Justiz- Unerfahrene nicht betroffene Volk leider nicht weiß, nur Insider & Opfer.

In Zeiten des universellen Betruges die Wahrheit zu sagen ist ein revolutionärer Akt.
George Orwell Pseudonym Erik Blair

Auch Staats-Macht, wie Justiz braucht schon lange eine Bürgerkontrolle* und nicht deren Selbstkontrolle, die leider im Krähenschutz nicht gegen Fehler oder Betrüger in der Justiz funktioniert. *Das will man nicht.

# Wer einen Fehler begeht und Ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. Konfuzius, Gelehrter

Weiterlesen:

Frohe Weihnachtszeit & ein gutes besseres neues Jahr

Das Jahr 2023 geht nun auch schon wieder dem Ende zu und leider nicht jeder fand Gerechtigkeit und Ruh’.

Es soll werden eine frohe Weihnachtszeit und ein gutes besseres Neues Jahr auf Erden

Es wäre zu wünschen, die  Heilung des Unrechts-Bewusstseins der Kriminellen auch in der Justiz, bei Behörden, Politik, bei Gutachtern, manchen Ärzten, die welche Unrecht tun oder das als Recht sprechen und die Wahrheit nicht mit allen Mitteln suchen, wie sie es müßten, welche uns Opfern  ungerecht das Leben oft noch schwerer machen als der erlittene Schaden ist.

Opfer stellen leider oft fest:

           „Es ist sicher leichter“   25 Stunden am Tag      zu arbeiten können,
“als”
daß man als Opfer
bei dieser unrühmlichen und willkürlich arroganten BRD – Justiz & co,

                                        nach erlittenen Schäden fair
zu seinem Recht und Schadensersatz kommt.

Wir wünschen eine gute und bessere Zukunft wie vernünftige normal und klar denkende und rechts- schaffende Justiz und Politik und ein Ende von Unrecht.

Opfer wünschen gute Anwälte zu finden, die auch vor der Justiz nicht einknicken und die Rechte und Würde der Opfer mit allen rechtlichen Mitteln “und seiner Pflichten vertreten und verteidigen” auch kriminelle Richter (m/w) anzeigen.

Diese Justiz hat ihre Ehre &Vertrauen wegen schwarzer Schafe in ihren Reihen verspielt.

Dies gilt es zu bereinigen, weil auch nachvollziehbar und real ist leider feststellbar:
Viele Urteile, Meinungen & Taten vieler in Justiz, Politik & der Gutachter sind oft wieGrundstücke
Sie sind zu oft teuer undman kannnicht auf sie bauen. Quelle unbekannt.

Um unsere und meine ca. „30 Jahre bundesweiten Erfahrungen“  und Meinungen,
von auch anderen Vereinen, wie von Unfallopfern, DFV, u.a. zu belegen :

> OVGP Richter van Paulsen

Die Richterliche Unabhängigkeit ist eine verlogene Angelegenheit, solange dieses System besteht.

Daß man trotzdem von unabhängigen Gericht spricht, ist einfach eine Verletzung der Wahrheit.

 

Die Unabhängigkeit der Justiz ist eine Bedingung für Länder, die der EU beitreten wollen,
die Bundesrepublik erfüllt sie aber selbst paradoxerweise selbst wirklich nicht.

Wie das parteilich mit Richter- Ernennungen und Weisungen auch bei Staatsanwaltschaften läuft, ist allseits bekannt und das ist nicht fair & nicht unparteilich. Das müßte anders sein.

Fast jeder in der Justizwissewie falsch Dinge laufen, aber dagegen unternehme keiner was, „weil er nicht den eigenen Ast absägen wolle“, so die Juristen, Richter, wie Hr. D. Jungbluth.

> So ist dasFazit des Ex-Staatsanwaltes und Ex- Richters im Justizdienst und er hörte da auf.

 

> das Fazit von Ex-Richter Frank Fahsel ist in einer Zeitung so zu finden:

Ich habe unzählige (Richter-) Kollegen erlebt, “die man schlicht ‘kriminell’ nennen kann”

Jura Studenten lernen, daß das Gericht der Ort der Wahrheitsfindung # ist und sein muß, aber dann tun Sie oder müßen Sie in Ihrer beruflichen Praxis (Richter / RA) oft wohl alles daran setzen #, das derart zu vereiteln.

 

Die Justiz ist (bei Straftaten und Parteilichkeit im Amt) eben straf- rechtlich „nicht unantastbar“,
wie man dasversucht öffentlich einfach abzutun, um so Recht-habende Opfer loszuwerden.

 

Man kann alle Leute einige Zeit, einige Leute alle Zeit, jedoch niemalsalle Leute alle Zeit zum Narren halten
Abraham Lincoln, ehm. amerik. Präsident

 

Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugendzu sein.   Edmund Burke,  ehem. Staatsmann

 

Wenn alles nach den (für alle kontrollierbaren) Regeln für jeden gelten laufen würde,
so wäre es für die Meisten Gerechter & Besser und Betrüger wären weniger Reich und weniger Mächtig

 

> der verstorbene OLG Richter Hr. R. Heindl, referierte vor Unfallopfern, wo die Justiz krankt


„*Gerechtigkeit gelte für & gegen Jedermann, Opferschutz vor Täter- Verursacher– Schutz.“

Normal gilt das Verursacherprinzip und Haftungsrecht wird einem in der Schule gelehrt und man vertraut dem Staat.

Aberin der Realität bei vielen Richtern & Juristen wird Recht verdreht, vereitelt oder verweigert. Geld holen Juristen & Justiz dann leicht bei den Opfern von Betrug, Unfällen, Behandlungsfehlern, wo sie oft viel betrügerisch, falsch, mit Unrecht, sympathisch urteilen, was normal verboten ist. Durch quasi deren angeblichen Narrenfreiheit muß man schon sagen, werden Prozesse unfair nach deren gewünschten Urteile so geführt, daß viele Opfer keine Chance aufRecht bekommen sollen und niemand hilft den Opfern zu ihren Recht und die Täter, Betrüger sind besser leider dran.

So gehtnicht Rechtsstaatfür alle.Viele schwere Opfer & Gutgläubige zu Juristen sind oft die ausgenutzten Verlierer.

 

Für den Triumph des Bösen genügt es, wenn die Guten nichts tun.    Edmund Burke

 

Und jetzt etwas,  was man da Oben auch nicht hören / sehen will,
aber die Realität doch leider so ist und das nach den Regeln geändert werden muß,
wie es sich für Alle gehört,
auch endlich die strikte „Einhaltung der Behinderten- Rechte UN- Konvention- Rechten“,
die die BRD zwar wie EU- Rechte nun auch anerkennt, aber leidernicht immer durchsetzt.

Wo Unrecht zu Recht gesprochen wird, „da wird Widerstand zur Pflicht.   Berthold Brecht

 

Fiat Justitia, et pereat Mundus! Ein lateinisches Rechts-Sprichwort für rechte Taten statt schlechte Worte

Hat die Justiz und haben Juristen u.a. den Mut oder die Größe, Fehler und Unrecht zuzugeben und zu Handeln wie sie müßten:   „Es soll Gerechtigkeit geschehen und gehe die Welt darüber zugrunde“ ?

Schande deutscher Justiz, Fehlurteile , wieder jemand Unschuldig 13 J. im Knast

Aufklärung gegen weitere Unwahrheiten von Karin Hurrle auf Blog Nachrichten Regional

Weitere Unwahrheiten von Blog Nachrichten Regional, bei Karin Hurrle, der kriminellen Blenderin und Lügnerin

Wie wir erfahren nutzt sie leider immer noch Unwahrheiten und Verleumdungen, obwohl sie deshalb schon mehrere Straftaten, Haftstrafen und Geldstrafen hinter sich hat. Dieses Wesen ändert sich wohl nie zum guten Miteinander.

Wie in und aus ihrer Heimat und ihrer Heimatpresse zu erfahren ist, ist sie mit Straftaten, Verleumdungen, Hass und Hetze, Unwahrheiten und Betrug auch bei Ämtern, Politik, Juristen und Justiz im negativen Sinn bekannt und nicht nur mit ihrer Hinterlist und Falschheit schlecht aufgefallen, wo sie danach bei vielen Vereinen und Gruppen rausflog.

Diese Frau ist Beratungsresistent, entweder Krank, kriminell oder beides zusammen und fällt besonders oft auch mit ihrem sich einmischenden herrschenden beeinflussenden Dauergequatsche auf. Das merkt man leider erst zu spät, weil sie ihre Vita nicht offenlegt und wenn man sie nicht kennt. Bei Google sucht man vorher nicht (wer macht das ?).

So geht es vielen Personen wie auch uns. Die Misere beginnt oft mit ihrem Auftritt, wo sie für sich Vorteile sucht um gegen Justiz, Ämter und Vereine ihren Hass loswerden zu wollen, wo sich viele ihrer gleichen als verurteilte Straftäter fälschlich als Justizopfer nun im VGR formieren, weshalb der VGR nach dem Gründertot in eine falsche Richtung geht.

Mit Falschheit und Unterwanderung kamen und kommen bundesweit unbekannte Leute in Vereine und Gruppen und die Personen kannte man vorher nicht und vertraute erst einmal. Und das nutzen Dreiste wie Hurrle feststellend aus.

Karin Hurrle benutzt ihren Blog Nachrichten Regional mit vielen Unwahrheiten und Wahrnehmungsstörungen, wie Persönlichkeitsverletzungen, Hass und Hetzte sehr oft auch gegen die von ihr zuvor Geschädigten. Das ist abnormal.

Entweder Sie weiß Tatsachen nicht oder nicht so genau, dann reimt oder verdreht Sie mit ihrer kranken Fantasie oder absichtlich kriminell etwas zusammen, um Andere die ihr im Weg stehen schlecht zu machen, weil sie erkannt haben daß dieses Wesen hinterlistig und falsch spielt, dreist vorgeht um Leute für ihr Ziel aus dem Weg zu räumen.

Dieses Wesen scheint kriminell oder und krank und gefährlich zu sein, wenn Andere nicht mitmachen was sie will.

Siehe ihre sich häufende Straftaten- Haftstrafen & Geldstrafen – Vita wie in der Zeitung Rheinpfalz u.a. wie bei Justiz.

So ein dreistes Wesen beleidigt und verleumdet weiter ehrliche Leute und Unfallopfer, was so nicht hinnehmbar ist.

Am ehesten stimmt das, wenn man dies bei ihr umdreht was sie so an Hass und Hetze verbreitet. Denn von ihr geht die Misere erst aus, was da entsteht, weil sie Andere täuscht, betrügt, benutzt, verleumdet, usw., was weit bekannt ist, wenn sie ihre egoistischen und oder schändlichen Ziele mit ihrer Vereinsunterwanderungen nicht erreicht. Dann spürt man einen Zerstörungs- Wahn von Ihr, was leider immer weitere Kreise zieht und andere Ehrenamtliche aufhält.

Zu ihren Ausführungen von Unwahrheiten wird wohl noch weiter Stellung genommen werden (müßen) und sicher andere Schritte eingeleitet werden, wie es Andere von ihr Geschädigte gemacht haben, damit sie richtig umkehrt.

Durch Tatsachen ergibt sich ein anderes Bild über Uns u.a., als von dieser angeblichen Journalistin suggeriert wird.

Sie versucht nachdem sie mit ihrem schändlichen hinterlistigen auftreten als Justizopfer in vielen Vereinen, Gruppen und anderswo gescheitert ist, uns bekannt als eine Zerstörerin zweiten Grades, mit Beziehungen zu solchen im ersten Grad, mit stasi-haften Methoden, die Wahrheit und gute Leute auszunutzen und diese dann oft zu beschmutzen uvm.

Viele Behauptungen dieser sicherlich fraglich normalen wohl eher kriminellen Frau sind wieder einmal Zeugnis ihrer bekannten gestörten Wahrnehmung von Tatsachen und Abläufen oder gestörtes Wissen über Sachverhalte n. u. E..

Näheres folgt bestimmt wenn Fr. Hurrle ihre Unwahrheiten nicht löscht und weiter Dreistigkeiten an den Tag legt.

Ehrverletzende Beleidigungen sind bei dieser Frau leider sehr oft an der Tagesordnung wenn sie nicht ihr schändliches Ziel mit ihren schändlichen Methoden erreichen kann, so versucht sie dann n.u.E. Andere für sich noch einzubeziehen.

Dies ist sicher auch in der Petition der aus ihrer Heimat stammenden Petenten zu entnehmen und wird zunehmend immer mehr, wo sie aus vielen Gruppen und Vereinen nicht nur bei uns und unseren Bekannten hinaus geflogen ist.

Es ist auch in ihren Strafverfahren von der Justiz ihren eigenen Anwälten angeklungen, ob sie geistig in der Lage ist der Wahrheit von den Sachverhalten zu folgen oder ob sie eine gestörte Wahrnehmung hat. Das wird wohl ein Wahn sein.

In der Öffentlichkeit entspricht Fr. Hurrle‘s eigene Darstellung oft nicht der Wahrheit, wie ihr Dauer- Gequatsche.

Sie nutzt ihre Plattform oft um andere öffentlich schlecht zu machen und sich als  Straftäterin in ein rühmliches Bild zu setzen, wo sie nach unserer Erfahrung Gutes gern ausnutzt. Wenn sie nicht weiter kommt, will sie Leute mit ihrer Art von Hass und Hetze kriminell dreist zu zerstören, daß die Wahrheit über sie und ihr Kriminelles nicht ans Licht kommt.

So etwas kriminelles und wohl auch krankes Wesen dürfte sich sicher nie als Justizopfer bezeichnen und auch nicht in Vereinen, Politik usw. sein und vor allem nicht als Führungskraft oder Herrscherin tätig werden, was diese als Ziel hat.

Besonders deren Angaben auch zu Horst Glanzer, den unscheinbaren Typ, den als Initiator unserer Kundgebung zu nennen, das war ihm nur von Uns zugesagt. Die Idee und Hauptarbeit hatten die Vorsitzenden Hr. Klein und Hr. Repp.
Wir haben ihm das gestattet sich als Initiator zusammen mit Herr Repp zu nennen, weil er Medien beschaffen wollte und er sich gern als bekannte Ruhmesperson dargestellt haben wollte, was er sich aber nicht verdiente, im Gegenteil.
Die Darstellungen die er verbreiten lässt sind unglaubwürdig wie sein Phantom und seine Phantom- Adresse, Kein Ort.

Hr. Glanzer war wie Horch & Gugg und mischte sich nur über das seltsame Telefon ein, wo er bei Anruf nie abnahm.

Er hat dann meist gleich mit einem für uns unerreichbaren Telefonanschluss zurückgerufen. Sowas geht normal nicht.

Er war ein Angeber. Er wollte uns viel Presse und Politik zu unserer Kundgebung und auch später senden, was aber so leider nicht der Fall war. Es stellte sich später heraus, daß viele Presseleute und Politiker von ihm genervt waren / sind und sie nichts mit ihm zu tun haben möchten. Das ergab sich dann auch bei vielen Vereinen, er blieb ein Phantom.

Er hat eine herrschende Art wie Fr Hurrle nur daß er sich nirgends wirklich zeigt und am Telefon mit den Leuten spielt.

Er spielte oft von einer Justizmisere seines fraglichen Falls den todkranken Mann, der kaum noch sprechen konnte“.

Aber wenn man ihm sagte daß ein Clan innerhalb des Vereins schmuddeliges, unanständiges, anrüchiges plante, was uns selbst auch nicht paßte und daß der interne Clan plant Ihm keine Spenden mehr zukommen zu lassen will und daß dort welche das Geld für sich brauchen wollen und daß davon welche im Knast waren und die auf der Kundgebung als Justizopfer herrschen wollten, etc., dann stand Horst Glanzer mit einer laut brüllenden Stimme oft von den Toten auf.

Er spielte Anderen am Telefon wohl oft sehr hinterlistig eine Persönlichkeit vor, die er so nicht ist. Er ist auf der Flucht  * irgendwo im Untergrund nähe deutscher Grenze in Österreich (Austria Tel. Vorwahl, die Nr. ging nie zurückzurufen, was so unseriös & seltsam ist). Er manipuliert vertrauensvolle Leute, hörte uns aus und sammelte unsere Ideen und das trug er in die Politik und Medien. So sammelte er sich auf unsrer und anderer Kosten und Aufwand die Lorbeeren

Nachdem unsere Vereins-Domain im Herbst 2015 uns nicht mehr zugänglich war, war unser erster Verdacht nicht ganz richtig. Der ehem. Kassenwart hatte diese gehackt, wir wußten nicht daß er und sein Vater bei der Stasi waren.

Glanzer hatte wie üblich nachts spät angerufen und bekam so mit, daß versucht wurde die Domain zurückzuholen, da wir dachten daß Hr. Klein die nur nicht herausgibt und wir nach einem abendl. Vereinstreffen in München, ihn  & sein Clan am nächsten Morgen bei einem Gerichtstermin einer Clanperson zu einen Strafprozess dazu aufsuchen werden.

Dort traf man auf unbequeme Clan- Personen, welche als Straftäter, teils mit größeren Haftaufenthalten sicher nicht einfach sind und die nach dem kennenlernen sicher nicht unsere Freunde sind. Wir sind nicht auf der Ebene zu Hause.

Hr. Glanzer rief nochmal an. Er wollte nicht daß das so geregelt wird und meinte, Gefahr besteht. Er blieb Phantom.

Als Er erfuhr daß eine Person aus der Nähe (Vereins- Mitglied) mitfahren wird, hat er wie sich später herausstellte, diese Person angerufen. Was wir so nicht wußten sollte dieser Herr unseren Plan für Glanzer hintenherum verhindern

Der Vereinsabend mit „Opfern“ in Ismaning „verlief sehr lebhaft“. Im Nachhinein stellte sich heraus, daß hier schon Saboteure mit verschiedenen Aktionen dagegen taten, unseren Plan die gehackte Vereins- Domain zurückzuholen.

Man hatte mit mehreren Mitteln und Personen versucht unseren Plan zu verhindern, aber deren Plan klappte nicht.

Man beschäftigte Hr. Repp bis nach Mitternacht. Selbst danach noch wollte dann der Stasi (Kassenwart) der von uns als 1. Vorsitzender vorgesehen war (da der sich mit Internet und Anderem gut auskannte), daß Hr. Repp zum losen reden bewegen um ihn so listig vom Plan aufzuhalten, man wollte  mit Hr. Repp ein Bier trinken, wohl Zeit schinden.

Irgendwie schaltete der 7. Sinn und nach kurzem reden merkte der Stasi, daß sein Plan immer noch nicht aufging.

Da Hr. Repp seit dem schweren erlittenen Unfall Schmerzen und Schlafprobleme hat und Tabletten nehmen muß, so konnte er in der Nacht keine Schlaf-Tablette mehr nehmen, sonst wäre er am Morgen nicht früh herausgekommen.
Das war wohl ein weiterer Saboteure-Plan, um zu verhindern daß die Hacker auffliegen und sie hätten gewonnen.

Als Hr. Repp zum Frühstücken dann war, kam die erste von Glanzer auf ihn angesetzte Person, die versuchen sollte, daß er doch nicht nach München fährt (um nichts herauszufinden) und fragte ob er in die Höhle des Löwen fahre.

Hr. Repp sagte er fährt und der kampferprobte Sportler braucht nicht mit und soll ihn nicht weiter aufhalten.

Dann kam der (Stasi) Kassenwart (den wir als  1.Vorstand vorsetzen wollten) und wollte nochmals die Fahrt verhindern.
Hr. Repp ließ sich aber nicht abbringen, weil er wollte den Verein sauber vor-anbringen und Klarheit haben.

Die damals von Glanzer eine angesetzte Person wollte nun doch nach München mitfahren (sollte Bericht erstatten).
Aber vor dem großen Gerichtsgebäude- Komplex in München mit Einlasskontrollen blieb dieser Herr außen stehen.

Vor dem Verhandlungszimmer im Gerichtsgebäude traf Hr. Repp auf einige Personen die von seinem Erscheinen total überrascht waren und er beharrte auf die Wahrheit, was denn mit der Vereinswebseite / Domain wirklich los ist.

Hr. Klein versicherte, daß diese Domain und andere Domains von ihm, auch ihm als Inhaber / Registrant nicht mehr zugänglich sind und Er keinerlei Zugriff auf seinen Vertrag bei 1 & 1 mehr hätte. Das war erst schwer zu glauben.

Nach längerem Gespräch sicherte er zu, seine Aktivitäten im Fall uns als Beweis zu Verfügung zu stellen, worauf ihm versprochen wurde hier zu helfen, daß er auf seinen Vertrag und seinen anderen Domains wieder Zugriff bekommt, wenn er die Domain aus seinem Vertrag dem Verein überschreibt. Dies war ausgemacht und es wurde Wort gehalten.

Seltsamer weise war der Kassenprüfer (Stasi) in der Zeit nicht abgereist, wo er doch komischerweise nicht mit wollte.

Er wollte dann zu einem MC Donald in München kommen und wissen wie es gelaufen ist. Er dachte wohl das wird so nichts. Außerdem fürchtete er sich vor einigen aus dem Clan, da wo er sich zuerst einschlich und dann Personen dort provozierte, wo er sich dann öfter hinter Hr. Repp verstecken mußte. Wenn man das alles vorher schon wüßte, dann..

Wir fuhren danach ans VR- Gericht und wieder nach Ismaning, wo zuvor übernachtet werden mußte. Er war noch da.

Er war sehr interessiert wie das gelaufen ist und wurde zunehmend sichtlich nervöser (wo doch normal nun Freude sein müßte), was auch der von Glanzer damals angesetzten Person aufgefallen ist, der sagte wir bekommen das raus

Auf der Heimfahrt wurde von Hr. Repp der Stasi auf der A9 überholt. Der warf seinen Blick herüber und versuchte mit Lenk- Einschlag dann plötzlich (irre) kurz ans Heck herüberzuziehen, aber wir waren in dem Moment zu schnell für ihn

Am nächsten Tag rief Er (Stasi), wie Glanzer scheinheilig bei Hr. Repp auch an. Beide wollten wohl wie immer aushören

Erst kam man nun mit Glanzer dann nicht mehr klar und dann auch so mit dem Kassenwart. Was dann auffällig wurde. Glanzer war erbost daß ich bei Hr. Klein war und brüllte herum. Darauf kamen vom Stasi Beleidigungen. Später wurde festgestellt, daß er der war der auch meine Webseite / Domain für mich unzugänglich machte. Daher waren die „So“.

Alle Versuche mit der Firma 1 & 1  unsere Webseiten / Domains wieder an unsere Verträge zu bringen, scheiterten.

Selbst unser guter Freund und Helfer, Bernd Respondek der sich auch als Webdesigner und Geschäftsmann auskennt und gegen Unrecht wie wir eingestellt war (er ist leider in der Coronazeit verstorben) konnte uns diesmal nicht helfen.

Am Tag danach war damals die von Glanzer angesetzte Person am Telefon, welche ich so noch nicht näher kannte.

Diese Person (er ist mittlerweile ein Freund geworden) erfuhr von den neuen Mißständen und daß Glanzer am Tel. herumschreien wollte, wohl daß wir unterwegs waren um das alles eigentlich zum Guten zu lösen, trotz Schmerzen.

Dann sagte mir seine angesetzte Person, daß Glanzer ihn gebeten hatte Hr. Repp aufzuhalten, daß er nicht erreicht was er für den Verein brauchte, die gehackte Domain und Vereinswebseite zurückzuholen und gangbar zu machen.

So etwas Dreckiges und kriminelles wurde von dem Hr. Glanzer, den wir auch mit Werbung für seinen Namen bei Medien usw., wie zu seinen Petitionen im Landtag (wo er nicht kam) und Spenden halfen, hatten wir nicht erwartet.

Dann wurde der Kontakt von uns zum kriminellen Hr. Glanzer und Stasi der Vorsitzender werden sollte, abgebrochen.

Trotz Betrügerei & Raub Meldungen an die Justiz (Staatsanwaltschaft, Innenministerium) und Provider, durfte der Dieb, Saboteur (Stasi) mit Identitätsdiebstahl als unrechtmäßiger Besitzer seelenruhig das trotz bester Beweise verschieben

Es stellte sich danach klar heraus, daß Hr. Glanzer mit diesem Stasi gemeine gemeinsame Sache gegen uns machte.

Sie rächten sich und hetzten Andere wie Hurrle es macht dann auf uns und informierten Andere unwahr und wollten einen Klageprozess gegen uns, weil wir die Wahrheit auf Webseiten verkündeten, für Vereinsmitglieder u.a. als Info.

Mitglieder und Interessenten wollten wissen was wirklich los ist (Wahrheit). Dies passte den Saboteuren & co nicht.

Glanzers Klage bei Gericht hatte keinen Erfolg, weil er wie immer nicht in der Öffentlichkeit und auch nicht bei Gericht erscheint und nur als Phantom am Telefon lebt, ???. So etwas ist wie in einem schlechten Film gegeben oder Mafiös.

Glanzer hätte ich zufällig schon 2002 treffen können, weil da der Buchautor K.R. Müller (auch ein Bekannter von uns und Unfall– Vers.- Justiz- Gutachter- Opfer) und RAe und andere Opfer uns in Ulm trafen, wo uns der ehrenwerte Richter a.D. vom OLG Nürnberg Herr Rudolf Heindl  sehr wertvolle Lehrstunden gegen die kriminellen in der Justiz gab, daß wir unschuldige Unfallopfer doch noch zu unseren Rechten kommen könnten. Angeblich wollte damals Hr. Glanzer als angebliches Zahnarzt- Vers.- Justiz- Opfer auch kommen. Glanzer ist erfahrungsgemäß sehr unglaubwürdig

Er weiß nur sehr viel wo etwas passiert, weil er „aus seinem Bunker mit dubiosen Anrufen überall herumtelefoniert“.

Glanzer wurde bis 11.2015 zu viel von uns geholfen. Er löste seine Versprechen uns zu treffen nie ein, ist unerwünscht

Wieder etwas um den Geisteszustand von der dreisten sicher kranken und bösartigen Fr Hurrle (angebl. Journalistin)  weiter auf den rechten Pfad zu helfen (was sie aber nicht sehen will, weil es ihr nicht zu ihrem schändlichen Ziel hilft).

Aufgepasst: wenn Glanzer nie Vereinsmitglied war und als Vereins- Schmarotzer und Saboteur aufgeflogen ist, so ist und kann er kein Ehrenmitglied sein, wie es die kriminelle wohl wahrnehmungsgestörte oder und kriminelle Fr Hurrle gegen Hr. Repp hinterlistig mit vielen anderen Unwahrheiten missbraucht (was sie auch gegen viele Andere so macht).

Also:
Fr Hurrle möge die Ernennungsurkunde des angeblichen Ehrenmitglieds von Hr. Glanzer bitte vorlegen. Das kann sie aber nicht, weil es diese Ehrenmitgliedsurkunde eines Hr. Glanzer einfach nicht gibt. Fr Hurrle betreibt Hass & Hetze.

Auch der Hinweis von Fr Hurrle zu der Spenden- Situation für Glanzer ist unwahr. Erst hilft man von uns beiden, dann wird man zu Unrecht schlecht gemacht, weil die mehr wollten als normal ist. Das erleben auch wir von den Dreisten.

Glanzer bettelte fast ständig weil es ihm als ehem. angeblicher Hundertschaftsführer* der Polizei nach seinem angebl. Justizfall sehr schlecht ginge und daß er als Beamter ins Ausland* fliehen mußte, verdeckt-*unauffindbar leben muß, wo er angeblich zuvor auch gepanzerte große PKW für Politiker gefahren ist. Das alles ist nicht normal und *Komisch.

Er wollte über außergewöhnlich dubios Telefon- Verhältnisse, aus der für ihn sicheren unbekannten Ferne* herrschen.

Weitere Tatsache: Er sagte oft, er habe nichts zum (fr)essen und muß im Winter frieren, daß ihm die ehem. BMdJ Fr. Leutheusser- Schnarrenberger die er als anrufen könnte, zu ihm sagte, Er soll eine Kerze nehmen und anzünden, die würde ihm Wärme und Licht spenden. Was er darauf über Diese lästerte, möchten wir nicht äußern, Gut war es nicht.

Daher versuchten wir ihm als angebliches Opfer das uns durch Kontakte helfen wollte, ein Spendenkonto einzurichten

Da er aber aus Gründen daß man ihn nicht auffinden kann, kein eigenes Konto haben wollte oder konnte (sonst muß er seinen Namen, Adresse preisgeben) rief mich ein Bekannter von ihm an, der bei der Bank ein Konto einrichten könnte.

Hr. Repp nimmt nichts für sich, wie Hurrle listig suggeriert.  Ganz im Gegenteil, er legt‘e die ganzen Jahre noch Geld dazu und hat Hr. Glanzer das an eine von Ihm angegebene Adresse gesendet, wo es an Glanzer weitergeleitet wurde.

Das Spenden-Konto Glanzer wurde nach seinen Sabotagen und Mißbrauch an uns geschlossen. Somit ist das schon viele Jahre her und das Konto gibt es nicht mehr und es war kaum etwas darauf. Fr Hurrle hetzt weil sie aufgeflogen ist wie Glanzer und sie trägt ihren Hass leider noch über ihren Web-Blog aus und das ist kriminell gegen die Wahrheit.

Zudem hat Thomas Repp für Herr Glanzer ebenfalls ein Prepaid Handy- Vertrag auf seinem Namen und Adresse besorgt und das an das dubiose Glanzer- Postfach gesendet. Glanzer will seine Adresse & Daten nicht preisgeben.

Unsere Hilfsbereitschaft wurde von Glanzer ausgenutzt. Er ist ein Trickser, Täuscher, Krimineller und Saboteur, den wir besser nie unterstützt und nie kennen gelernt hätten, genauso wie Fr. Karin Hurrle und ihr kriminelles Umfeld.

Zu diesen Personen können wir weiteres wegen der Verbreitung von Unwahrheiten berichten oder müssen es wohl.

Die Unwahrheiten der Frau Hurrle können wir mit Tatsachen richtig stellen. Sie handelt unwürdig weiter sehr strafbar.

Vor dieser Frau muß gewarnt werden. Auch ihr Arzt mußte Sie hinweisen, Sie soll bei Gericht nicht weiter mit ihrem provokanten Auftreten gegen die Justiz, gegen ihre Anwälte, mit ihrer Art agieren, wo sie wie bekannt alles riskiert.

Sie mußte mit ihrem Auftreten bei der Justiz in Ihren begangenen Straftaten schon ein paar Gänge zurück schalten, was ihr schwer fällt, sonst wäre sie sicher schon längst im Knast oder in der geschlossenen Psychiatrie, wo man ihr wohl für ihre Gesundheit mehr helfen könnte, damit sie im sozialen Leben mit der Wahrheit mal besser klarkommt.

Daher können wir verstehen, daß in ihrer Heimat und Umgebung und in vielen Vereinen, diese Vereins-Zerstörerin durch Unterwanderung und falsche Eindrücke auftretend kriminelles wohl krankes Wesen bestraft werden müßte.

Ein weiterer geschädigter Herr aus ihrer Heimat der auch sein entstandenen Schaden richtig gestellt haben will, lernt das gefährliche Wesen nun kennen und wird nun auch von ihr mit Hass & Hetze wie viele Andere von ihr überzogen.

Der von Hurrle geschädigte Herr wusste sich nicht anders zu helfen, weshalb er eine Petition eingereicht hat, um den Geistes-Gesundheitszustand von Frau Hurrle überprüfen zu lassen. Dies scheint nun auch angebracht nötig zu sein.

Denn, weil von ihr seit sehr vielen Jahren auch öffentlich, in der Justiz /Ämtern und Vereinen bekannt ist, nicht nur bei Justizopfern, sondern auch in ihrer unmittelbar Umgebung, wie von ihren Anwälten dahingehend auch in der Heimat-Presse, der Rheinpfalz, lassen sich zu Fr. Hurrle viele schreckliche Unwahrheiten, Diskriminierungen, Beleidigungen, Hass & Hetze finden. Fr. Hurrle‘s Unwahrheiten stehen oft gegen Tatsachen. Sie ist entweder Wahrnehmungs- gestört oder und kriminell. Es gibt wohl mehrere Wahn -Probleme: Geltung, Persönlichkeit, Wahrheit, Zwangsstörungen, etc..

Auch andre Verbindungen die sie in ihrem Blog angibt entsprechen nicht der Tatsache, sind irreführend verleumdend.
Sie verbindet Beiträge wo sie hetzt listig und falsch, wie betrügerisch mit anderen Institutionen und Namen, daß sie mit ihrem Blog wohl mehr gefunden wird und wohl Werbegelder kassieren will  und nicht nur um Publicity  zu mehren

Persönlichkeits-Störung und Andere, wie Geltungsdrang, Geld und Gier, Hass & Hetze, Herrschsucht liegen wohl nahe.

Ebenso unglaubhaft ist
, wie sie angibt, daß ihre FTGR Gruppe bei einem jährl. 40 € Beitrag, 2.000 Mitglieder hätte.

Vor allem ist unwahr daß Hr. Repp unter Betreuung stünde, das ist eine schwere Verletzung der Wahrheit und Würde.
Wie sie angibt als Journalistin in eigener Sache bei Gericht darüber nachzufragen, nur weil sie Hr. Repp weg haben will sind schon mehrere Mißbräuche, Verletzungen und weitere Straftaten von dieser sicher gestörten Fr. Hurrle wieder.

Wer unter Betreuung gehört oder bei den Straftaten endlich ihre Haftstrafen antreten sollte, ist sicher Fr. Hurrle.

Dieser Frau Hurrle ist sonst wohl nicht anders zu helfen und sie ist Nachweislich nicht belehrbar, Beratungsressistent.

Daher müßte sie endlich ihre Haftstrafen antreten oder wie der Petent aus ihrer Heimat meint, daß ihr Geistes-Gesundheitszustand  richtig überprüft werden müßte, daß von ihr keine bösartigen Gemeinheiten mehr ausgehen.

Dieser Meinung sind wir aus jahrelangen schlechten Erfahrungen auch, nachdem zu erfahren ist wie viele Leute Fr. Hurrle schon belogen, betrogen, getäuscht, geschädigt hat und deswegen die noch dazu mit Hass & Hetze überzieht.

Ihre‘> Unwahrheiten, Lügen werden nicht Wahrer, wenn man sie auch noch so oft wiederholt.  Quelle Unbekannt

Von Rechtsanwälten in heutige Misere getrieben, Artikel zu Fr. Karin Hurrle, aus der Rheinpfalz 26.6.2012

Folgendes weißt wohl auf Fr Hurrles gestörtes Verhältnis zur Wahrheit und Tatsachen auch hin, wie unsere Webseiten.

Karin Hurrle von RAe in heutige Misere getrieben, Artikel aus der dortigen regionalen Rheinpfalz Zeitung vom 26.06.2012

Vor dieser Frau Hurrle und wohl einigen in ihrem Umfeld muß eigentlich gewarnt werden,
weil auch ihr Arzt Sie hinweisen mußte,
sie soll bei Gericht nicht weiter gegen die Justiz, gegen ihre Anwälte,
mit ihrer Art, ihrem provokanten Auftreten agieren.

Sie musste gegen ihre Art da ein paar Gänge zurück schalten,
sonst wäre sie schon längst im Bau

oder wohl in der geschlossenen Psychiatrie,
wo man ihr wohl für ihre Gesundheit mehr helfen könnte,
damit sie im sozialen Leben mit der Wahrheit besser klarkommt und
sie keinen solchen Schaden anrichten kann an Anderen und in der Öffentlichkeit.

Daher können wir verstehen,
daß in ihrer Heimat und Umgebung und in vielen Vereinen,
diese üble Straftäterin, Zersetzerin,
wegen ihrer Unterwanderung und falsche Eindrücken und Unwahrheiten,
Verleumdungen, Beleidigungen, auftretende kriminelle sicherlich kranke Wesen,
nun mal endlich richtig bestraft werden müßte,
weil sie immense Schäden an Menschen und Vereinen ohne Regeln und ohne Anstand einzuhalten,
mit Hass und Hetze durch viele Unwahrheiten und Ehrverletzungen verursacht.

Weitere Hinweise müßen wohl folgen,
weil Entschuldigung und Wahrheiten sind dem Wesen Hurrle n.u.E. wie Einsicht und Rücksicht sicher fremd.

Lieber zerstört sie vorher alles um nicht nachzugeben, weil sie ihre schändlichen Ziel mit schändlichen Mittel egal wie wohl erreichen will, so kennen wir sie seit vielen Jahren und das ist bedrohlich nicht nur für uns,
denn sie und Ihresgleichen haben auch einen Hass auf RAe und Justiz wie Politiker, was uns bekannt ist.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Karin Hurrle wechselt als Haßlocher Gemeinderätin zur „ …

https://www.pfalz-express.de › karin-hurrle-wechselt-a…

Karin Hurrle wechselt als Haßlocher Gemeinderätin zur „Alternative für Deutschland“

  1. Juni 2013 | Kategorie: Politik regional

 

https://www.pfalz-express.de/karin-hurrle-wechselt-als-haslocher-gemeinderatin-zur-alternative-fur-deutschland/

Karin Hurrle ist überzeugtes AfD-Mitglied geworden.

Haßloch – Gemeinderätin Karin Hurrle wechselt im Haßlocher Rathaus zu der „Alternative für Deutschland“.

Bislang war sie für „Die Unabhängigen“ im Haßlocher Gemeindeparlament vertreten.             (red)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<              Auszug – teil    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Karin Hurrle war  schon  bei der  SPD, wo diese angeblich Mordanschläge auf sie verübt hätten.

Dann wechselte sie zu „Die Unabhängigen“ und dann zur AFD, in der Haßlocher Gemeindepolitik

Bei der AfD wäre sie auch nicht mehr.

Wie wir aus ihrer Heimat erfahren, wäre sie dort auch hinausgeflogen. Kein Wunder ist das wohl.

Sie ist unsozial und nicht teamfähig, wohl seit Jahren wahrnehmungsgestört und gefährlich.

Sie betrügt und lügt wie und wo es ihr zum Vorteil, Geltungsdrang (Zwangsstörung) ist und nutzt alle schändlichen Register des Kriminellen um ihre schändlichen Ziele zur Herrschsucht zu erreichen.

Sie unterwandert Vereine und wenn sie auffliegt und rausfliegt, kommt ihr Zerstörungswahn ans Licht und Sie stellt dazu auch noch ihren kriminellen Freunden (m/w) ihre Online- Plattform für ihren privaten Rachefeldzug, Hass und Hetze als angebliche Journalisten für Unwahrheiten & Spott zu Verfügung. Paradox: Diese handeln oft rechtswidrig als Verein gegen Rechtsmißbrauch und möchten aber die Justiz zu einem Handeln nach Gesetzen und Regeln zwingen.

Erfahrung: Dieses Wesen kann wohl nicht normal. Sie ist zwanghaft mit ihren Straftaten erfahrungsgemäß sicher nur für ihre egoistischen und bekannten schändlichen Ziele unterwegs, gegen die von ihr gehasste Justiz und Juristen, da sie Haftstrafen und Geldstrafen, etc. bekam, wozu sie sich selbst als Justizopfer sieht, was so wohl nicht sein kann.

Um gegen die Justiz und Juristen, wie auch andere die ihr dabei im Weg stehen anzugehen, versucht sie es n. u. E. mit Ihresgleichen bekannter-weise, bestehende Vereine zu unterwandern, zu beherrschen und zu übernehmen, weil es mit ihren eigenen Vereinen und Gruppen seit vielen Jahren nicht funktionierte und ihre List aufflog und sie rausflog

Danach formiert sie sich mit weiteren vielen kriminellen in ihrer Reihe, um die Wahrheit und um rechtsloyale Vereine und ihre so geschaffenen weiteren Gegner, um diese auch mit Unwahrheiten Hass und Hetze zu kränken und aus dem Weg zu räumen. Obwohl bekannt ist, daß Sie auch in ihrer Heimat etliche Straftaten begangen hat und Haftstrafen bisher dubios nicht angetreten hat, wobei sie sicher oft in den Zeiten gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen hat, wo sie Verleumdungen, Beleidigungen etc. unterlassen sollte. Das macht sie leider mit ihrem Blog auch munter weiter und verletzt die Wahrheit als angebliche Journalistin, wozu sie auch den Presseausweis sicher nicht ehrlich erwarb.

Ein bei ihren Straftaten gerichtlich angeordnetes psychiatr. Gutachten über Fr. Hurrle wurde gemacht. Hinweisen im Prozess nach wie die von ihren eigenen Anwälten und Justiz, habe sie massive Probleme mit der Wahrheit und deren Darstellungen und winde sich viel, damit sie mit ihren Unwahrheiten ? besser da steht oder wegen milderer Strafen? Siehe ihren Arzt, welcher wohl auch Zeugnis gibt, daß man vor dem Wesen geschützt werden muß und wohl diese auch vor sich selbst, so wie unsere vielen Erfahrungen dahingehend sind. Die Frage ist, psy. Krank oder und kriminell.

Vor diesem Wesen müßte man besser geschützt werden, weil da sind auch mörderische Wesen dabei die Anschläge auf anderer Leute Gesundheit vollbracht haben, wie Geiselnehmer nach Raubüberfällen und auch Mordanschlag – Aufrufe auf einen ehem. Bundespräsidenten, Beleidigungen, etc. gegen ehem. Politiker, wie andere Bedrohungen und Vorfälle, Diskriminierungen, Verleumdungen, etc., wovon Fr Hurrle selbst Haftstrafen für solche Straftaten hat.

So etwas Wechselhaftes kann sicher nicht seriös sein und ist n.u.E politisch oder ehrenamtlich nur für ihre Ego- Ziele  parteilich unterwegs und gibt sich falsch als Justizopfer aus und beschädigt und behindert andere Opfer und Vereine.

Dreistigkeit ist ein Kind der Gemeinheit und Unwissenheit. Fancis Bacon, engl. Philosoph

Es darf es nicht geben, daß man von solchen freilaufenden Wesen noch weiter belästigt, bedroht oder behindert wird, die vorher schon kriminell sind. Das Grundgesetz mit Justiz soll Opfer schützen und die Täter härter bestrafen.


Tatsachen – Sachvortrag aus langjährigen nur negativen Erfahrungen der Frau Hurrle  & co.

Wer Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt Teufelswerk.
Franz Josef Strauß, ehem. Politiker.

 

Aufklärung gegen weitere Unwahrheiten von Karin Hurrle auf Blog Nachrichten Regional.

Hurrle von RAe in die Misere getrieben, der damalige Artikel offenbarte schon nicht Normales

Fr. Karin Hurrle, von Rechtsanwälten in heutige Misere getrieben, Artikel aus der Rheinpfalz 26.06.2012

Karin Hurrle von RAe in heutige Misere getrieben, Artikel aus der dortigen regionalen Rheinpfalz Zeitung vom 26.06.2012

 

Anschließend hatte sie sich 2015 bei uns im Verein für Justiz-Opfer (als Nichtmitglied) sehr breit gemacht, sehr listig agiert und sich über RA Hr. S.A.M. beschwert und sie wollte ihn für RA- Arbeiten nicht bezahlen.
Leider sind auch wir damals eine Zeit auch auf sie hereingefallen und seitdem bekämpft sie die Wahrheit.

Die übliche üble Masche und ihre Vorstrafen wegen Verleumdung, Beleidigung, Herrschsucht, Logorrhoe, Geltungssucht, soziale- & Team- Unfähigkeit, Hass & Hetze und Zerstörungswut, etc., wie ihre Haftstrafen deswegen, welche auf Bewährung waren, kannten wir in 2015 leider noch nicht, nur ihr vereinnahmendes Auftreten und dann ihre List und danach Hass und Hetze mit sicher wahnhafter Tatsachenverdrehungen.

Wahrnehmungsstörungen und Kriminalität ist aus ihrer langen Straftaten-Vita medial + juristisch erkennbar.

Krankhafte Geschwätzigkeit findet sich auch bei ihren Straftaten – Prozessen bei Gericht und Auftritten.

Fachlich wird krankhafte Geschwätzigkeit auch als Polyphrasie häufig auch als Sprechdurchfall oder Redesucht genannt. Dies dient ihr, Andere nicht zu Wort kommen zu lassen, um Aufklärung zu behindern.

Daß sie egoistisch und hinterlistig und hoch-kriminell wohl sehr psy. Krank handelt, bekamen wir leider wie viele Andere Personen in ihrer Heimat und aus anderen Vereinen schädlich zu spüren und weshalb sie einst beim VGR hinausflog, wie sie versuchte Dr. Weinberger im GEP zu unterwandern  u.a. bei andern Gruppen.

Wie auch aus diesem Beitrag der Heimatzeitung Rheinpfalz und den Straftaten mit Haftstrafen von Fr Hurrle ersichtlich wird,  handelt sie SEHR egoistisch, nicht normal und kriminell und sucht Vorteile auch für Finanzen zu Lasten Anderer oder deren Ehre und gegen deren Würde.

Seit 2015 hätte Sie wegen ihrer Haftstrafen auf Bewährung keine Verleumdungen, Beleidigungen mehr machen dürfen und sie kann es seit dem trotzdem nicht lassen, um scharrt um sich andere welche die Justiz auch so hassen, diese zu finden, um daß Sie mit Mehreren etwas gegen die Justiz über Vereine die sie unterwanderte und oder bei Nicht Erfolg  versucht  mit Unwahrheiten zu zerstören, weiter zu machen

Vor dieser Frau muß eigentlich gewarnt werden,
weil auch ihr Arzt Sie hinweisen mußte,
sie soll bei Gericht nicht weiter gegen die Justiz, gegen ihre Anwälte,
mit ihrer Art, ihrem provokanten Auftreten agieren.
Sie musste gegen ihre Art da ein paar Gänge zurück schalten,
sonst wäre sie schon längst im Bau

oder wohl in der geschlossenen Psychiatrie,
wo man ihr wohl für ihre Gesundheit mehr helfen könnte,
damit sie im sozialen Leben mit der Wahrheit besser klarkommt und
sie keinen solchen Schaden anrichten kann an Anderen udn in der Öffentlichkeit.

Daher können wir verstehen,
daß in ihrer Heimat und Umgebung und in vielen Vereinen,
diese üble Straftäterin, Zersetzerin,
wegen ihrer Unterwanderung und falsche Eindrücken und Unwahrheiten,
Verleumdungen, Beleidigungen, auftretende kriminelle sicherlich kranke Wesen,
nun mal endlich richtig bestraft werden müßte,
weil sie immense Schäden an Menschen und Vereinen ohne Regeln und ohne Anstand einzuhalten,
mit Hass und Hetze durch viele Unwahrheiten und Ehrverletzungen verursacht.

Weitere Hinweise müßen wohl folgen,
weil Entschuldigung und Wahrheiten sind dem Wesen sicher fremd.
L
ieber zerstört sie vorher alles um nicht nachzugeben, weil sie ihre schändlichen Ziel mit schändlichen Mittel egal wie wohl erreichen will, so kennen wir sie seit vielen Jahren und das ist bedrohlich nicht nur für uns,
denn sie und Ihresgleichen haben auch einen Hass auf RAe und Justiz wie Politiker, was uns bekannt ist.

 

 

 

Karin Hurrle verbreitet weiter Unwürdiges und Unwahres

Vorab:

Hier aus zeitlichen u.a. Gründen (Pflegefall, Trauerfall, Vereinstermine, u.a.)
eine kurze Stellungnahme zu den uns erreichten Verleumdungen, Diskriminierungen und Ehrverletzungen mit Unwahrheiten,
von diesem sicher kriminellen und kranken wie dreisten Wesen, der Fr. Karin Hurrle, Hassloch.

Wie die Justiz in Strafverfahren von Fr Hurrle *** feststellte, ist sie als Kriminelle und Straftäterin zu Haftstrafen verurteilt worden (sie ist also sicher kein Opfer als daß sie sich so Wahrnehmungs- gestört ausgibt, wie manche auch so in ihrem Umfeld) und sie ist deshalb schon einmal von der Justiz wegen psych. Auffälligkeiten zu einer Psychiaterin bestellt worden.

Vor der letzten Haftandrohung meinte sie haftunfähig zu sein,  schrieb ihr Umfeld, was das heißt und warum, gibt zu denken.

Näheres in der Art siehe die Petition, eines von ihr in ihrer Heimat gehetzten Petenten,
siehe etwas weiter nach unten:

Überprüfung des Geisteszustandes von Fr. Karin Hurrle, Hassloch.

https://justizopfer-info.de/karin-hurrle-verbreitet-weiter-unwuerdiges-und-unwahres/

Was heißt das, wenn schon ihre eigenen RA in den Verfahren an Ihrem Geisteszustand zweifeln,
oder es heißt;
entweder ist sie wohl sehr berechnend was sie tut und spielt,
also wäre sie  nicht vertrauensvoll, aber herrisch dazu oder
sie hat eine Wahrnehmungsstörung und
was sie verbreitet ist mit großer Vorsicht zu betrachten.

Wir sind leider wie viele Andere, auf dieses dreiste Wesen hereingefallen, hatten ihr unser Vertrauen leider geschenkt und sie hat dann immensen Schaden unserm Verein mit Ihrem Umfeld angerichtet (so war es nicht nur bei uns der Fall von ihr) und das schadet allen ehrlichen Justiz- Behörden- opfern.

Nach unseren Erfahrungen mit ihr und ihrem ? Umfeld (Geiselnehmer, Raubüberfälle, Rasierklingenfall, Betrügereien, u.v.a.), haben wir Sie wie anderer Gruppen und Vereine als Unerwünscht liegen gelassen, aber werden sie trotzdem leider nicht los.

Dann wollte sie mit anderen Kriminellen unseren Verein wie andere zuvor mit ihrem Hass und Hetze zerstören und kann es nicht lassen.

Solche kriminelle dürften sich so nicht mehr frei bewegen und stören.

Dieser sicher kranke Zustand hält bei ihr leider immer noch an und erfahrungsgemäß weist sie leider sicher alle Varianten auf, die ihr ihre eigenen RA und die Justiz, zu ihr als Straftäterin ***  in ihrem Verfahren zum Ausdruck brachten.

Fr Hurrle ist sicher dreist, hoch- kriminell und Wahrnehmungs- gestört, so wie sie sich  n.u. E. verhält.

Es ist normal nicht in erster Linie unser Vorgehen, über Leute zu schreiben.
Aber diese dreiste kriminell und wohl kranke Frau,
lässt uns keine andere Wahl
und es wird wohl  auf eine Klage und weiteres Strafverfahren gegen sie hinauslaufen müßen.

Weitere Wahrheiten und sichere Straftaten über  Fr Hurrle, die sie versucht wie vieles geheim zu halten:

Wir haben über weitere ihrer üblen Vergehen in ihrer Heimat erfahren und müßten feststellen, daß dies wohl  nur hoch-kriminell, dreist und krank sein kann, was dieses Wesen so weiter treibt. Siehe die Petition.

Daher haben wir die an uns gesendete Petition unterschrieben, welche ein von ihr anderer geschädigter Herr  aus ihrer Heimat eingeleitet hat,

Diese Petition zeigt weiteres, wo der Geisteszustand von Karin Hurrle wohl nun zwingend untersucht werden muß oder diese ihre Haftstrafe antritt oder in die Psychiatrie müßte, weil das ist nicht normal was diese treibt.

Siehe die Petition die uns erreichte, was wohl für die mögliche Gesundung von Ihr unterschrieben werden kann:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Der Petent zum Fall Fr Hurrle der sie wohl  gut kennt, teilt uns mit
(sein Artikel wurde etwas verkürzt, ohne den Sinn zu verändern:

Sie schreiben in Ihrem Bericht vom 30.05.2023,
dass der geistige Zustand von Karin Hurrle erneut begutachtet werden sollte, was ich absolut nachvollziehen kann.

Ich wohne in Haßloch, bin in Haßloch geboren, aufgewachsen und werde im Dezember 66 Jahre alt.

Mit meiner Firma ‚Ihr-Wunschzaun.de‘ habe ich verschiedene Fußballvereine mit Sponsoring unterstützt, darunter auch den 1. FC08 Haßloch, wo der 1. Vorstand Jürgen Hurrle, also der Ehemann von Karin Hurrle ist.

Mit dem Verein habe ich einen Vertrag über eine Laufzeit von 5 Jahren geschlossen und dabei 10.000 Euro investiert.

Leider kam es seitens des Vereins zu Vertragsverletzungen bzw. Vertragsaufkündigung,
so dass ich die vereinbarte Pönale eingefordert habe.

Seit Einreichung der Klage habe ich Probleme mit dieser kranken Frau.

Sie läßt keine Gelegenheit aus um mit ihren kranken Phantasien meine Firma in den Dreck zu ziehen.

Mich selbst ordnet sie den Scientologen und weiteren Gruppierungen zu, denen ich aber nicht angehöre.

In Haßloch selbst stiftet sie sehr viel Unfrieden und beschuldigt unschuldige Menschen. 

Nun habe ich dieser Frau den Kampf angesagt und jage sie mit meinen Beiträgen auf Facebook.

Vor 2 Tagen konnte ich sie der Lüge überführen, wo sie aus einem LKW-Fahrer aus Nürnberg einen Privatdetektiv und Journalist aus Straßburg machte.

Es wurde eine Petition gestartet.
Überprüfung des Geistes- Zustandes von Karin Hurrle.

Hier der Link dazu

Petition unterschreiben

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Auch wir meinen: Diese Frau brauch sicherlich schnell med. Hilfe, um wieder etwas wohl klarer und sozialer zu werden.
Daher haben wir das nach vielen Erfahrungen in diese Richtung unterschreiben müßen, was auch ein Psychiater so von ihr mitbekam und sich sogar von ihr distanzierte, auch nach all dem was sie auch uns und anderen angetan hat.

Wie auch der Petent als ihr Opfer leider feststellen muß, versucht sie mit linken und sicher auch rechtswidrigen Mitteln ihr egoistisches auch dreckiges Ziel stets zu erreichen und wenn ihr jemand mit der Wahrheit dabei im Weg steht, benutzt sie Falschangaben, Hass und Hetze mit ihrer Plattform als ? Journalistin und jeden der ihr ins Konzept passt.

Mit sauberem Journalismus hat das schon lange nichts zu tun was Fr Hurrle für ihre Zwecke so treibt und genauso betrieb sie ihrer Gruppen und IG, wohl mit falschen Angaben, wie auch ihr Presseausweis nicht den Regeln entspricht.

Daher scheiterte sie sicher aber sie versucht Anderen wie uns die ihrem kranken Ego im Weg stehen für ihr Scheitern die Schuld zu geben.

Wer halt sicher nicht ehrlich und nicht sauber ist wie dieses Wesen Hurrle, sollte wohl besser nicht mit Dreck und Steinen werfen.

Zudem würde sie dreist und frech behaupten dass Thomas Repp der für viele Justizopfer tätig ist, dass man von seinem Verein Justiz- Opfer nichts mehr erfährt.
Das hat seine guten Gründe und ist dem kriminellen Clan um Fr Hurrle, dessen Mißbrauch & Taten nur geschuldet.

Wir sehen nicht mehr ein unser angeeignetes Wissen, Zeit und Hilfe, Anderen uns unbekannten Leuten einfach so kostenlos zu Verfügung zu stellen.

Außerdem haben wir alle kriminellen Opfer aus dem Verein entfernt und bleiben lieber wenige und unter guten Freunden, welche keine Straftäter wie Fr Hurrle sind, die sich listig als Opfer auch noch unverschämt ausgeben.

Seit wir ihre Straftaten ab 2015, wo sie noch Bewährung hatte, was wir von ihr nicht wussten und Kriminalität und ihr falsches Gesicht kennenlernen mußten, seither prüfen wir genau, wenn wir überhaupt aufnehmen.

 

Lieber verzichten wir auf kriminelle- Opfer***, die Straftäter sind wie Fr Karin Hurrle und ihr Umfeld.

 

*** Der große Unterschied zu dem von Ihr zu Unrecht und unwürdig verunglimpften Hr. Thomas Repp ist himmelhoch.

Sie ist eine kriminelle dreiste Straftäterin mit Haftstrafen und angeordneter Psychiaterin von der Justiz und sicher folgen so weitere Strafprozesse für Fr Hurrle, bis wohl zum Aufenthalt in einer Anstalt, med. psych. oder eine in Haft.

Sie scheint nichts abzuschrecken und geht immer aufs Ganze, wie bis ihr Arzt  ihr geraten hat, im Prozess etwas umzuschwenken, damit sie damals schon nicht in den Bau oder Klapse kommt.

Also das heißt, wer nicht sich selbst ist und wer verschiedene Wahrheiten braucht, ist sicher nicht normal.

Der Unterschied zwischen Unfallopfern, med. Opfer und Straftäter wie Karin Hurrle dürfte klar werden / sein.

*** Hr.  Repp ist ein unschuldiges schweres Unfall-Opfer und wurde anschließend nachvollziehbar von BG Ärzten wochenlang falsch behandelt,
wo man innere schwere Verletzungen leider nicht mit einer MRT’s
untersucht hatte und so alles verschlimmerte,
weshalb Er mit klaren Beweisen als Opfer um seine Rechte kämpft.

Wegen den Unfall-Schlampereien des befangenen Polizisten am Unfallort zum Unfallverursacher und abwesenden Klink-Ärzten in der Weihnachtszeit mit unerlaubten Laien-Behandlern und weiteren ärtzl. Behandl.- Verletzungen, mußte Er sich mit den Ärzten und Versicherung des Verursachers anlegen,
gegen deren Intrigen und Lügen die die Justiz nicht prüfen will,
weil sie enge Freunde sind,
bis später Radiologen feststellen konnten,
daß die wenigsten Leute solch einen schweren Unfall überleben oder danach noch so funktionieren wie Hr Repp, meist QSL aufweisen.
Also schön stillhalten sollte FR. Hurrle und andere unsittlichen Leute.

Hr. Repp kämpft trotz Dauerschmerzen und Behinderungen seit dem Unfall unermüdlich gegen Unrecht und das nicht nur in seinem eigenen Fall.

Er ist auch  Hinweisgeber  in versch. Gruppen, Vereine, Justiz und Politik.

Er hat  sehr vielen Opfern selbstlos noch dazu geholfen, und versucht es trotz vielen Problemen die ihn belasten udn aufhalten, auch manchen Leuten im Hurrle‘s Umfeld hat er geholfen und ihr auch, die ihm aber dann in den Rücken gefallen sind.

Wer solche dreisten scheinheiligen Wesen in seine Vereine oder Gruppen aufnimmt, der braucht keine anderen Feinde.

 

Klarstellung gegen falsch Behauptungen:

*** Hr. Repp steht nicht unter Betreuung,   wie es die sicher kranke udn dreiste Fr Hurrle behauptet.

Die falschen Verbreitungen von Fr. Hurrle sind ehrverletzend, Würde- verletzend, diskriminierend und rechtswidrig und diesen muß nachgegangen und soll geahndet werden.

So etwas muß bestraft werden.

Herr Repp hat sicher auch keine psychiatr. Störungen wie das bei Frau Hurrle sicher klar der Fall ist,
das kann belegt und nachvollzogen werden.

Hr Repp hat seit dem erlittenen sehr schweren Unfall,
für Laien nicht erkennbare organische schmerzhafte körperliche Einschränkungen erlitten,
welche mit udn durch BG Behandlungsfehler sich verschlimmerten und kleine neurologische Defizite wie beim Schreiben, mit Buchstabenverdrehungen wie siehe oft unerklärlich seitdem Unfall beim udn.

Seine behandelten Ärzte udn auch der auf die BG Lügen udn Intrigen sich erst verlassene Arzt bescheinigen, daß Hr Repp trotz erlittenen SHT bei ISB mit 113,5 m/ sec² udn den immensen PKW Schäden keine psychiatrischen Störungen hat, wie es Fr Hurrle unverschämt darstellen tut / möchte. 

Neurologische Defizite von Hr Repp nach seinem erlittenen normal tödlichen Verletzungen sind sicher etwas anderes,
als wahnhafte kranke Störungen ohne Unfall, wie bei Fr. Karin Hurrle wir seit langem erleben müßen,
welche diskriminierend udn teuflisch alles was ihrem Willen im Weg steht versucht platt zu machen udn verdreht die Wahrheiten udn Sachen nur um ihr Geltungsdrang mit auch allen schändlichen Mitteln zu erreichen udn so etwas ist wohl sehr psychisch karnk udn gestört udn dürfte nicht mehr ohne psychiatr. Behandlung sein.

Hier in dem PC Textbereich wurde extra nicht viel korrigiert, um die neurologischen Defizite auch für Dubiose aufzuzeigen,
damit Fr Hurrle den Unterschied zwischen Neurologie udn Psychiater, zu ihrem größeren Problem möglichst erkennen kann.

Es verbietet sich das was Frau Hurrle so teuflisch treibt.

Der Unterschied zwischen Unfallverletzungen udn sich trotzdem für andre noch einzusetzen gegen Fr Hurrle’s Wahn und Wahrnehmungsstörungen der Realität eines herrschsüchtigen Egos, ohne Unfall, dürfte wohl einleuchtend aufklärend sein.

 

*** Beim AG in Buchen war Sie mit Kriminellen gegen Hr. Repp unterwegs, was auch den Herrn Glanzer, den Vereins-Saboteur No.2 betrifft, den wir zuerst leider sehr viel unterstützten damit dieser Aufmerksamkeit bekam, was er wollte.
Wir waren für ihn in Landtags- Petitionen u.a. unterwegs, aber er kam nie, weil er eben kein seriöser ehrlicher Herr ist und Hr Repp mußte für ihn sprechen & für den listigen Glanzer betteln, was wir nie wieder tun würden.

Andere Vereine haben ihn auch als sehr unbequem kennengelernt und meiden ihn. Hr Repp gab im das Vertrauen, was er für sein Ego schamlos ausnutzte .

Ebenso haben wir nach seinen ständigen Versprechen (nach stundenlangen Telefonaten mit seltenen Anruf- Gepflogenheiten) für ihn Spenden gesammelt, wozu diese an ihn weitergeleitet wurden und Hr Repp von kriminellen Vereinskollegen die lieber das Geld für sich haben wollten / oder dringend brauchten, von denen Kollegen im Verein  auch noch großen Ärger bekam.

Da haben dieser kriminelle Clan mit Fr Hurrle über den Glanzer, leider einen Journalisten falsch und nur einseitig informiert, der die Beweise nicht sehen wollte, welcher dann für diesen Clan die Zerstörung und Zersetzung des Vereins für Justizopfer durch höllische Praktiken des Hurrle‘s Clan mit dem Stasi wohl vollbringen sollte.

Zudem hat Hr Repp treue ehrliche und gute vertrauensvolle Helfer im Verein und ist nicht auf kriminelle wie das Umfeld von Fr Hurrle angewiesen, wie die was gern viele Mitglieder hätten, um wohl ihre Kasse zu füllen, weil da im Umfeld einige massive Geldprobleme haben und sich daher sicher mit Vereinsgelder bereichern wollen / wollten oder so etwas dazuverdienen.

Hinweise in der Art wurden und sind bekannt.

Ebenso sind gerade dieses Umfeld bekannt für Vereins- Unterwanderung und Zerstörung, aber nicht wir wie es die Fr Hurrle versucht zu verdrehen.

Wenn wir aus unserem Vereins- Geschehen nicht mehr etwas veröffentlichen, was wir so tun, so hat das nicht zu sagen, daß wir nichts tun, wie Hurrle sagt / suggerieren will.

Fr Hurrle muß sich in Szene leider immer setzen, egal wie leider und behauptet etwas um anderen die sie hasst mit Hetze zu schädigen, so kennen wir sie leider.

Wir tun etwas und wir sind an unserer Arbeit und wir helfen einigen Opfern denen wir vertrauen können und Manchen die uns unterstützen.
Und für was unser Verein angetreten ist, ist anders als damals Fr Hurrle uns heimsuchte, daß dreiste Leute ohne Mitglied zu werden wollen, sich alles herausnehmen und regieren wollen, um ihre eigenen Fälle und ihr schlechtes EGO  nur durchzubringen. Wenn ihnen das nicht gelingt schüren sie Unruhe und Streit mit Lügen und Intrigen leider ohne Ende.

Wegen Ihr & co machen wir solche Strapazen und den Aufwand und nicht mehr, Anderen weiter kostenlos eine Bühne zu geben, noch dazu wenn sie nicht die Wahrheit sagen Straftaten begangen haben und sich dreist als  Opfer ausgeben.

So etwas wie Fr Hurrle ist sicher Wahrnehmungs-gestört (wir schließen uns der Justiz und ihren eigenen RA somit an). Mit engen Freundinnen bezeichnet sie die Justiz als Tod des Rechtsstaates und begeht weiter Straftaten.

Leider werden Straftäter wie diese Bande nicht oder zu milde von der Justiz noch angegangen.

 

Die Wahrnehmung und der Geisteszustand der Fr Hurrle scheint doch wohl n.u.E. sehr gestört zu sein.

Hinweis: spez. für Fr Hurrle und ihr krankes dreistes Umfeld:

*** Zudem Hr. Repp ist Unfallopfer und eben nicht als mehrfacher Straftäter wie die  Fr. Hurrle und ihr Umfeld bekannt.

 

Er hatte seit einiger Zeit seinen 91 jährigen Vater der nach einem Unfall vor vielen Jahren mit Folgen nun länger pflegebedürftig war zu tun und sein Vater ist jetzt erst vor Tagen verstorben.

Fr. Hurrle krankt wohl sehr und kennt sicher eher nur sich.

Hr Repp, der den Verein in der Not gegen Kriminelle übernehmen mußte und eigentlich einen andern als 1. Vorsitzenden vorgeschlagen hatte, der sich aber als Saboteur No.1 herausstellte und Herrn Repp so dazu viel Schaden und Ärger bereitete.

Hr Repp war in der letzten Zeit wesentlich lieber für seinen pflegebedürftigen sterbenden Vater da gewesen, als in dieser Zeit gegen Intrigen und Lügen, Hass & Hetze der wohl geisteskranken kriminellen Fr. Hurrle vorzugehen, weiter Aufklärung  gegen dieses sicher kranke und üble Wesen  zu betreiben.
Priorität der kranke sterbende Vater von Hr Repp geht vor den vielen Kriminalitäten der Fr. Hurrle in dem Fall.

Dafür kommt jetzt die Zeit die weiteren Straftaten der Fr Hurrle anzugehen.

Die Energie und Zeit fehlt leider deswegen wieder den richtigen Justizopfern,
die normale Opfer sind und nicht Straftäter und Kranke wie Hurrle und ihr Clan.

*** Dies ist ein riesengroßer Unterschied zur Person Hr. Repp und der Straftäterin (Haftstrafen) Fr Hurrle.

Fr Hurrle hat sicher kein sauberes polizeiliches Führungszeugnis, so wie es Herr Thomas Repp besitzt.

Fr Hurrle ist sicher das krasse Gegenteil von Hr Repp.
Daher sollte und müßte Fr Hurrle dringend auf ihren Geisteszustand untersucht werden und med. Hilfe bekommen,
welche wohl bei dieser in Anstaltsform angebracht wäre und um auch ehrbare Leute vor ihr zu schützen und diese wohl vor sich selbst,
weil sie wohl nicht weiß was sie tut, Wahrnehmungsstörungen hat, siehe ihre Vita,
dreist und hoch-kriminell mit ihrem Umfeld leider aus unseren Erfahrungen ist.

Daß sich solche Wesen als Justiz- Opfer ausgeben, unterlegt das geistig- kranke noch dazu.
Siehe unter Narzissten, Soziopathen, Psychopathen, Kriminelle, etc.,
solche Wesens- Züge konnten wir bei ihr und ihrem Umfeld verstärkt erkennen.

Straftäter mit Haftstrafen mit krimineller endloser Energie wie Fr Hurrle,
sind eine andere Kategorie als wie die wirklich Betrogenen, Unfallopfer und Behandlungsfehler- Opfer,
wie es Hr Repp und viele andere ehrliche Opfer sind.

Daher können wir Fr Hurrle nur dringend empfehlen, sich in med. Behandlung zu geben und eine normale Wahrnehmung zu erreichen, nichts mehr Falsches weiterzuverbreiten und keine Straftaten mehr zu begehen.

Fr Hurrle ist wohl nicht zu Vernunft zu bringen und leidet an einer Wahrnehmungs- Störung und
sie ist beratungsresistent.
So ist das auch in ihrer Vita in ihrer Heimatzeitung um Hassloch zu finden.

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Was das heißt, siehe Ihre Vita unter vielen Google – Einträgen und Heimatzeitung Rheinpfalz, u.a.

Neustadt Karin Hurrle „beratungsresistent“?

 

Die Rheinpfalz

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

13.11.2014 — Ist Karin Hurrle, Gemeinderatsmitglied von 2004 bis 2014, nicht in der Lage zu „überblicken“, dass Sachverhalte anders als in ihrer …

 

Dem können wir uns auch inhaltlich voll anschließen n.u.E.

 

Wenig Erhellendes – Neustadt – DIE RHEINPFALZ

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

20.11.2014 — Bei ihren Einlassungen zu den Zeugenaussagen trat Karin Hurrle an diesem Prozesstag außerdem mit zwei neuen Behauptungen hervor, 

 

 

„Ein für allemal beenden“ – Neustadt – DIE RHEINPFALZ

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

21.11.2014 — Das ehemalige Gemeinderatsmitglied Karin Hurrle wurde gestern in einem Strafverfahren am Amtsgericht Neustadt zu einer Haftstrafe von fünf …

 

 

Neustadt Kulturring: Gericht lehnt Antrag Katrin Hurrles ab

Die Rheinpfalz

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

04.04.2019 — Das für Vereine zuständige Registergericht am Amtsgericht Ludwigshafen lehnte Ende März einen Antrag Karin Hurrles, sie zum Notvorstand des …

Parallelen dazu gibt es noch mehr von ihr,
wie sie über andere und deren Werk und Gelder herrschen wollte,
und das obwohl sie gar kein Vereinsmitglied war.
Frechheit  & Dreistigkeit ist wohl wer solches sicher macht. 

Das zeigt daß dieses Wesen sicher nicht normal sein kann und Anderen viele Probleme bereitet,
wozu es Zeit ist,
wie der Petent meint,
den Geistes- Wesens- Zustand von Fr. Karin Hurrle richtig untersuchen zu lassen,
damit alles wieder normaler wird und auch die in ihrer Heimat und Vereinen von ihr verunglimpften Personen aus Ämtern udn wir in Vereinen somit Schutz & Ruhe vor ihr finden. 

Wie gesagt in den Medien ist von guten Journalisten (nicht die ihrigen kriminelle Freunde die angeblich Journalisten wären) über ihre Straftaten berichtet, wo ihre eigenen RA und die Justiz sie sicher nicht als Normal bezeichnen. Das erleben wir auch so. Gute Besserung zu wünschen dass sie endlich aufwacht und normal sich verhält, ist wohl bei ihr kaum zu erwarten.

Nachdem sie auch sicher seit vielen Jahren Wahrnemungsstörungen hat, zeigt sich sicher auch damit, daß sie und ihr Umfeld auch öffentlich behaupten, sie mehrere Mordversuche  wären auf sie verübt worden, sogar die SPD hätte das gemacht.

Dieses Wesen hat wohl einen Öffentlichkeits- Drang und wechselte in viele Parteien,
was zeigt daß sie wohl ein Karrierewesen ist und nicht Treu und auch nicht sozial miteinander Arbeiten kann,
wenn sie nicht herrschen und Dauerreden darf.
Man soll ihren kranken Phantasien auch noch glauben,
daß sie wie viele aus ihrem Umfeld angebliche und Justizopfer wären,
obwohl
sie enorme oder viele Straftaten selbst begangen haben.

Das sind keine Opfer als die sich breit machen wollen unterwandern.

Also da kann wohl bei den Lügen, Märchen, Phantasien die Karin Hurrle und ihresgleichen verbreiten, viel nicht stimmen.

Sie kann gut reden und schleimen und wird dann hinterlistig und ihr ist überhaupt nicht zu trauen, so sind viele Erfahrungen.
Auch beim VGR ist sie deshalb und Trieflinger hinausgeflogen udn nach dessen Tot versuchte sie es erst listig und dann durch die Hintertür mit kriminellen dort wieder Fuß zu fassen und diese bezeichnen sie als VGR Mitglied,
was aber wenn man die Taten ihrer Freunde  nachforscht, sich widerspricht, sie gar kein VGR Mitglied sein kann.

Lügen & Märchen ohne Ende aus dem Umfeld von Karin Hurrle,
zeugen mit ihren Intrigen und Betrügereien von hoher Krimineller Energie und Krankheiten.

Wenn sie oder und ihr Umfeld normal ehrlich udn vertrauensvoll wären, könnte man mit der verlorenen Zeit und Energie mehr zusammen gegen Unrecht erreichen, wenn so schlechte Egoisten ihr Ego zurückstellen und im Team arbeiten würden

 

Karin Hurrle / Haßloch – Justizalltag Justizskandale

http://justizalltag-justizskandale.info › rheinland-pfalz

…… verhaftet, gefoltert und dann zu einer Geldstrafe von 8000,- € verurteilt!
Jetzt soll auch ihr “Geisteszustand begutachtet” werden.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

Wir würden gerne anderes und wichtigeres Tun,
als uns mit solchen kriminellen und wohl kranken Wesen auseinandersetzen zu müßen,
aber leider lässt uns diese sicher kranke wahrnehmungs- gestörte Frau Hurrlekeine andere Wahl“,
dieses wieder veröffentlichen zu müßen
und daß wir nochmals auf die Petition eines von Ihr auch gehetzten Herrn,
den sie in Haßloch zuvor und immer-wieder wohl sicher schädigte und Hass und Hetze in ihrer Umgebung gegen diese Herrn verbreitet, sie dazu Andere einspannt und unwahres angibt, für ihr baldige Genesung empfehlen:

Siehe dazu die Petition die uns in Sachen Fr Karin Hurrle, Haßloch erreichte:

Der Petent wohnt auch in Haßloch, ist dort geboren, aufgewachsen und wird 66 Jahre alt.

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Sie schreiben in Ihrem Bericht vom 30.05.2023, dass der geistige Zustand von Karin Hurrle erneut begutachtet werden sollte, was ich absolut nachvollziehen kann.

Petition. Hier der Link dazu:

Petition unterschreiben

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Klarstellung vom und als Unfall- Opfer Hr. Repp,
Gerichts- Beweisbeschluss Text gegen Unfallverursacher & Vers.- RA- Justizfreund:

Vor allem der Umstand, daß beide Zeugen die vom Kläger /Opfer behaupteten massiven Beschädigungen am
Allrad-Pkw mit der AHK# bestätigt und gleichzeitig – aus eigenem Erfahrungswissen – angegeben haben,
daß eine #Anhängerkupplung und Allradgetriebe (wodurch ein verstärkter PKW-Rahmen vorhanden ist, was beim Heckaufprall wegen der somit fehlenden Knautschzone un-günstig ist und dadurch der Aufprall fast direkt auf den Betroffenen einwirkt)
mit der der spez. Pkw des Unfallopfers ausgestattet war, zur Überzeugung der Kammer führte,

daß die Annäherungs-& Aufprall-Geschwindigkeit des beladenen Baufirma-Pkw im oberen Bereich der im techn. Unfallgutachten Dipl. Ing. H. genannten Grenzwerte anzusiedeln sind.

Aufgrund der Konstruktion des Unfallopfer- PKW, mit: einer Anhängerkupplung, einer Verstärkung des Rahmens, etc. wurde die Energie des Anstoßes des von hinten kommenden Baufirma-PKW unmittelbar auf den Insassen übertragen.

Ich verweise hierzu auf das technische Sachverständigen Gutachten H. vom xxxx und Schadensgutachten der DEKRA 21.12.1994, wie die Bestätigung, Heckaufprall auf Pkw mit Allrad mit Anhängerkupplung, nebst Bestätigung der Fahrersitz- Beschädigungen, daß die Lehne & Sitz aus der Verankerung gerissen war, u.v.a.m.., des VW Werkes 1997

Darüber hinaus ist der Anstoß des Kopfes des Unfallopfers gegen ein Fahrzeugteil auch ärztlich klar nachgewiesen.

Selbst der gerichtliche technische Sachverständige Dipl.-Ing. H. stellte in seinem Gutachten ferner kausales fest:

* Maximum der Insassen Beschleunigung des klägerischen Fahrzeugs: 113,5 m/sec² ( = ca. 12 G)
(*Schätzung des Gutachters  für spezielle PKW, wo er aber nicht die Werksangaben, u.a. berücksichtigt)

kollisionsbedingte Geschwindigkeitsänderung des Geschädigten- PKWs bis 24 km/h DeltaV
(lt. Justiz, eher oberer Bereich)

Unfall- Einwirkungskraft auf den Körper, ca. 950 kg (nach wissenschaftl. Polizei & DEKRA Belegen,
sind das aber mehr als 3.000 kg)

Die Insassen- Beschleunigung im geschädigten PKW 113,5 m/s² sowie die auch belegten abnormalen schweren PKW-Beschädigungen und der Anamnese belegen einen schweren Unfall der nur überlebt wurde, weil er zuvor topfit war.

Der gerichtl. Gutachter sagte bei Gericht, daß Er solch einem wissentlichen Crash- Versuch dazu, so bewusst nicht teilnehmen würde, weil für einen nur- Ø starken Menschen dies schwere / bis tödliche Verletzungen mit sich bringt.

Zudem ist das in Sitzposition „als wartender“ Linksabbieger noch ganz ohne Vorwarnung passiert. Der l. alkoholisierte Bauarbeiter fuhr total ungebremst auf, wo daher leider kein Bremsgeräusch zu einer Abwehrreaktion führen konnte.

Das geschädigte Unfallopfer war gesund, mehrfach bestens belegt über-Ø fit, sonst wäre wohl das Genick & Kreuz ab.

Beweis:
gerichtl. Beweisbeschluss 2003, ger. technische Sachverständigen Gutachten H. vom.2003

Siehe bei Unfallforschungen und den spez. ärztl. G 26-Untersuchungen, welche bis 1993 & 94‘ besonderem Atemschutzgeräteträger-Lehrgang  im ABC–KATS vorliegen, vor dem Unfall klar belegt sind.

Die Anamnese zeigt, es liegen bis zum erlittenen schweren Unfall „gar keine Vorerkrankungen“ vor.

Die sehr vielen Landes- und Bundes- Urkunden im ABC- KATS belegen eine überdurchschnittliche Reife, was bei Ausbildern und Führungspersonen im ABC- Katastrophenschutz & FFW verlangt wird und hier durch Einsätze belegt war / wurde.

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Außerdem belegen auch die Gutachter und Justiz im Prozess Hr. Repp als glaubwürdig,
was man von Fr. Hurrle sicher nicht behaupten kann.

 

Eine Herabwürdigung oder Unterstellung ist eine Verletzung von Unfallopfern die auch Behinderungen so wegen anderen erlitten.

 

 

Klarstellung als ehrliches und glaubwürdiges Unfallopfer Hr. Repp im Gegensatz zur kriminellen Betrügerin Fr. Hurrle.

Wie Fr Hurrle ihre Behauptungen aus Hass und Hetze betreibt ist würdelos rechtswidrig und
dagegen muß man sich leider wehren,

was zeigt daß diese Frau sicher nicht normal ist und eine Gefahr für Andere und für sich wohl auch ist.

Weiteres wird wohl folgen müßen solange der Fr Hurrle nicht richtig geholfen werden kann / darf.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Karin Hurrle / Haßloch – Justizalltag Justizskandale

http://justizalltag-justizskandale.info › rheinland-pfalz

Journalistin verhaftet, gefoltert und dann zu einer Geldstrafe von 8000,- € verurteilt!
Jetzt soll auch ihr “Geisteszustand begutachtet” werden.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Fr. Hurrle wollte bei ihrem letzten Prozess  haftunfähig sein.
Was kann das heißen?

Daher finden wir die Petition ihren Geisteszustand überprüfen zu lassen  gut,
was ihr  und auch vielen von Ihr Geschädigten oder Beeinflussten die sie noch nicht richtig kennen lernen mußten / konnten,  wohl auch helfen kann.

 

Siehe der Petent, der sie Sie gut kennt.

Petition unterschreiben

 

Karin Hurrle / VGR, kann es nicht lassen mit ihren Intrigen & Unwahrheiten

https://justizopfer-info.de/karin-hurrle-vgr-kann-es-nicht-lassen-mit-ihren-intrigen-unwahrheiten/

Karin Hurrle / VGR kann es nicht lassen,
mit ihren Intrigen & Unwahrheiten Ehrliche & Wahrheiten
und Vereine zu zerstören, scheint wohl krank zu sein oder dreist, kriminell. 

 

Schade für die Opfer- Szene und für gute Vereine, die ohne Kriminelle in ihren Reihen bleiben ( Straftäter die sich als Justizopfer ausgeben und Vereine wie Ehrenamtlich Handelnde die andern helfen bekämpfen) und Gutes, gegen Unrecht  von dreisten Wesen tun.

 

Leider müßen wir wieder aus diesen Gründen auf etwas hinweisen,
weil wir nicht wie Fr. Hurrle mit Unwahrheiten umgehen,
sondern aufklären müßen, auch gegen sie.

Karin Hurrle / VGR, kann es nicht lassen mit ihren Intrigen & Unwahrheiten

 

Fr. Hurrle vom VgR wurde als Wiederholungstäterin zu 18. Monaten Haft verurteilt

Die uns als Saboteurin mit ihren Freunden bekannte Frau Hurrle wurde angeblich lt. Ihrer Freunde zu einer Geldstrafe von 8000,- € verurteilt und auch ihr Geisteszustand soll wieder begutachtet werden.  Quelle: H.F.

Fr. Karin Hurrle kann es wohl krankhaft nicht lassen, über Andere unwahres und beleidigendes weiter zu verbreiten.
Sie betreibt ihre mit Haft belegten schon bekannten Straftaten wohl munter im Kreise ihrer Gleichgesinnten leider weiter.
Sie verbreitet bekanntermaßen Unwahrheiten über Andere die ihren perfiden oder egoistischen, kriminellen Zielen im Weg stehen, dazu nachvollziehbar oft lügt
Sie & intrigiert, verleumdet, verdächtig falsch und gibt auch falsche eidesstattliche Versicherungen deswegen sicher ab, was gerichtlich  und in seriösen Medien auch festgehalten ist.
Sie ist
in 2015 schon wegen Beleidigungen, Betrug, etc. usw., deshalb  zu Haft verurteilt worden, was sie uns damals nicht sagte. Stattdessen beschuldigt sie die Justiz als angebliches Opfer und Sie hat ohne dass wir etwas davon wußten gegen ihre Bewährungs- Haft-Strafe verstoßen, was dann so die Justiz leider auch nicht wußte, was Sie so treibt.
Leider im Nachhinein ist uns das erst bekannt. Wie wir mitbekommen beleidigt, betrügt, verleumdet Sie seit 2020 weiter.

Fr. Hurrle ist uns als verurteilte Straftäterin, kriminelle Egoistin bekannt und meint ein Opfer der Justiz zu sein, was aber anhand der Kausale und im Prozess sicher etwas totales anderes ergibt, wie als Opfer und nicht wie wir als Unfallopfer u.a. ist.

Wer wie Fr. Hurrle so viele Strafverfahren wohl produziert, der / die dürfte sich nicht als Justizopfer bezeichnen (das ist eine Beleidigung von richtigen Opfern, Unfallopfern und Ehrlichen die geschädigt, Betrogen, Mißbraucht wurden) und hat wohl unserer Vereins- Erfahrung nach eine Persönlichkeitsstörung, Geltungsdrang, etc. und / oder ist kriminell.

Die Intrigantin Fr. Hurrle lügt weil sie behauptet rufschädigend: Thomas Repp habe sich nach dem Tod von Horst Trieflinger beim Verein gegen Rechtsmißbrauch (VGR) in Frankfurt um einen Vorstandsposten beim VGR beworben. Das ist unwahr.

Aufgepasst, nach unseren Kenntnissen bleiben Straftäter wie Hurrle & co leider selten bei der Wahrheit:(Zeugen)
Fr. Hurrle  war es die den VGR schon zu Trieflingers Zeiten beherrschen wollte und flog nach ihren dreisten Video raus.

Eine weitere üble Frechheit von Fr Hurrle & co ist, ihr weitere Intrigen- Behauptung: weil den Wünschen #  von Thomas Repp im VGR „nicht nachgekommen“ wurde, mache er den VGR schlecht. (Sie soll bitte Beweise / Zeugen nennen, wer davon dabei war, weil das waren 4 Personen und eine davon ist ein Intrigant der auf ihrer Seite wechselte).

Es war nie die Rede oder ein Wunsch von Thomas Repp,  beim VGR dort Vorstand  zu werden, Er führt schon so einen Verein und das reicht bei diesen nicht alltäglichen Problemen und als schwer-geschädigtes Unfallopfer eigentlich mehr als genug.

Thomas Repp ist wirklich gegen Rechtsmißbrauch und steht dazu und wehrt sich auch gegen die Mißbrauch der Rechte dort im VGR so listig und kriminell treiben (paradox nennen jetzige an die Macht geputschte das aber Verein GEGEN R.- Mißbrauch),

Thomas Repp mag Kriminelle nicht die Mißbrauch auch an Opfern betreiben und geht diese an und zeigt das notfalls auch auf und dachte jeder der etwas von Anstand hält und für wirkliche Gerechtigkeit nach den den geltenden Regeln ist tut was gegen Böses, weil das sonst jeden schnell treffen kann und das den wahren Glauben an Gesetz & Recht spaltet und Unrecht fördert.

Dunkle Typen scheuen Wahrheit und das Licht, daher versuchen Hurrle & co.,  Thomas Repp zu verunglimpfen, da Sie gerade solche Vereine wie den VgR und seinen für Justiz-Opfer für sich gegen die Justiz wohl missbrauchen wollen.

Leute die ein gespaltenes Verhältnis zur Wahrheit haben und nur ihre eigenen Ziele schändlich verfolgen, vor diesen müßten eigentlich Opfer und Staat geschützt werden, besonders wenn Gewalttäter, Wiederholungstäter Vereine unterwandern.

Leute wie Fr. Hurrle & co* richten bekanntermaßen großen Schaden an guten Menschen und in der Gesellschaft und Vereinen an und scheuen sich leider auch nicht für ihre Ziele dazu Hass und Hetze einzusetzen (*viele sind Straftäter dort n.u. E.).

Opfern bleibt oft nur die Wahrheit zu verbreiten, oder die Justiz übrig, gegen die, welche Unwahrheiten verbreiten,  damit so diese Unwahrheiten, Schikanen und Hetze, aufhören und Kriminelle oder Gewaltbereite bestraft werden.

Erst war es 4. Personen, Dr. K.P. Völkl, Thorsten Rummer*, Werner Heinzl und dem dubiosen Günter Maier im VGR Vorstand 2019 / 2020 bekannt, daß Thomas Repp einem* davon mit juristischem Rat sehr geholfen hat, was dieser* selbst sagte, daß das im VGR bisher so noch nie der Fall war und Thomas Repp so etwas beim VgR in Gang brachte.

Es kam im Laufe von mehreren Gerichtsverhandlungen in Aschaffenburg für einen jetzt ehem. VgR Vorstand dabei zur Sprache, auch um anderen Opfern beim VgR  zu helfen und die Sabotagen des VgR Hr. Maier aufzuhalten / abzuwenden, soll ich Thomas Repp, Mitglied auch im VGR  werden, da die enorme Hilfe von mir sehr gesucht wurde#.

In dieser Zeit wurde das auch Hr. Schuchardt~ bekannt, da wir Prozessbeobachter haben wollten, so dass hier im Anschluss an die Verhandlungen aus den Erfahrungen auch miteinander gelernt wird. Beim geselligen Zusammensitzen mischte er ~ sich schon wie die uns bekannte herrschsüchtige Fr. Hurrle ein und übernahm sicher unanständig energisch das Lokal-Geschehen, da Thomas Repp sich als wegen den Unfallverletzungs- Schmerzen früh verabschiedet hatte. Das spielte dem Intriganten dann  leider in die Karten und so schleimten sich Kriminelle beim VgR mit Ihm~ leider in den Vordergrund nach Trieflingers Tod.

# Seit Jahren suchten viele VGR- Mitglieder beim Verein für Justizopfer (Thomas Repp) um Rat / Hilfe, weil es das beim VGR so noch nie gab (ohne daß wir jemand vom VGR abwarben oder was viele dort wollten, Sie bei uns aufzunehmen).

# Zeugen und Belege können dies klar bestätigen, auch daß Fr Hurrle bei Horst Trieflinger VGR rausflog.

Fr. Hurrle versuchte nach  Trieflingers Tod auf ihre bekannt intrigante Art & Weise wieder im VgR beizutreten. Sie scheiterte am VGR Notvorstand Dr. Völkl, weil dieser sich auch von einem vom Trieflinger beauftragten VGR Mitglied, Rat dazu einholte und nicht nur von unserem Verein die Missbräuche, Sabotagen, Intrigen und Schauspielerei erfahren hatte.

Fr. Hurrle und ihr dubioses Umfeld machte sich nun daran, die VGR Wahlen ab 2020 zu sabotierten / intrigieren. Das war so!

Bei den Wahlen im Herbst 2020 ist Thomas Repp „nur als letzter Beisitzer eingesprungen“, weil das sonst niemand tun wollte.

Zuvor hat Thomas Repp noch andere Personen im Saal aufgefordert sich zur Wahl beim VgR zustellen. Soviel zur Wahrheit.

Fr. Hurrle war nie anwesend und behauptet Lügen und Intrigen, was ihr und Ihresgleichen dubios nutzen soll, die Wahrheit und Herr Repp so mit üblen Nachreden, Intrigen und Lügen aus dem Weg zu räumen.

Personen wie Sie die Haftstrafen wegen Untaten erhalten haben, dürften / sollten weder ein Amt noch eine Webseite haben, kein Journalist sein. Sie müßten erst ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Fr. Hurrle verbreitet als NACHRICHTEN REGIONAL, Lügen, Intrigen und auch ein Teil ihrer Freunde tut es so.

Die Wahrheit steht sonst ihren Zielen im Weg. Beweise und Zeugen widerlegen deren Intrigen-Konstrukt.

Wenn Sie wie bei so vielen Vereinen / Gruppen aufgeflogen ist, versucht sie auch noch, wie wir feststellen mußten / können, wenn man ihr und ihrer Freundin wie wir zuvor geholfen hat, daß sie Ihre Helfer verleumden um sie zu schädigen, um so die Wahrheit gegen Sie und wer ihrem unehrenhaften Treiben im Weg steht, schändlich loszuwerden (siehe Soziopathen*).

Sie ist sich auch nicht zu schade, ausgerechnet mit Personen die sie vorher versuchte zu prellen oder zu schädigen (RAe und Kriminelle), sich dann mit denen zu verbünden, um andere wie uns öffentlich schlecht zu machen und um so ihre Unwahrheiten unterstützend weiter zu verbreiten, wenn sie nicht an ihr schändliches Ziel kommt. Feststellung.

 

Sie ist von der ehrenwerten Justiz der RLP sicher zu Recht jetzt mit Haft für ihre Taten wohl wie Lügen, Beleidigungen verurteilt worden. Sie ist bestimmt kein Opfer der Justiz als daß sie sich sieht, wie manche ihrer Gleichgesinnter auch im VgR.

Sie kommt wohl eher nicht mit den Folgen ihrer Straf- Taten nicht klar, die sie als solche wohl nicht sehen will / kann. Nach vielen Erfahrungen mit ihr, meinen auch wir, Sie  leidet an Wahrnehmungs- Störungen oder kranker Herrschsucht mit Hass getrieben, da macht wohl die  nun bekanntgewordene Geistesprüfung von Ihr nun Sinn. Wir hatten ihr zuvor vertraut und geglaubt, was wir sicher so nicht mehr tun werden, wie das auch andere Vereine / Gruppen negativ von Ihr erlebten.

Es ist normal nicht unsere Art über jemanden die Wahrheit in der Art zu verbreiten, aber wenn welche so kriminell  handeln, bleibt uns leider keine andere Wahl, da Sie auch andere damit täuschen, um ihre schändliche Ziele irgendwie zu erreichen.

Schlechten Personen oder Menschen mit Hass muß / müßte man sicher schon früher Einhalt gebieten wie in solchen Fällen.

Jetzt soll / will Fr. Hurrle haftunfähig sein!!!
So wie wir sie bisher kennen ist das sicher eher Schauspiel oder Kalkül.

Warum Fr. Hurrle nach wiederholter Haftstrafe diesmal ohne Bewährung (die sie 2015 sicher nicht eingehalten hatte),
nun haftunfähig
sein soll,
das ist
bei ihrer auch uns bekannt herrischen dominanten Art & Weise so wohl kaum glaubhaft.

Das ist wohl wieder ein zu ihrer Notsituation

angepasstes Schauspiel oder Kalkül, n.u.E., wie ihr Arzt im andern Prozess ihr erst ins Gewissen reden mußte, damit ihre Haftstrafe nicht noch wohl höher ausfällt, wie von Beteiligten, Beleidigten, Betrogenen, Verleumdeten Staatsanwaltschaft gefordert wurde, wo sie dann wohl so nur glimpflich mit Bewährung der Haftstrafe davon kam und versprach so etwas nicht wieder zu tun, da sie die Sachlage ( fraglich wie als Journalistin so oft ) nicht gut geprüft hätte.

Hurrle, ein für allemal beenden, Haftstrafe
Sie hätte alle ihre Anschuldigungen gegen verschiedene Personen auf Anraten ihres Arztes 
zurückgenommen, also

erst kurz vor dem zu erwartetem härterem  Urteil, quasi sich so entschuldigen zu wollen. Ohne ihren Arzt hätte sie das wohl nicht getan.

Fr Hurrle & co sind nicht glaubhaft, sondern eher egoistisch berechnend und leider beratungsresistent.

Siehe auch dazu die in ihrer Heimat erscheinende seriöse Regionalzeitung, Rheinpfalz als Beleg.

Hurrle, beratungsresistent, üble N. Verl., falsch. Verdä.

Ihre sicher nur losen Begründungen ihres Bedauerns, daß sie  Leute zu Unrecht schlecht machen tut, hätte sie nicht ausreichend beleuchtet und möchte das nicht wieder tun, sagt Sie bei Gericht und hat das wie man sieht auch angelogen, wie Andere auch.

Wer Ihr das wohl geheuchelte glaubt, der irrt wohl und das ist sicher keine echte Reue, so wie wir sie kennen lernen mußten.

Hurrle bei Gericht, wenig erhellendes

Ein traurig dreckiges Spiel wie oft von Kriminellen, mehr können wir aus den Erfahrungen nicht dazu sagen.

Wir hoffen der listigen Fr. Hurrle und ihren Gleichgesinnten beim VgR und FTGR, wird das Handwerk bald gelegt, da sie wohl absichtlich für ihre egoistischen Ziele solches wie Beleidigungen & Hetze nutzen.


Fr. Hurrle & co. verbreiten nachvollziehbar unwahres, beleidigendes über mich und unseren Verein und auch über andere VgR –Mitglieder. Sie verletzte auch die Rechte von Andern Personen oft in ihrem Blog.


Mit ihren sicher ebenso kriminellen Freunden *
(2x Raub mit Geiselnahme, Hr. Schuchardt / VGR, wie Fr. Kern, VgR, Rasierklingen unter Türklinken- Kleberin, etc.),
wie etlichen anderen schweren Justiz- Hassern,
wie VgR Fr. Karin Kaiser,
hegen sie einen Hass gegen Justiz, Polizei & Staat und Sie behaupten der Rechtsstaat ist tot*.

Von solchen kriminellen Personen wie Fr. Hurrle & co. distanzieren und unterscheiden wir uns enorm.

Da auch Sie Uns nicht für ihre perfiden Vorhaben in 2015 gewinnen konnte, versuchten solche Kriminelle unseren ***Verein, mit
Uns zu zerstören, was mit Hilfe vom Stasi  & co und solchen Methoden ihnen fast gelang (***wir sind nur gegen die schwarzen Schafe in Justiz, Behörden, etc., die sich nicht an Gesetze, Rechte & Anstand halten, wie wir)

Da ihre und des Stasi & co. Vereinssabotagen bei mir / uns nicht fruchteten, versuchen sie nun nach 2019 einen anderen Verein, den VgR für ihre kriminelle Art zu nutzen, um etwas Macht an sich zu reißen.

Der VgR sollte eigentlich ein Verein GEGEN Rechtsmißbrauch sein,
ist aber nach VGR Trieflinges Tod (dem  bisherigen Vorstand & Gründer)
eher nun zu Gegenteil geworden, ein Verein mit & für Missbraucher,
nach dem Herbst 2020 und den Sabotagen am gerichtlich bestellten VgR Notvorstand Dr. Völkl.

Dem VgR Notvorstand Dr. Völkl und seinen Vorstands##- Rest- Kollegen half  Thomas Repp auch neben deren ## Justiz- Prozessen mit Rat und Tat, da ich mit Anständigen Leuten den VgR wieder zum Laufen zu bringen wollte, um den von Maier entwendeten VgR- Lapptop mit Daten usw, wie die VgR- Webseite wieder zum laufen zu bringen.

Herr G. Maier und Schuchardt & co. wollten den VgR Vereins- Laptop trotz einschalten der Justiz und  RAe (VGR- Kosten- Verursacher) den der rechtmäßige VgR Notvorstand Dr. Völkl  für die Einladungen zu den AoMV mit Wahlen mit der Webseite, mit sensiblen Mitglieder- Daten dringend gebraucht hätte, nicht herausgeben.

Weder Maier oder sonst wer hatte Anspruch auf den VgR Vereins- Laptop, da sieht man deren kriminellen Ader.

Daß Thomas Repp vom Verein der Justiz- Opfer dann dem VgR- Vereins-Notvorstand Dr. Völkl half die Webseite zu bekommen und Wahlen trotz den Sabotagen einzuleiten, das passte manchen kriminellen im VgR gar nicht. Manche wie die Hr. Maier, Hr. Schuchardt, Fr. Kern spielten ein doppeltes dreckiges Spiel auch mit dem VgR Notvorstand Dr. Völkl und der Justiz / AG VR.

Fr. Hurrle und ihre kriminellen Freunde sind eher ein Vereinfür & mit Rechts-Missbrauch geworden,
mit
mehreren rechtswidrigen Wahlen & Fehlern, die so beim AG VR in Frankfurt nicht eingetragen werden.

Fr. Hurrle und ihrer kriminellen Freunde greifen mich / uns an, weil ich dort Einigen im & vom VGR geholfen hatte, da das beim VGR so noch nicht der Fall war und sie mögen mich nicht, da ich ihre List kenne.

Der legale VgR Notvorstand Dr. Völkl informierte sich über Fr. Hurrle auch bei mir und wurde auch von mir vor Ihr gewarnt, wie andere die von Fr. Hurrle ihren Missetaten wußten. Die beim VgR– Ex Boss Hr. Trieflinger rausgeworfene intrigante herrische Fr. Hurrle wurde somit auch von Dr. Völkl nicht wieder in den VgR aufgenommen.

Solche Kriminellen versuchen dann mit # List, Hass und Hetze bestehende Vereine die schon öffentlich gut zu finden sind, zu unterwandern und für ihre dreckigen Interessen zu übernehmen # und sich Vorteile sicher zu verschaffen (weil viele derer wie Hr. Schuchardt & co Pleite sind und sie wären / sie sind sicher nicht als Vorstand für solche Verein geeignet). Sie sind uns als teils rabiat und gewalttätig noch dazu bekannt.  # Wenn ihnen das nicht gelingt zerstören sie Andere.

Fr. Hurrle fing wieder an mit unwahren Angaben zu beleidigen, wie Thomas Repp Wunsch war VGR Vorstand zu werden und verbreitet Unwahrheiten in ihrem Blog

28.12.2022 — Wie NACHRICHTEN REGIONAL inzwischen erfahren hat, soll sich Thomas Repp auch nach dem Tod von Horst Trieflinger, Verein gegen Rechtsmissbrauch

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ihre Veröffentlichungen enthalten viele Lügen / Unwahrheiten, Intrigen gegen mich.
Zeugen: Werner Heinzl und Dr. Klaus Peter Völkl.
Fr. Hurrle behauptet vieles lügenhaft in der Art ohne dabei gewesen zu sein wie:
Herr Repp wollte in den VGR Vorstand und weil seinen Wünschen nicht entsprochen wurde bekämpft er den VGR.
Das ist unwahr & Hetze.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ein Hinweis zur uns bekannt gewordenen Vita von Fr. Hurrle, ohne die vielen anderen Straftaten von Ihr:

Am 8.09.2021 wurde wohl ein Haftbefehl vom 21.06.2021 wegen angeblichen „unentschuldigten  Fernbleibens“  des Strafprozess gegen die Journalistin Karin Hurrle verhängt.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Unsere weiteren Hinweise gegen & wegen Fr. Hurrle & co:

Auch einer ihrer Freunde, ein unseriöses Gründungsmitglied unseres Vereins von Justiz-Opfer e.V., der mit ehem. seiner anderen Vorstandskollegen die ehem. BMdJ Fr. Leutheusser- Schnarrenberger bei unserer Großkundgebung auf dem Münchner Marienplatz erst Einladen und um dann diese gezielt auspfeifen (Trillerpfeifen wollten sie eine Menge dazu orten und verteilen, wenn die Ex- BMdJ ihre Rede hält, um sie so leicht bedrängen zu können (Betrüger, Rotlicht- Schmuggel- Milieu, aktiv waren Ex-Kollegen die wir zuvor leider nicht kannten) und HF. (der einst beim ZDF wohl in Ungnade gefallene Journalist) wollte mit seinem Presseausweis (wie Fr. Hurrle) so nahe und provokativ mit seinen gewalttätigen Freunden herankommen an Sie, wobei ich diesen Betrügern & Kriminellen, die sich als Justiz- Opfer wohl falsch ausgeben, energisch entgegengetreten bin (unter Beobachtung vom Polizeichef / Einsatzleiter Hr. Rieger) und sie hinderte ihren perfiden Erfolg umzusetzen.

Seitdem werde ich von Kriminellen Ex- Vereinskameraden sehr gehasst.
Was ist das wenn
Fr. Hurrle solche Kriminellen wie Hr. H.F. „dubioser Weise als ehrenwert bezeichnet“, der mit seinen Bekannten über Facebook die Frau Ex BMdJ S.L.-Sfeige unter falschem Namen, als Alias: Max Maier beleidigt.

H. F. als alias MAX Maier wollte ex-BPr Gauck töten lassen + ex-BMdJ Fr SLS blamieren

Weiter hat dieser sicher kriminelle Journalist H.F. ( Fr. Hurrles- Freund)  unter falschem Namen als Alias: Max Maier zu Waffengewalt und Tötung gegen Hr. Gauck, den EX- Bundespräsidenten aufgerufen,
um diesen umzulegen.
Hr. H. F. schrieb bei Facebook als Max Maier bedrohlich, greift zu den Waffen, legt den Spako Gauck um
.

So etwas machen Normale Menschen sicher nicht.

Auch in den ehrenwerten Heimat- Medien von Fr. Hurrle, der Rheinpfalz ist zu ihren Gerichts- Prozessen zu lesen,
Fr. Hurrle wäre / ist schlecht  mit ihrem Geisteszustand einzuordnen,
wäre
wohl nicht normal, hätte Wahrnehmungs- Probleme Sachverhalte richtig zu verstehen oder schlimmer,
(so hat es den Anschein n.u.,v. E.) und
Sie wäre Beratungs- resistent und erst dann wenn ihr das Wasser richtig bis zum Hals stehe,
erst dann entschuldigt Sie sich auf ihren ärztlichen Rat (um wohl mit falscher Reue härteren gerechten Strafen zu entkommen),
an-sonst gibt diese Frau sich herrisch, dominant, ohne Mitglied in Vereinen zu sein oder solches werden zu wollen,
die Vereine die sie aber dennoch gern steuern oder übernehmen würde, wenn das ihr nicht gelingt hasst und hetzt Sie n.u. E..

In ihren Verhandlungen zweifeln auch ihre eigenen # RAe an ihrem Geisteszustand wohl, (# was sagt man dazu?)
wie selbst die Richterin Fr. J. Berg u.a. Beteiligte bei ihren Strafprozesstagen an ihrer Psyche oder Normalität feststellten.

Wenn schon Fr. Hurle’s eigenen RAe in Gerichts- Verhandlungen an Fr. Hurrle’s Geisteszustand zweifeln,
ist wohl in ihrem Fall damals und in neuer Zeit wie bei dem Urteil in 2021 (zu 2022 liegen uns noch keine Hinweise vor) die von der Staatsanwalt für ihre Straftaten der Beleidigungen, Betrug, etc. in 2015 geforderte höhere Haftstrafe wohl berechtigt.

Die 3. Jahre Bewährungs- Auflagen für ihr Urteil aus 2015 hatte Fr. Hurrle sicher n.u.E. nicht eingehalten.
Sie wurde ab 2015 bei uns im Verein damit auffällig ,
aber leider wußten wir damals nichts von ihrer Haftstrafe und ihrer Bewährung, daher haben wir unser Regeln geändert.

Heute wissen wir es und nach den nun langen und sehr schlechten Erfahrungen mit Fr. Hurrle, so hätten wir ihr damals sicher nicht vertraut und Fr. Hurrle damals besser dazu angezeigt.

Sie veröffentlicht weiter rechtswidrig Inhalte, Bilder, Vereins- Vorstands- Interna, ohne Andere zu fragen, wo sie selbst nicht dabei war und
sie benutzt Kriminelle als Quellen, ohne nachzuforschen,
Sie verstößt gegen Datenschutz und gegen Persönlichkeitsrechte bei ihren Veröffentlichungen und
Sie nimmt
diese rechtwidrigen Veröffentlichungen trotz Aufforderungen & Mahnungen nicht zurück und
Sie ist leider auch nicht gewillt nicht die Bilder die sie ohne Genehmigung und ohne Rechte veröffentlichte, zu entfernen.

In Anbetracht der uns entgegengebrachten und bekannten kriminellen Art & Weise der Gewalttätigkeiten in deren Kreis und List in Bezug zur Person Fr. Hurrle, Hr. Fassbender, Hr. Schuchardt, Fr. Kern, u.a., wie Karin Kaiser,
werden wir zu Veröffentlichungen der Wahrheit gezwungen,
welche sicher ein Schatten~~~ über diese Saboteure & Kriminellen
sicher legt was denen wohl nicht gefällt,
aber es ist
leider nicht anders bei solchen machbar, leider.

Diese Energien und Zeiten des Aufwandes fehlen auch den Opfern die Hilfe bräuchten, den richtigen Opfern, nicht den falschen Opfern. Die Saboteure zermürben & hindern Vereine ihre eigentliche Aufgaben zu machen

Fr. Hurrle’s, Hr. Schuchardt’s  & co öffentlichen
Darstellungen und Taten sind bekannterweise intrigenhaft, Verleumdung, Hetze, Hass, Beleidigung, Unwahr, etc.

Sachvortrag, Tatsachenberichte, Feststellungen nach wahren Erlebnissen und nicht wie Fr. Hurrle die laut # ihren eigenen RA und der Justiz, schon Probleme hätte, Sachen richtig zu verstehen oder ihre Wahrnehmung sicher leidet, ist es Zeit ihre List zu verurteilen, an ihrer Glaubwürdigkeit ist sehr zu zweifeln, was auch nachvollziehbar ist.

 

Karin Hurrle „beratungsresistent“? – Neustadt – Die Rheinpfalz

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

 

13.11.2014 — Ist Karin Hurrle, Gemeinderatsmitglied von 2004 bis 2014, nicht in der Lage zu „überblicken“, dass Sachverhalte anders als in ihrer …

 

Wenig Erhellendes – Neustadt – DIE RHEINPFALZ

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

 

20.11.2014 — Bei ihren Einlassungen zu den Zeugenaussagen trat Karin Hurrle an diesem Prozesstag außerdem mit zwei neuen Behauptungen hervor, …

 

„Ein für allemal beenden“ – Neustadt – DIE RHEINPFALZ

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

 

21.11.2014 — Das ehemalige Gemeinderatsmitglied Karin Hurrle wurde gestern in einem Strafverfahren am Amtsgericht Neustadt zu einer Haftstrafe von fünf …

 

Kulturring: Gericht lehnt Antrag Katrin Hurrles ab – Neustadt

https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

 

04.04.2019 — «Ludwigshafen/Hassloch». Das für Vereine zuständige Registergericht am Amtsgericht Ludwigshafen hat Ende März einen Antrag Karin Hurrles, …

Aktuelles – Verein gegen Rechtsmißbrauch

https://schuchardt.com › Aktuelles

 

Am 15.12.2022 um 11 Uhr findet im Landgericht Frankenthal ein Strafprozess statt gegen unser Mitglied, Karin Hurrle, an dem ich teilnehmen werde.

 

Justiz-Opfer e.V.

unser allg. Hinweis zum VgR eher Vm/fR :
Der Verein VGR ist seit dem Tod von Horst Trieflinger in 2019 führungslos und nicht handlungsfähig,
besonders,
weil danach uns bekannte Kriminelle Saboteure schon die ersten Wahlen in 2020 des von Ihnen gewählten Notvorstandes massiv störten,
den Vereins- Laptop mit Mitgliederdaten, Webseite u.a. Daten ihm raubten und ihm
nicht wieder zurückgaben.

Hauptsächlich wurde der NV Dr. Völkl,
von G. Maier und von dem zu 6 Jahren Haft wegen 2 x Raubüberfall mit Geiselnahme verurteilten Hr. Schuchardt (& co) gestört.

Auch die schwer organisierbaren Wahlen im Herbst 2020, wollten das Störer- Umfeld nicht haben, daher raubten sie den Laptop & Webseite um die Einladungen zu verhindern.

Die Kriminellen wollten, dass der gerichtlich bestellte NV scheitert statt ihm & VgR zu helfen

 Die Störer Hr. Schuchardt & co waren zu den Wahlen nicht angemeldet und hatten Jahre  den Beitrag nicht gezahlt, damit wären sie eigentlich keine VGR Mitglieder mehr und er wollte nicht nachweisen warum er nur den halben Mitgliedsbeitrag bezahlen will oder darf stattdessen wurde er grob und Gewalttätig und mit anderen Verstößen wie gegen die Corona – Auflagen hatte er & co sehr massiv gestört,
wobei er Hilfe von seinesgleichen leider hatte.

Hr. Schuchardt & co kündigten schon eine Zeitlang vorher an, daß sie sie Wahlen stören, sie kamen dann ohne eine verlangte Anmeldung und Bezahlung bis min. 14 Tage vor den Wahlen

So etwas geht nicht und zeigt den schlechten Charakter derer im VGR, die Kriminellen auf.

Die Wahlleiterin Prof. Fr. Kaiser wollte diese nicht angemeldeten Störer leider dabei haben und übernahm dann einmischend nicht vorgesehen deswegen auch den Einlass zur Versammlung, den Wahlen und half denen.

Mit Gewalt, bedrohlichen Äußerungen & solchen Blicken, verschaffte der nicht angemeldete Hr. Schuchardt sich Einlass und war ersichtlich auf Unruhe aus.

Leider wurde die Polizei nicht gerufen.

Fr. Kaiser machte als Wahlleiterin Fehler bei den Wahlen und auch danach Unlegales, was zu Unruhen und Zerfall führte.

Dann gelang es leider den VGR-Kriminellen  nachdem sie schon vorher und jetzt lange das AG VR auch mit Intrigen bombardierten, einen anderen wohl von Ihnen beeinflussbaren und für solche Fälle sicher ungeeigneten NV für die nächsten VGR Wahlen zu bestellen.

Aber dieser neue NV machte wohl mit ihnen  Fehler und das VR trägt diese Schande nicht ein und es kam noch krimineller dann.

Die Kriminellen machten ohne einen NV im Oktober 2022 rechtswidrig unzulässig eigene VGR- Wahlen und wieder Fehler,
sie wollten und haben auch da wie zuvor nicht alle VGR- Mitglieder einladen,
wohl für ihr schändliches Ziel,
so ihre gewünschten Vorstandsposten 
so nun im VGR leicht zu erreichen zu können.

Solche fehlerhaften rechtswidrigen Wahlen darf das VR  nicht eintragen.

Auch kam zu Ohren daß der VGR mittlerweile durch die Saboteure- Aktionen, deren Kosten und dem von ihnen angeforderten NV für die Wahlen anfangs 2022, nichts außer Kosten und Ärger brachten, wohl insolvent wäre, also tot quasi.

Also haben die Sabotagen der Personen von Maier, Schuchardt, Kaiser, Kern, Hurrle und co als Totengräber  des VGR funktioniert, wo diese  Saboteure doch den VGR – Verein beherrschen wollten.

Solche kriminell listigen Führungskräfte brauch sicher kein (solcher) Verein. Das wird so nichts.

 

 

 

 

 

Karin Hurrle / Haßloch – Justizalltag Justizskandalehttp://justizalltag-justizskandale.info › rheinland-pfalz Journalistin verhaftet, gefoltert und dann zu einer Geldstrafe von 8000,- € verurteilt! Jetzt soll auch ihr “Geisteszustand begutachtet” werden.
Die Verhaftung der Journalistin Ist es die organisierte Rache eines FDP-Staatssekretärs aus dem Justizministerium Rheinland-Pfalz?
Justiz-Opfer e.V.

unser allg. Hinweis:

Der uns bekannte Justiz- Hasser (wie Fr. Hurrle & co) Hr. Heinz Fassbender alias feige als Max Maier steckt hinter dem  Justizalltag- Justizskandale Blog.
H. F. als alias MAX Maier wollte ex-BPr Gauck töten lassen + ex-BMdJ Fr SLS blamieren ###
Er rief 2015
auf Facebook auf den Ex- Bundespräsidenten Hr. Gauck zu töten und beleidigte Diesen, wie auch die Ex- Bundesjustizministerin die auf unserer Großkundgebung auf dem Marienplatz war, mit seiner rabiaten Art und Weise.

Er wollte unseren Verein auch für seine dubiosen und kriminellen Zwecke nutzen und scheiterte an Thomas Repp & co und hat deswegen unseren Verein verlassen.

Deshalb verbreitet Er (H.F.) Hetze und Unwahrheiten wie Fr. Hurrle mit Hass gegen Thomas Repp und den Verein.

H.F.’s  Kollegen waren als öfter in Haft oder fliehen ins Ausland.     Charakter?

 

Kriminelle als Opfer wollen wir im Verein nicht haben und schon gar nicht als Herrscher, wo man doch überall Gesetze und Rechte einhalten soll und gemeinsam schwarze Schafe in Behörden angehen will, wollte. So ist das ein Niveau dem wir nicht zugeneigt sind, weder bei der Justiz & co wie in Vereinen auch nicht.

 

Deshalb müßen wir auch vor dem hasserfüllten und rabiaten Heinz Fassbender warnen. ###

Aus dem Beitrag im Bezug zu und von Fr. Hurrle und Hr. Fassbenders

Journalistin (Unser Anmerk dazu; Fr. Hurrle) verhaftet, gefoltert und dann zu einer Geldstrafe von 8000,- € verurteilt!
Jetzt soll auch ihrGeisteszustand begutachtet” werden.

Sie sei vom Richter auf Probe Amato zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt worden.


Die Strafverfolgung Unschuldiger und Andersdenkender hätte in der NS-Zeit nicht schlimmer sein können.

Große Sorgen machen sich inzwischen Insider über solche Handlungen beim Amtsgericht Neustadt, wo viele Jung-Richter ausgebildet und auf den Richterberuf vorbereitet werden. Da diese Jung-Richter abhängig sind von der Bewertung des jeweiligen Direktors, können sie nicht mehr neutral entscheiden, sondern sind wegen ihrer Karriere in einer Abhängigkeit und den Weisungen des Direktors unterworfen”. Zitat Ende.

Weiter schreibt Hurrle den richterlichen Berufs-Jagd-Verbänden:

“Einige Prozessbeobachter und Betroffene, die ebenfalls solchen jahrelangen “Willkür-Urteilen” beim Amtsgericht Neustadt ausgesetzt sind, befürchten sogar, dass neue “Freislers” als Richter dort herangezogen werden könnten”.

Dabei wissen ALLE in der Justiz, dass gerade Richter auf Probe in Teufels-Küche des Justizalltags verbrannt werden und somit zwangsläufig Jusitzskandale  gegen den Bürger produziert werden.
Eine Bewährungsprobe auf Kosten der Rechtssuchenden im dickicht des Beziehungsgeflechts in Justizpalast der Aktentransportwagen.

 

Die “Ehre” des vom Amtsgerichtsdirektor aufgestiegenen Dienstvorgesetzten Dr. Matthias Frey (FDP) Staatssekretär im Ministerium der Justiz in Rheinland-Pfalz ist – mit aller Härte des Gesetzes und des freiheitlich-demokratischen “Rechtsstaats” gegen jede Kritik unter “gesetzlichen Schutz stellen”. Und so unterstellt ein Jurist zum Schutze für einen anderen Juristen – heute wie damals – wegen dieses Beschwerdeschreibens eine seit Jahren durch die genannten Juristen mit ihren Justizbehörden dragonisch verfolgten Journalistin, eine weitere “ehrenrührige Behauptung”, die durch Nichts an Beweisen belegt wurde. Ganz im Sinne der “eigenen Wahrheits-Erfindung“, um die 72-Jährige Karin Hurrle strafrechtlich abkassieren zu können.

Selbstverständlich – Oh – Du mein toller Rechtsstaat – alles nur der Gerechtigkeit und Strafrechtspflege wegen – in Dreifaltigkeit AMEN ( ! )

Wegen angeblicher Beleidigung“ und „Übler Nachrede“ wurde die haftunfähige 72-Jährige Journalistin Karin Hurrle von den Justiz-Elitären verhaftet und 8 Tage ans Krankenbett gefesselt.

Angeblich zur Sicherung des herbeiformulierten „Verfahrens“ –
denn „die Beschuldigte soll einen früheren Prozesstermin unentschuldigt ferngeblieben sein,
wird durch die Ankläger (Schutz) behauptet.

Gesinnungsverfolgung wie bei den Nazis?

 

>>>>>>>>>>>>>>>> Ende von Fr. Hurrles und Hr. Fassbenders Beitrag. >>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

 Weitere Hinweise & Sachverhalts- Aufklärungen gegen Fr Hurrle & co Intrigen- Lügen- Angaben:

Fr. Hurrle hätte laut # ihren eigenen RA und der Justiz, Probleme Sachverhalte richtig zu verstehen oder ihre Wahrnehmung leidet.
S
o
ist das auch in der seriösen Rheinpfalz Zeitung  in ihrer Heimat mit gut berichtenden Journalismus sogar zu finden.

Also,
was liegt da bei der Vita näher, ihr doch in der Psychiatrie / Forensik weiter zu Helfen normal zu werden,
wo sie & co über die Begutachtung ihres Geisteszustandes sich
öffentlich empört und
auf der anderen Seite Haft- Unfähig sein soll /will um der Haft wohl zu entgehen,
das widerspricht sich wohl,
aber
wohl ist sie wohl auf und ist für ihren FTGR und VGR wie Webseiten sicher mit Lügen & Intrigen aktiv.


Fr. Hurrle
& co ist nach unseren Erfahrungen oft mit kriminellen Aspekten, Egoismus und Hinterlist wie Unwahrheiten, Hass und Hetze unterwegs und verunglimpft die Wahrheit und ihre Opfer die sich wehren, was sicher ihre bekannte schändliche Art & Weise bestätigt. Daher könnte ihr sicher eventuell zum Geisteszustand / Psyche geholfen werden  ?

Es gibt überwältigende Notwendigkeiten, die in ihrem beschleunigten Lauf alles darnieder werfen,
die dem Verstand nicht Zeit lassen, sich zu festen Grundsätzen zu flüchten,
die den Menschen zwingen, sich auf eine Weise zu entscheiden,
die man bei ruhiger Überlegung gewiß sonst verwirft***
Edmund Burke (1729 – 1797), irisch-englischer Staatsmann und romantischer Denker

Ihre
ketzerischen hetzerischen unwahren unrichtigen Darstellungen haben sicher einen Hass,
Sie sind beleidigend und Hetze.

                      Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein. Edmund Burke

Fr. Hurrle müßte für ihre Schandtaten und Hetze endlich bestraft werden, damit Sie das so nie wieder tun kann und Sie ist sicher haftfähig oder wohl psychiatriereif zur Gesundheitszustandsüberprüfung oder Hilfe dort zu erfahren

Ebenso wäre das auch sicher für einen Teil ihr Freunde beim VGR vorstellbar, die mit ihren Betrügereien und Hetze durch Lügen, Unwahrheiten, Beleidigungen, Rufmord, listig unterwegs sind und gegen mich intrigieren, wogegen ich mich wehre.

Achtung:
Die VGR Wahlen 2022 wurden von Fr Hurrle listig lügenhaft intrigenhaft unrichtig als ordentlich beschrieben.

Diese VgR Wahlen waren niemals ordentlich, da viele Mängel vorliegen und auch nicht alle Mitglieder eingeladen wurden. Das verdrängt sie entweder wieder absichtlich oder wie die Justiz & ihre eigenen RAe feststellen, ob sie selbst noch weiß was wahr ist, ihre Wahrnehmung wohl etwas gestört ist. Wer Unwahrheiten wie Sie oft verbreitet macht sich strafbar.

Ob das so oft nicht normale Verhalten bei Fr Hurrle wohl schon Paranoia, Narzisstisch, Psychopatisch, Soziopathisch*, gestörte Wahrnehmungen, Persönlichkeitsstörungen sind oder ob Drogen / Arznei, UNW eine Rolle spielen,
nachdem
uns in der Szene, wie in dem Freundes- Kreis solche Opfer in den Jahren bekannt wurden,
wird sich wohl bei ihrem hohen Straftaten- Pensum sicher noch aufklären.

Ein psychiatrisches Gutachten wurde ihr wegen ihrer Straftaten wohl schon einmal anberaumt und wäre wohl ratsam,
weil sie hatte 2015 wohl auch nicht ihre Bewährungsauflagen eingehalten, um 3. Jahre keine Lügen, üble Nachreden, etc. mehr  zu nutzen / zu verbreiten, was uns im Nachhinein dazu auffällt, hat sie das im Zusammenhang allgemein nicht eingehalten.

Dazu können wir und wohl auch die von ihr bereits 2015 verunglimpften Bürger, wie wohl der von ihr beleidigte ehem. Bgm. Herr Ihlenfeld (nun Landrat) und der Stadtwerke- Leiter in ihrer Heimat, die eine höhere Haftstrafe für Frau Hurrle forderten, wie auch wir, uns vorstellen, daß man zu ihrer eigenen Gesundheit wegen ihrer Angriffe, mit ihrem soziopathischen listigen Verhalten weitere Überlegungen zu psychiatrischen Gutachten mit der Zeit sicher kommen werden, das wie deren Haftstrafe nun nachvollziehbar wohl nötig wird.

Die Herstellung der Wahrheit, Würde und Rechte die sie komischer-weise für sich fordert, aber bei anderen massiv verstößt, statt gegen Rechtsmißbrauch ist wie sie in ihrer Gruppe von der Justiz fordert, sie aber selbst eine Menge Rechtsmißbrauch für ihre Ziele betreibt, Fr Hurrle nicht als besonders glaubwürdig ist und wohl unbelehrbar ist.

Die Wahrheit ist auch von echten Journalisten und Hobby- Journalisten wie von ihr sicher zu prüfen und dann objektiv zu berichten und nicht hetzerisch, kriminell, einseitig, wie Kriminelle damals mit ihrer Unterstützung, nachdem sie wie bei uns in vielen Vereinen auch aufgeflogen ist und nach ihren kriminellen Vorgängen dort genauso rausflog.

 

Für den Triumph des Bösen genügt es, wenn die Guten nichts tun. Edmund Burke, einstiger  irischer Staatsmann

 

Wenn sich Kriminelle irgendwo zusammenrotten (Clan‘s), haben es ihre Opfer/ Volk schwer sich zu wehren, wenn Hilfe nicht sozial oder rechtlich gewährleistet oder eventuell nicht gewollt ist.

Ich hoffe der listigen Fr. Hurrle und ihren Gleichgesinnten wird das Handwerk gelegt und anderes damit sie nicht wieder so sein können, wie wir sie seit 2015 hinter-listig und korrupt kriminell und ihren Kreis erleben mußten, da Sie ihre perfiden egoistisch herrischen Ziele mit Gleichgesinnten gegen unseren Widerstand mit der Wahrheit nicht erreichen konnte, da Sie betrügt, sie geht nicht mit der vollen Wahrheit um oder sie will bzw. kann damit nicht umgehen, aber mit Hass Andere die ihren schändlichen Zielen im Wege steht dann leider massiv beleidigt, hetzt und sabotiert wie so oft leider.

Fr. Hurrle’s Angaben wie die von Hr. Schuchardt & co. wegen dem VgR- Angaben und Vorgänge zu den VGR Wahlen in 2020, da war sie selbst gar nicht dabei und sie sind Unwahr & Rufmord, Beleidigung, etc., wie so oft üblich von ihr.

Daher: Wer Licht sucht, muß nur den Schatten folgen. Weisheit

Verleumdung & Falschbehauptung von der Intrigantin Fr Hurrle:  Repp will einen VGR Vorstand- Posten.

Fr Hurrle war zu VGR- Wahlen 2020 im  Herbst nie dabei
.
Richtig ist: Thomas Repp wollte nicht Vorstand des VGR werden und auch keinen Vorstandsposten im VGR, dazu können Zeugen und Teilnehmer der Wahlen in 2020 klar Zeugnis geben, daß  Fr. Hurrle intrigiert.
 
Fr Hurrle führt auch so wieder andere / die Öffentlichkeit in die Irre und beleidigt hier Thomas Repp,
wobei sie wegen Beleidigung schon Haftstrafen hat und in der Bewährungszeit von 2015 bis 2018 weiter machte mit solchen und übler Nachrede und wohl böswilliger Absicht und nun wohl wieder eine neue Haftstrafe ohne Bewährung.

Fr Hurrle wäre „beratungsresistent“ ist in ihrer Heimatzeitung, in der Rheinpfalz über sie zu finden oder der Artikel  „ein für allemal beenden“ oder
Hurrle, will als Notv. Kulturring Verrein übernehm. Paralellen“ aber das „Gericht lehnt Hurrle’s Antrag
ab,
Notvorstand in einem Verein zu werden ohne Mitglied zu sein“.
Auch in dem Verein war sie kein Mitglied wie sie es sonst schon wohl versuchte mit Ihrer Masche an Geld oder Macht zu kommen.

Bei guter Überprüfung der Angaben wird man herausfinden, daß die Angaben von Thomas Repp stimmen, denn Zeugen dazu gibt es, die die dubiosen Absichten / Lügen von der vorbestraften Fr. Hurrle klar widerlegen.

Wenn Fr. Hurrle mit ihrer schleimigen oder betrügerischen Art ihr schändliches Ziel nicht schafft Andere zu zerstören, wie Vereine zu übernehmen, verbündete Sie sich auch mit ehem. Feinden die sie zuvor beschimpfte, bekämpfte n.u.E..  wie gegen ihren RA S.A.M brauchte Sie 2015 Hr. Repp und fällt ihm und anderen Vereinsvorständen dann listig in den Rücken.
 
Fr Hurrle hatte Thomas Repp 2015 auch in ihren Verein, ihre IG Justizgeschädigter zum Referat und Kooperation eingeladen. Sie wollte nur ein Sprungbrett und Hilfe für sich, da unser Verein öffentlich gut zu finden war und sie nicht.  Warum konnte sie mit ihrer IG damals nichts öffentlich so bewegen? Aus vielen jahrelangen Erfahrungen in Vereinen und in Justizopferszenen wurde bekannt, daß Fr Hurrle auf dreiste Art unterwegs ist und aus Vereinen / Gruppen gehen mußte.

Ihr Verhalten wie so oft erlebt, scheint uns wie aus ihrer Heimatzeitung zu vernehmen, ist sicher abnormal.

Was der Frau einfällt nun schon wieder anzufangen, nachdem sie unerlaubtes, auch falsches verkündet und nicht bereit ist die Wahrheit zu verkünden, so wär‘ wohl ein weiteres psychiatrische Gutachten in ihren  Straf-verfahren angebracht, wo sie zuvor noch glimpflich gegen den von ihr beleidigten Personen, wie ehem. Bgm. ihrer Heimatgemeinde Hr. Ihlenfeld und Hr. Schlosser davon kam nun bei ihrer angeblich Haftunfähigkeit dies gut zu prüfen.

Richtigstellung gegen die Intrigen, Verleumdungen und Lügen der bekannten Straftäterin Haftstrafe, Fr. Hurrle:
Nach dem Tod des ehemaligen Vorsitzenden Horst Trieflinger im Sommer 2019 mußte beim VGR ein neuer Vorstand  gewählt werden. Dazu bezichtigt Frau Hurrle mit Lügen & Intrigen: Thomas Repp hätte ein VGR Vorstands-Posten haben wollen und sich das gewünscht, was aber falsch ist wie so viel von Ihr und ihrem Umfeld.

Es wäre für uns und viele Opfer gut gewesen, wenn wir solche Intrigen- Wesen wie Fr. Hurrle und ihre Gleichgesinnten nie kennen gelernt zu haben.

Fr. Hurrle mußte wohl in 2021 zum Straf-Prozess gegen Sie, Zwangs- abgeholt werden und wurde verhaftet. Angeblich ihrer dubiosen Freunde liest man, man hätte sie gefoltert (Wahr oder ?) und zu 8000,- € Geldstrafe verurteilt!

Jetzt  soll auch Fr. Hurrle’s “Geisteszustand begutachtet” werden, ist im Netz zu lesen.

Für uns müßen Justizopfer klar identifizierbar und vertrauensvoll sein, was bei Vielen (wie beim VgR) leider nicht der Fall ist, wenn man deren Vita so später erfährt, wobei Sie sich vorher dubios als reines Opfer so überzeugend bezeichnen.

Für dubiose Personen und solche Vorhaben sind wir nicht zu haben. Da wäre es besser gewesen von dem bisher erlebten Aufwand, Ärger und Ausgaben, den Opfer- Verein nie mit- gegründet zu haben und sich für niemanden so einzusetzen.

 

Mit freundlichen Grüßen der Wahrheit.

 

Fr. Hurrle hegt einen Hass gegen Hr. Thomas Repp und seinen Verein, weil der auch ihre sonst bekannten perfiden kriminellen Vorhaben (wie andere Vereine) schon ab 2015 erkannte und verhinderte. Daher hetzt & ketzt Sie wohl.


Fr. Hurrle‘s dreiste Darstellungen,
stellen Rufmord, Beleidigung, ehrverletzende Behauptungen im Sinn von Straftaten dar und sie läßt es nicht.

Wegen solchen Intrigen wurde Fr. Hurrle 2015 wohl schon mit Haftstrafe* bestraft und nun wohl nicht das erste Mal.
Zu erfahren ist in 2021 wieder zu 18 Monaten*. 2022 noch ungewiß. Sie kann es scheinbar nicht lassen (psychische Last, Störung*?) Thomas Repp und den Verein für Justiz Opfer mit Unwahrheiten, Beleidigungen, etc., zu beschädigen.

Fr. Hurrle’s, Hr. Schuchardt’s  & co öffentlichen
Darstellungen und Taten sind bekannterweise intrigenhaft, Verleumdung, Hetze, Hass, Beleidigung, Unwahr, etc. ,
daher muß gegen solche Frechheiten etwas getan werden,

Diese Energien und Zeiten des Aufwandes fehlen auch den Opfern die Hilfe bräuchten, den richtigen Opfern, nicht den falschen Opfern. Die Saboteure zermürben & hindern Vereine ihre eigentliche Aufgaben zu machen

Sachvortrag, Tatsachenberichte, Feststellungen nach wahren Erlebnissen und nicht wie Fr. Hurrle die laut # ihren eigenen RA und der Justiz, schon Probleme hätte, Sachen richtig zu verstehen oder ihre Wahrnehmung sicher leidet, so ist das auch in der seriösen Rheinpfalz  Zeitung berichtet. So ist es sicher Zeit ihre List zu verurteilen, denn n.u.E.  ist an ihrer Glaubwürdigkeit oder Geisteszustand doch sehr zu zweifeln, was so auch öfter nachvollziehbar wird. Das  sie nun ihre Haft  wie Prozess nicht antreten wollte / will und haftunfähig sein soll / will, das kann wohl auch ihr Schauspiel sein, Kalkül um abzulenken von kriminellen Aspekten, Egoismus, Hinterlist, Unwahrheiten, Hass und / oder Hetze und ihrem Zwiespalt mit der Wahrheit und Wahrnehmung, diese zu begreifen und auch zuzulassen.

 

 

Karin Hurrle nutzt weiter Intrigen, Unwahrheiten, ist Wahrheitsresistent

Hobby- Journalistin  Fr. Hurrle nutzt Intrigen, Unwahrheiten, ist um ihre Gegner mit fiesen dubiosen Mitteln auszuschalten

Wahrheitsresistent, fragliche Wahrnehmung, Beratungsresistent, ob sie eigentlich noch wohl selbst weiß was sie sagt oder verbreitet, etc.,  solche Feststellungen der Art machten ihre eigenen Anwälte, das Gericht und die von Ihr verleumdeten Personen denen sie auch mit übler Nachrede wie sie uns bekannt ist, aufgefallen ist und das in der seriösen Zeitung Die Rheinpfalz über Fr. Hurrle zu finden ist, von Journalisten die wirklich ehrenwert objektiv berichten und nicht welche bei Frau Hurrle meist zu finden sind.

Karin Hurrle „beratungsresistent“?Neustadt – Die Rheinpfalz
https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

Hurrle, wohl beratungsressistent, fragl. Wahrnehmung & Verbreitung

Sogar wegen ihrer damit verbundenen herrschsüchtigen Eigenart wurde ihr (ohne Unfallgeschädigt zu sein) ein Psychiatrisches Gutachten  vom Gericht angewiesen, ihr Prozess endete mit einer Haftstrafe.

„Ein für allemal beenden“Neustadt – DIE RHEINPFALZ
https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

Hurrle, wohl ressistent bis ihr der Arzt sagt,sie soll sich entschuldigen sonst wohl höhere Haftstrafe

Weil wir vom Verein auch nachdem wir ihr halfen hintergangen, getäuscht und betrogen wurden und wir mit ihr wie so viele andere Vereine, wo sie ähnlich rabiat aufgefallen ist, nichts mehr zu tun haben wollen, hetzt sie, täuscht und lügt weiter, weshalb sie schon deswegen vorbestraft worden ist.

Wenig Erhellendes – Neustadt – DIE RHEINPFALZ
https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

Hurrle, wenig erhellendes, wie wir sie auch kennenlernen mußten

Daher:

Richtigstellung/ Klarstellung. Die uns bekannte nachweisbar dubiose Karin Hurrle ist seit Jahren als Vereins- Gruppen- Störerin unterwegs und unterwandert listig Vereine.
Sie verbreitet unwahres, entweder krankhaft oder kriminell.
Sie verleumdet (nachweislich) Bürger die ihren dubiosen Ansichten / Absichten im Weg stehen und pflegt leider oft üble Absichten.

In der Justiz, in ihrer Heimat, bei Behörden und auch bei Ihren eigenen Juristen ist Sie selbst wohl als in der Wahrnehmung nicht normal, Realitätsfern nachzulesen.

Sie könne auch in ihrem Wesen wie dem auffallenden Auftreten gespalten sein, ist zu verstehen.
Man weiß einerseits noch nicht, ob sie eigentlich selbst weiß, was sie als tut oder ob ihr Vorgehen eiskalte Berechnung ist, heißt es der Art im Prozess.

Erst vor dem Urteil in ihrer Straf- Verhandlung war es zur Überraschung gekommen, daß auch ihre Ärzte ihr geraten haben, sie soll sich wegen der Lügen / Intrigen entschuldigen.

Das ist wohl nur so gewesen, wie wir sie kennen, damit ihre Haftstrafe nicht doch noch höher ausgefallen ist.

Von aufrechter Reue ist nach ihren Untaten bei ihr, nach unseren vielen Erfahrungen eben nicht auszugehen.

Dieses abnormale Verhalten von Fr Hurrle ist aus ihren Strafverfahren, wo sie mit Haft verurteilt wurde und wohl viel gemeinsam so hat mit ihrem Umfeld, daß sie sich & co als ehrenwert dennoch bezeichnet oder meint zu sein, sicher nicht normal.

Aus ihrer HeimatpresseDie Rheinpfalz“ ist zu entnehmen wir, daß Fr. Hurrle mit Vorsicht zu begegnen ist, unehrenhaftes Verhalten wohl pflegt.

Dubios: Selbst fühlt Sie sich & co mit ihrem Nachrichtenportal ehrbar.

Die Vereine Justiz-Opfer und der Verein gegen Rechtsmißbrauch (der VGR, wo sie sich jetzt dubios wieder melden konnte, nachdem der Gründer sie auch rausgeworfen hatte), haben seit 11 / 2020 nichts mehr gemeinsam,  seit wo im VGR Saboteure, Kriminelle, Radikale, etc. versuchen den VGR zu steuern.
Hurrle irrt sich auch da, denn mit solchen will unser Verein nichts zu tun haben.

Außer der einstigen Grundidee, des leider verstorbenen VGR Gründers wirkliche Fehler in der Justiz und Rechtsmißbrauch anzugehen, wollen wir nicht mehr mit dem VGR genannt werden oder etwas mit diesen vom VGR  zur Zeit zu tun haben.

Der große Unterschied des VGR zu uns ist, daß nach H. Trieflingers Tod der Rest- VGR- Verein selbst Rechtsmißbrauch oft auffällig betreibt und mittlerweile dort nachweislich Kriminelle, Straftäter agieren und bisher „kein Vorstand des VGR ordentlich“ gewählt wurde und auch seit Jahren nicht eingetragen wurde. Der VGR ist nicht handlungsfähig seit Herbst 2019.

Fr. Hurrle‘s irre oder wirre Verkündungen sind ihr Wunschdenken.

Achtung: Die VGR Wahlen 2022 die auch von Fr Hurrle wieder listig als ordentlich beschrieben wurden, sind sicher nicht ordentlich, da viele Mängel vorliegen und auch wieder nicht alle Mitglieder eingeladen wurden.

Das verdrängt sie, entweder absichtlich oder wie die Justiz & ihre eigenen RAe feststellen, ob sie selbst noch weiß was wahr ist, ihre Wahrnehmung wohl etwas gestört ist.

Wer Unwahrheiten wie Sie oft verbreitet,  macht sich strafbar.

Ob das bei Fr Hurrle wohl Paranoia, Narzisstisch, Psychopatisch, Soziopathisch*, gestörte Wahrnehmungen, Persönlichkeitsstörungen sind oder ob Drogen* / Arznei, UNW eine Rolle spielen, nachdem uns in der Szene solche Opfer* bekannt wurden mit denen sie Umgang pflegt / pflegte, das wird sich wohl bei ihrem hohen Straftaten- Pensum sicher in nächster Zeit noch aufklären.

Ein psychiatrisches Gutachten wurde ihr wegen ihrer Straftaten schon mal anberaumt.

Sie hatte wohl nicht ihre Bewährungsauflagen eingehalten
(keine Lügen, üble Nachreden, etc. mehr 3. Jahre zu nutzen / zu verbreiten),
was uns im Nachhinein dazu auffällt.
Dazu können wir uns vorstellen und wohl auch die von ihr bereits 2015 verunglimpften Bürger, die eine höhere Haftstrafe für Frau Hurrle forderten, wie wohl der von ihr beleidigte ehem. Bgm. Herr Ihlenfeld (nun Landrat) und der Stadtwerke- Leiter in ihrer Heimat, wie auch wir,
daß man zu ihrer eigenen Gesundheit und zur Sicherheit ihrer Angegriffenen, wie Herstellung der Wahrheit, Würde und Rechte
(die sie komischer-weise für sich fordert, aber bei anderen verstößt,
statt gegen Rechtsmißbrauch wie sie in ihrer Gruppe von der Justiz fordert,
sie also selbst eine Menge Rechtsmißbrauch für ihre Ziele betreibt)
in Fr Hurrle’s vielen laufenden Straf-Verfahren,
man mit ihrem bei uns auffallenden soziopathischen listigen Verhalten weitere Überlegungen zu psychiatrischen Gutachten mit der Zeit sicher kommen wird, das wie deren Haftstrafe nun nachvollziehbar wohl auch nötig wird.

Die Wahrheit ist auch von echten Journalisten und Hobby- Journalisten zu prüfen und objektiv zu berichten und nicht hetzerisch, kriminell, einseitig, wie Kriminelle damals mit ihrer Unterstützung, nachdem sie wie bei uns auch in vielen Vereinen / Gruppen auch aufgeflogen ist und nach ihren kriminellen Vorgängen dort genauso rausflog.
Ihre Darbietungen sollten / müßten gut überprüft werden.

Viele dubiosen Kriminelle oder wohl auch nicht krankheits- einsichtige Leute benutzen zu ihren Intrigen und Unwahrheiten oft leider so passende Autoren.

Bei einer Feststellung mit Zeugen zeigt sich sicher, daß die Beweise und Vorkommnisse den Ausführungen vom Verein Justiz Opfer stimmen und dessen Darstellungen sich als wahr erweisen, was bei einer würdigen Prüfung aller Vorgänge ersichtlich wird /würde und das Recht auf Wahrheit und erlittene Schäden aufzeigen, daß man auch die Schädiger nennen dürfen sollte / müßte.

Die üblen Darstellungen, Artikel von Fr Hurrle über Thomas Repp,
den sie auf ihrem Hobby- Nachrichten- Portal verunglimpft, beleidigt,
etc., sind nachweisbar unwahr, lügenhaft,
wie auch die üble Nachrede daß Er nach Hr. Trieflingers Tod VGR Vorstand werden wollte.
Fr. Hurrle & co ist uns mit ihrer krimineller Art & Umgang bekannt.

Fr Hurrle ist uns als kriminell, verurteilte Straftäterin, Egoistin bekannt und nicht wie wir als Unfallopfer, und Betrogene, Geschädigte, Mißbrauchte u.a.

Nach unseren Kenntnissen aus Trieflingers VGR- Umfeld (Zeugen),
wollte Fr Hurrle den VGR auch vor Jahren schon entern & beherrschen.
Nachweise dazu wurden uns zugesichert und werden hier sodann eingestellt,
um die listige Art der Fr Hurrle auch den von ihr Getäuschten Personen weiter aufzuzeigen, daß man besser ihren Verbreitungen / Darstellungen oft nicht glauben kann oder sollte.

Fr Hurrle behauptet intrigant, Thomas Repp habe sich nach dem Tod von Horst Trieflinger beim Verein gegen Rechtsmißbrauch (VGR) in Frankfurt um einen Vorstandsposten beim VGR beworben. Das ist unwahr und gelogen.

Aufgepasst, weil nach unseren Kenntnissen bleiben Straftäter wie Hurrle & co leider selten bei der Wahrheit:
Fr Hurrle wollte den VGR schon zu Trieflingers Zeiten beherrschen und flog nach ihren dreisten Video was sie ohne zu fragen über den VGR machte raus.

Eine weitere üble Frechheit von Fr Hurrle & co ist, ihr weitere Lügen- Intrigen- Behauptung, ihre bekannte Hetze mit Unwahreiten zu ihrem Vorteil:
weil angeblich den Wünschen #  von Thomas Repp im VGR „nicht nachgekommen“ wurde, mache Hr Repp den VGR schlecht.
Sie soll bitte Beweise / Zeugen nennen, wer davon dabei war, weil das waren 4 Personen und eine davon ist ein Intrigant der auf ihrer Seite wechselte.

Niemals war es die Rede oder ein Wunsch von Thomas Repp,  dort VGR Vorstand  zu werden, Er führt schon einen Verein zwangsläufig für & als Justizopfer und brauch keinen Zweiten solchen Verein, schon gar wo so viele falsche Opfer sind.

Thomas Repp ist gegen Rechtsmißbrauch und wehrt sich auch gegen die kriminelles so betreiben und solche die es im VGR dort so treiben, gegen sie an und zeigt das wen es nicht anders geht auch der Tatsache klar nach auf.

Dunkle Typen scheuen Wahrheit und das Licht, daher versuchen Leute wie Hurrle  & co.,  so dann wie Thomas Repp zu verunglimpfen, da Sie & co gerade solche Vereine für sich gegen die Justiz wohl missbrauchen wollen / könnten.

Leute die ein gespaltenes Verhältnis zur Wahrheit haben und nur ihre eigenen Ziele schändlich verfolgen,
vor diesen müßten Opfer geschützt werden.

Schlechte Leute richten leider oft großen Schaden an guten Menschen und in der Gesellschaft und bei Vereinen an, auch mit Hass und Hetze (viele sind Straftäter dort die das verheimlichen aber/  und werden uns nach und nach doch bekannt).

Ehrlichen Opfern bleibt oft nur die Wahrheit zu verbreiten, gegen die, welche Unwahrheiten verbreiten oder gegen die üblen in der Justiz übrig, damit so diese Unwahrheiten, Schikanen und Hetze, auffliegen und aufhören und die Kriminellen die dahinterstehen oder Gewaltbereite bestraft werden.

Es ist / war 4. Personen, Dr. K.P. Völkl, Thorsten Rummer*, Werner Heinzl und dem dubiose Günter Maier, im VGR Vorstand 2019 / 2020 bekannt, daß Thomas Repp einem* davon mit juristischem Rat sehr geholfen hat, was dieser selbst sagte, daß das im VGR bisher noch so nie der Fall so war und er  im Guten dort im VGR etwas in Gang brachte, was er nicht hätte machen müßen.
Die VGR Mitglieder geben ein schlechtes Zeugnis  für ein Miteinander sicher ab.

Merke: Seit Jahren suchten bei Thomas Repp im Verein für Justizopfer viele VGR- Mitglieder Rat / Hilfe, weil es das beim VGR auch so nie gab , ihne dort niemand geholfen hatte (ohne daß wir jemals jemand vom VGR abwarben oder was viele vom VGR wollten, aufnahmen).
Wir bleiben aus Erfahrung lieber klein und wollen bei uns keine faulen Eier, Lügner, Betrüger, Gewalttätige oder wie die wohl neidischen / eifersüchtigen.

Es kam unsererseits nachdem wir auch die Prozessbeobachtung im VGR beim Strafverfahren Thorsten Rummer in Gang brachten, u.a., daher zum Gedanken unsere beiden Vereine (mit anderen von uns bekannten Vereinen, die abwarten) zu verbünden. Aber es war klar von Thomas Repp angesprochen aus gutem Gründen beide Vereine selbstständig zu lassen, um so miteinander und /oder leichter gegen Justiz-Fehler mehr erreichen zu können.
Es kam dabei zur Sprache, Mitglied im VGR zu werden, auch um andere bei ihrem Fall dort helfen zu können, da die enorme Hilfe von Thomas Repp sehr gesucht wurde.
Zeugen können dies bestätigen.

Zeugen können auch  bestätigen, daß Fr Hurrle, dort im Verein bei Horst Trieflinger im VGR rausflog.
Sie versuchte nach dessen Tod auf ihre nachweisbare intrigante Art & Weise wieder beitreten was am VGR Notvorstandes Dr. Völkl scheiterte, weil dieser sich von dem vom Trieflinger beauftragten VGR Mitglied, dazu Rat einholte.

Fr Hurrle und ihr sicher dubioses Umfeld machte sich nun daran die VGR Wahlen 2020 vom legalen Notvorstand Dr. Völkl zu sabotierten. Das war so!

Bei den Wahlen dort hat sich Thomas Repp nicht als Vorstand gemeldet, nur als letzter Beisitzer ist er eingesprungen, weil das dort sonst niemand tun wollte.
An den VGR Wahlen 2020 nahmen einige Störer teil , die schon im Vorfeld ankündigten die Wahlen zu sabotieren, was sie schon montelan versuchten daß es  erst gar nicht dazu kommt.

Sie halten sich nicht an geltende Regeln zur Anmeldung und zur Mitgliedsbeitrag- Bezahlung,  Corona- Hausregeln störten sie nicht und an Anstand hielten sie sich auch nicht, wurden zum teil gewalttätig rabiat.
Notfalls werden hier weitere Mißstände der Saboteure eingestellt werden müßen

Die Versammlungsleiterin war ein Freundin der Fr Hurrle (Nichtmitglied) und  sie (Akademikerin) hat einige Fehler bei den Wahlen gemacht,  die dem legalen Notvorstand Dr. Völkl und VGR so zum Verhängnis leider wurden.
Anschließend wurde uns die Vita und Art der Akademikerin negativ bekannt, die Verbundenheit zu Geld, Geltung und daß nur ihre Regeln / Wille gelten, obwohl sie sich nur als Schriftführerin hat wählen lassen, aber auch herrschen wollte. Und darauf hat sich alles zerstört. Tatsachen falsch darstellen und Regeln, Rechte nicht einhalten ist uns bei der Gruppe sehr aufgefallen, also für Rechtmißbrauch und solche Leute wollen einen Verein gegen Rechtsmißbrauch führen. ???

Nachdem die Vorstandschaft  in 2020 fast fertig gewählt war, hat Thomas Repp noch andere Personen aufgefordert / vorgeschlagen sich zur Beisitzer Wahl zustellen.  Soviel zur Wahrheit.

Fr. Hurrle war nie anwesend und behauptet Lügen und Intrigen,
was ihr und Ihresgleichen dubios nutzen soll,
die Wahrheit was gegen sie steht und Herr Repp daher,
mit üblen Nachreden, Intrigen und Lügen aus dem Weg zu räumen.

Sie und einige ihrer Freunde sind wohl auch nicht nur bei  der Polizei und im Knast, auch beim Verfassungsschutz schon wohl gut bekannt, gemeldet, nur wie?

Personen wie Sie, die Haftstrafen wegen Untaten erhalten haben,
dürften / sollten weder ein Amt noch eine Webseite haben, kein Journalist sein.

Sie müßten erst ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen,
was wir vorgeschlagen haben, sie aber das nicht wollten
. Warum wohl?

Fr. Hurrle verbreitet als NACHRICHTEN REGIONAL, oft Lügen & Intrigen und auch ein Teil ihrer Freunde tut es so.
Die Wahrheit steht sonst ihren Zielen im Weg.

Beweise und Zeugen widerlegen deren Intrigen-Konstrukt.

Herr Trieflinger mit dem VGR wurde 2015 von unserem Verein eingeladen, um mit Prominenten auf dem Marienplatz über die Fehler der Justiz zu reden und um uns kennen zu lernen, aber sonst nichts.

Er melde sich nicht an, das gab zu denken. Er war wohl sauer auf unseren Verein oder wie aus dem VGR zu erfahren war, hätte das auch andere Gründe.

Weitere Richtigstellung gegen Fr. Hurrle‘s Verleumdungen,
siehe ihre Straftatenvita, Lügen & Intrigen, etc.:
Sogar Fr Hurrle’s eigene Anwälte und ihre Richterin meinten,
Sie hätte eine wohl unrichtige Wahrnehmung von Sachverhalten und Sachverstehen und bei ihrem Tun und deshalb tut sie wohl Leute mit übler Nachrede, Verleumdung, etc. öffentlich schlecht machen.

Es war auch die Meinung bei Gericht, ob sie evtl. nicht straf fähig wäre, d.h.was?

Was kann man davon halten, wenn Fr Hurrle in ihren Strafverfahren sagt,
selbst Ihre RA wüssten auch nicht alles von Ihr. Das ist merkwürdig.

Sie zeigte auch bei Gericht daß sie ohne Pause stundenlang reden (überfahren) kann (Logorrhoe kann das evtl. sein) und zeigt einen dominierenden Eindruck.

Das stellte auch die Richterin fest. Was das zu Fr Hurrle heißt erscheint klar.

Fr Hurrle überfuhr auch ihre RAe wenn diese im Prozess reden wollten.
Ihr Verhalten in ihrem Strafprozess könne wohl einerseits berechnend oder könne auch psychiatrischer Art sein, so ist der Tenor zu erkennen.
So verstehen wir das auch nach ihrem kennenlernen seit 2015 und wie wir das aus den Artikeln der ehrenwerten Zeitung, Die Rheinpfalz, über Fr. Hurrle verstehen.

Erst kurz vor dem Urteil sagte sie,
ihre Ärzte hätten ihr empfohlen sich zu entschuldigen,
wohl um einer höheren Strafe zu entgehen.

Etwas echte Reue von Fr Hurrle wird da wohl nicht viel dabei gewesen sein.

Zudem ist für ihr sicher dubioses Verhalten eine Haftstrafe nicht zu umgehen ging aus dem Prozess hervor.

Die von Fr Hurrle geschädigten Personen und der Staatsanwalt,
forderten für Sie eine höhere Haftstrafe.
Die Richterin zeigte sich mit 5 Monate Haftstrafe für Fr Hurrle aber gnädig.
Da wusste sie wohl noch nicht alles, wie wir dazu auch nicht.

Wichtig dazu wäre für die Justiz und ihre Geschädigten: Jetzt kommt es!
Was wir 2015 von der Justiz nicht wussten und Sie uns auch nicht sagte:
Sie darf lt. Urteil 3 Jahre lang bis ca. Ende 2018 keine Verleumdungen und  keine üblen Nachreden mehr erzeugen.
Davon wussten wir leider nichts und die Justiz und ihre anderen Geschädigten wussten sicher auch nicht voneinander von diesem Treiben Fr. Hurrles.

Wir wussten nichts von dieser Situation der Verleumdungen und Straftaten von Fr Hurrle und deren Bewährung leider, als Sie 2015 Hilfe bei unserem Verein  für Justizopfer suchte und auch ohne Mitgliedschaft bei uns bekam.
Dann versuchte sie schon gleich bei Opfer- Treffen zu herrschen (was wir heute bereuen, siehe unter soziopathischem* Verhalten dort nach).

Wie auch die Richterin bei Fr. Hurrles Strafverfahren und ihre eigene RAe im Umgang mit ihr feststellten,
so dominant war sie auch bei ihrer Anwesenheit zu unseren Treffen / Vorbereitungen sehr herrschsüchtig.

Ein großer Nachteil ist es, wenn man in überregionalen Vereinen nichts von solchen Personen weiß, vertraut und hereinfällt.
Bei Ortsvereinen ist das viel besser, da kennt man seine Pappenheimer und Strolche besser.

Nachdem wir im Verein auch Intrigen ausgesetzt waren löste das nötige Vorstandschaft Änderungen aus.
Der uns auch unbekannte Kassenprüfer aus dem Osten entpuppte sich leider auch als Vereinszerstörer und war sehr cyberkriminell unterwegs und unfair ist, man darf den nicht nennen, wie die im Osten mal bekannt waren / sind.

Kriminelle die Auffliegen zeigen im Rechtsstaat die Wahrheit an. IRRE ist das.

Ausgerechnet der sollte wegen seinen mehr als sehr guten Kenntnissen im Umgang mit Email & Internet, etc. den 1. Vereins- Vorstand werden,
was für das Unfallopfer Thomas Repp mit sehr viel Aufwand und Schmerzen verbunden ist und er aus dem Grund das nicht machen wollte, sondern nur Stellvertreter bleiben, was er war.
Der Kassenprüfer aus dem Osten hatte sich systematisch das Vertrauen im Verein auch von Hr. Repp erschlichen.
Was der ehem. Kassenprüfer als dann vorgesehener  1. Vorstand aus dem Osten dann alles zerstörte, so war es schwer den Verein noch am Leben zu halten.

Sowas hatten wir auch nicht vermutet, was da nach dem Treffen (11. 2015) von diesem Übles zu Tage kam. da merkte er dass er danach auffliegen würde.

Der Kassenprüfer des Vereins sollte 2015 im Sommer 1. Vorstand werden, da Vorstand und Kassenprüfer auch bei uns bewußt nicht gehen, mußte ein neuer Kassenprüfer gefunden / bestimmt werden.
Fr Hurrles Freundin schob (wohl geplant) mit an, daß Sie sich Fr Hurrle als Ersatz-Kassenprüferin im Verein engagierte, da sie an einigen Treffen teilnahm, ohne Mitglied werden zu wollen. Da hätten wir schon mal über sie forschen sollen. Leider waren wir zu vertrauensvoll, dachten Opfer sind ehrlich, wobei sie aber Gelder wohl zweckentfremdete und dann die Geschädigten verleumdet und schlecht macht, wie das so wegen 500 €  war, sich wie viele als ungerecht behandelndende Täter, dann sich als Opfer sich nennen. Das ist unverschämt.

Nach dem Treffen in 11. 2015 als einiges klar wurde, wer hier noch betrügt, hackte der aus dem Osten auch Thomas Repp seine Webseite, wie zuvor einiges andere, wie es sich so nachvollziehen läßt. Wie nennt man Ostspione noch?

Der Freundin Fr. Hurrle‘s halfen wir leider auch und gaben ihr auf dem Marienplatz in München eine Bühne. Beide fielen uns in den Rücken dann.

Das Nichtmitglied Fr Hurrle wurde leider als Kassenprüfer bestimmt, mehr war / ist ihr nicht erlaubt. Amt & Aufgabe scheinbar verstaht sie das auch falsch.

Aber sie hat danach unerlaubt / unverschämt unser VR AG in München ohne unser Wissen kontaktiert und wollte dreist einen Notvorstand betrügerisch uns aufzwingen (wohl sie selbst wohl herrschen wollte). Unverschämtes Verhalten.

Kulturring: Gericht lehnt Antrag Katrin Hurrles ab – Neustadt https://www.rheinpfalz.de › Lokal › Neustadt

Hurrle, wollte wieder ohne Mitglied zu sein einen Verein übernehmen, scheitert auch da

Parallelen von Ihr dazu finden sich weitere und auch von ihren Co.,
wo anders (z.B. in Elbtal) in der Art so,
siehe z.B. beim Kulturring in ihrer Heimat Haßloch, beim VR AG Ludwigshafen.

Die Justiz teilte ihr mit, Nichtmitglieder dürfen so nicht handeln und somit konnte sie den Verein und was damit zusammenhängt sich nicht aneignen.

Da normal nur Vereins-Vorstände mit dem AG VR verkehren, kam so heraus, daß Fr Hurrle arg intrigant hinterlistig agierte,
worauf wir sie auch aus unserem Verein entfernten,
wie der Vorstand Trieflinger beim VGR
sie auch rauswarf.

Sie versuchte Notvorstand beim Kulturringverein zu werden worauf ihr von der Justiz mitgeteilt wurde, daß sie als Nichtmitglied in Vereinen kein Recht hat den Not- Vorstand zu machen wollen / können und auch keine anderen Gründe dazu vorliegen, um sie als Not-Vorstand einzusetzen. So die Parallelen. Zwang, Krankhaft, Kriminell oder was ist das?

Auf diese dreiste sicher krankhafte Art /  Tour versucht Fr Hurrle sich herrisch oft in Szene zu setzen und nutzt andere für ihre wohl geplanten Zwecke oft aus und stellt sich als Täterin listig oft als Opfer / Justizopfer auch noch dar.

Wenn sie wie bei so vielen Vereinen / Gruppen aufgeflogen ist, versucht sie auch wenn man ihr zuvor geholfen hat wie wir feststellen mußten / können (siehe Soziopathen*), Ihre Helfer zu verleumden zu schädigen,
um so die Wahrheit die sicher gegen sie steht und wer ihrem unehrenhaften Treiben im Weg steht, auf und mit ihrer schändlichen ART  loszuwerden.

Sie ist sich auch nicht zu schade,
mit den Personen die sie vorher versuchte zu prellen oder zu schädigen
(wie RAe und andere Kriminelle), sich dann mit denen zu verbünden,
um andere wie uns öffentlich schlecht zu machen und um ihre Unwahrheiten weiter zu verbreiten,
wenn sie nicht an ihr schändliches Ziel kommt. Feststellungen.

Interessant für die Justiz und ihre Geschädigten wäre / ist:
Sie hat in der Zeit von 2015 bis 2018 etliche-male sicher gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen (was die Justiz & ihre Geschädigten und auch wir so noch nicht wissen konnten) und Sie hätte somit wohl in den Knast oder in die Psychiatrie müßen, wie aus ihren Strafverfahren zu entnehmen ist.

Wer wie Fr. Hurrle so viele Strafverfahren wohl produziert, der / die dürfte / darf sich nicht als Justizopfer bezeichnen (das ist eine Beleidigung von Unfallopfern und Ehrlichen die geschädigt, betrogen, mißbraucht wurden)
und hat unserer Vereinserfahrung nach wohl eine Persönlichkeitsstörung, Geltungsdrang, etc. und / oder ist kriminell.

Es ist bedauerlich wenn jemand sich so übel verhält, wobei ihre Energie und ihr arbeiten am PC / Webseiten, das wäre sicher nicht schlecht, wenn sie erfahrungsgemäß diese widrige listige Vorgehensweise nicht hätte.

Wie wir im Lauf der Jahre besonders um 2015 erfuhren,
wollte die listige Intrigantin Fr Hurrle auch andere Vereine nachweislich schon früher unterwandern, vereinnahmen, beherrschen,
weil ihr Verein / Gruppe nichts so in Gänge auch für sie brachte,
wurde Sie Hr. Repp vorstellig und bat bei ihm um Hilfe
für Ihren Verein.

Sie wollte sich damals mit ihrer Gruppe mit uns verbünden und sich bei uns einschleichen, was uns nachher übel bekannt wurde.

Nach ihrem Auffliegen von Betrügerei und ihren imposanten herrschsüchtigen Auftritten / Einmischen scheiterte sie im VGR bei Trieflinger und beim Justiz- Opfer Verein, bei den Kollegen um Thomas Repp und auch beim ehrenwerten Gutachter Herr Dr. F. Weinberger vom Verein GEP.

Sie & ihre Freundin die bei den Wahlen für Fehler sicher verantwortlich war, nutzt ungefragt auch Namen und Geschehnisse für ihre Nachrichtenseite / Blog,  ohne Rechte daran zu haben, Namen wie Gustl Mollath, wo sie nicht wie wir aktiv waren und Gustl Mollath nur durch Thomas Repp sein Wirken über Martin Heidingsfelder, der Gustl Mollath Unterkunft & Hilfe damals gab,
die Bühne auf dem Marienplatz gab, mit seinen Gutachter Dr. Weinberger, der Mollath sozusagen aus der Psychiatrie erst brachte,
mit den Personen die für Mollath demonstrierten,
wo auch unser Erich Stephanie für die Befreiung an Mollath beteiligt war.

Thomas Repp war zuvor im Literaturhaus München und beteiligte sich dort für Mollath und für Justizopfer, worauf er von Anderen Personen im Gespräch mit Fr. Leutheusser–Schnarrenberger, der ehem. Bundesjustizministerin, Mollath war und da drängten sich einige rein  und störten und sie wollten Hr. Repp in die Vorstandschaft zum Aufbau vom Verein für Justiz-Opfer und als Berater.

Leider mischten sich etliche dubiose Personen in den Verein & Vorstand, die nicht wirklich Opfer sind,  sondern Straftäter waren und Haftsstrafen hatten.

Hr Repp war auch wegen Mollath, für Ihn u.a. und für Ulvi Kulac, mit anderen Unterstützern wie Lauer dann in Bayreuth und im Kloster Heilsbronn, etc. aktiv.

Von Leuten wie Hurrle & co. war da überall niemand aktiv zu sehen.

Auch Lauer berichtete, daß Frau Hurrle schon etliche Vereine versuchte in ihre dreiste Herrschaft zu bringen.

Auch Fr Kuwaleski aus RLP (die sie auf ihrer Seite nennt), der haben wir auch die Bühne dort gegeben und sie meinte einige Tage später das war gut und man müßte das öfter machen und ausbauen, so was brauche man (aber für den Verein macht kaum jemand etwas).
Fr Hurrle nennt Fr Kuwaleski auf den Marienplatz, also bei Thomas Repp.

Sein Verein hatte damals Dr. Norbert Blüm, ehem. Bundesminister und viele der grünen Fraktion des bay. Landtags, auf unsere Einsätze in Petitionen & Treffen, nach Telefonaten auf den Marienplatz in München zur Groß- Demo bekommen.

Leider hatten wir auch sehr viel Aufwand und Zeitverbrauch für den Telefon- Terror- Mann, einer seltsamen Person und dann viel Ärger von Ihm. Undank.
Der angeblich frühere Polizist und Hundertschaft- Führer wäre ein angebliches Justizopfer und Arztopfer. Er wäre so verarmt aber populär. Er wurde trotzdem nicht Mitglied in unserem Verein, wollte aber trotzdem ein Ehrenmitglied sein.

Darüber war zwar gesprochen worden, nachdem er uns für den Verein medial viel Hilfe versprochen hatte, die er aber für sich  haben wollte.
S
ein Namen soll man immer nennen meinte er doch, das ist wohl nicht normal.
Eine Ehrenmitgliedsurkunde konnte Ihm nie überreicht werden, weil er nie auftauchte, nur am Telefon eine dubiose Einbahnschalte möglich machte.

Soweit zu den Verleumdungen und Irreführungen der Frau Hurrle wieder.
Das Fass deren Lügen, Verleumdungen, Intrigen läuft dazu schon lange über.

Anrufen konnte man den Telefon- Terror-Mann, Er hat aber nie abgehoben. Irgendwann rief der dubiose Telefonmann dann zurück und er war wie die von der Firma Horch & Gugg,  aber vom Westen, stellte sich im Laufe der Zeit heraus.
Der ominösen Telefon-Person die als zum Dank für die viele von uns geopferte Zeit und die Spenden für Ihn, versprach uns zum Weißwurstessen und Treffen nach München und in Petitionen im bay Landtag einzuladen, da kam er jedes Mal kurzfristig nicht und Thomas Repp soll / hatte ihn mit Vollmacht vertreten.

Thomas Repp half auch ihm viel. Der Telefon- Terror-mann kostete fast täglich sehr lange Gespräche.  H. G. mißbrauchte alle und jeden wie man auch so hört für sein Publicity u.a. (grober Undank, etc.). Das war so nicht gedacht. Andere Opferverein udn Opfer terrorisierte er auch so, die wollten auch nichts mehr von ihm hören wie auch viele Medien, die er ständig versuchte ihn zu erwähnen.

Die beiden Personen, der Telefonmann und der Ostsaboteur sind nachvollziehbar unsere Vereinszerstörer, der eine war auch noch sehr Cyberkriminell und trotz einschalten der Justiz und andere Beteiligte, wurde er seltsam nicht verfolgt.

Was kann das heißen, wenn man mit besten Beweisen zum Polizeipräsidium kommt und die Welt ist  dort nicht rund sondern plötzlich anders, eckig?

Die kriminellen Mißstände (es gibt Beweise) hat Thomas Repp der Wahrheit nach auf der Webseite damals geäußert, mit Absprachen.
Leider wurde er von den Kriminellen angezeigt und darf diese Namentlich nicht nennen, trotz klarer Beweise die vorliegen. Die will man leider nicht sehen.

Dieses der Sache nach sicher nicht korrekte Urteil, benutzt Fr Hurrle,
wozu der Telefon- Terror- Mann & co absichtlich sichereinen Journalisten in der Gegend sicher falsch informierten, um sich mit Unwahrheiten ihre Intrigen, Betrügerei nicht auffliegen zu lassen, wo der Journalist leichtfertig denen einseitig glaubte aber nicht gewillt war objektiv nachzufragen, was wirklich geschehen war.

Dieses leider sicher Unobjektive Werk nutzen Kriminelle wie Fr. Hurrle.

Was das wohl sein kann, wenn Manche auch falsche Identitäten und Unwahres zu ihren Namen & Fällen im Verein angeben.
Diesen unseren Saboteuren schloss sich dann Fr Hurrle an,
weil wir (u.a.) Sie in unseren Verein nach ihren Intrigen nicht aufgenommen haben.
Gleich & gleich gesellt sich gern heißt es ugs.., was wir so auch feststellen können.

Unser Verein hat die ehem. Bundesjustizministerien Frau Leutheusser Schnarrenberger, am 7.5.2015 auf den Marienplatz zur Justiz-Opfer Kundgebung eingeladen, das war auch von Uns organisiert.
Wie uns bekannt wurde, sollte die ehem. Bundesjustizministerien, dort übel angegangen werden, sie wurde massiv bedrängt, u.a., wo selbst Justizopferkollegen listige Aktionen gegen sie so planten, die Herr Repp gegen eine dubiose Übermacht dort verhinderte und rabiat angegangen und beschimpft wurde. Kriminelle Opfer.

Daher gerät Thomas Repp leider zwischen Fronten und wird auch oft von kriminellen Justizopfern schikaniert und wehrt sich auch gegen falsche Opfer. 

Der zuständige Polizeichef auf dem Marienplatz, Herr Rieger beobachte das Treiben der Störer und meinte Herr Repp hätte das als Veranstalter im Griff.
Auch beim Aufbau morgens waren die VS- Kollegen nicht da, die kamen später.

Sowas macht man nicht. Hier traten einige Personen unverschämt auf und machten anschließend öffentlich die ehem. Bundesjustizministerien Frau Leutheusser Schnarrenberger medial schlecht, ein oft rabiat auffallendes Gründungsmitglied hetzte nicht nur gegen Sie auf Facebook unter Pseudonamen Max Maier, der bei einem öffentlich rechtlichen TV Sender entlassende Justiz- hasserfüllte ehem. Journalist.
Er forderte auch öffentlich auf, greift zu den Waffen und legt den S…. Bundespräsidenten Herr Gauck um.  Sowas geht gar nicht.

Mit wohl so kranken, gewalttätigen, listigen Personen wie Fr Hurrle, die sich als angebliche Justizopfern fühlen, können und wollen wir uns nicht identifizieren und daher werden wir von solchen Straftätern angegriffen.

Wenn die Wahrheit standhaft bleiben muß, gegen eine Übermacht von Kriminellen, die sich als Justizopfer oder Justizgeschädigte bezeichnen,
so ist das nicht das, was wir bei der Gründung verlangten / dachten.

Für uns müßen Justizopfer klar identifizierbar und vertrauensvoll sein, was bei Vielen leider nicht der Fall ist, wenn man deren Vita so später erfährt, wobei sie vorher sich als reines Opfer so überzeugend bei uns bezeichnen.

Für dubiose Personen sind wir nicht zu haben.
Da wäre es besser gewesen von dem bisher erlebten Aufwand, Ärger und Ausgaben, den Opfer- Verein nie mit- gegründet zu haben und sich für niemanden einzusetzen.

Fr. Hurrle wurde mir im Verein weitervermittelt, weil sich die meisten andern nur um lukrative oder ihre eigenen Fälle kümmern wollten.
Fr. Hurrle war ohne Mitglied zu sein, mir so zugetragen worden.
Ich habe ihren Fall gesichtet und ihr leider geholfen,
was ich auch besser nicht gemacht hätte. (siehe z.B.: Soziopahten- verhalten)

Sie hatte von einem RA Beistand / Beratung der in unserem Verein Mitgründer / Mitglied war. Dieser RA wurde ohne den Verein für sich selbst tätig.
Sie beschwerte sich bei uns, diesen RA bezahlen zu wollen und machte diesen bei uns sehr schlecht.
Sie schrieb, im Mai 2015 an unseren Verein:
Ich muss mich derzeit wegen einer Forderung von  Rechtsanwalt Dr. S.-A.-M. mit dem Amtsgericht Neustadt herumschlagen.
Er hatte mir einen Mahnbescheid über das Mahngericht Stuttgart zukommen lassen (Beweise liegen vor).

Hier hat sie auch gegen ihre Bewährungsauflagen und gegen Datenschutz u.a. Rechte des RA verstoßen und sie hat weitere RA Informationen unerlaubt an Dritte weitergegeben, siehe RA Schreiben die uns vorliegen.

Daß sie danach (als sie bei uns aufflog und rausflog) mit denen die unseren Verein geschickt unterwanderten und schwer schädigten, mit auch Kriminellen wie dem Saboteur aus dem Osten der unsere Webseite, Kasse und Kassenbuch, etc. geklaut hat, dem ehem. Kassenprüfer und mit dem dubiosen Telefonmann der aushorchte, und für sich öffentlich missbraucht, dem wir geholfen hatten, ohne daß er Mitglied unseres Vereins war, er wollte uns angeblich helfen, sich Fr Hurrle mit so Leuten zusammen tut und co zusammen rottet, hetzt und Journalisten falsch informieren, die nichts prüfen, das hat mit Normalität sicher nichts gemeinsam.

Mit kriminellen wollen wir nichts zu tun haben, auch nicht in unserem Verein, der heißt, Justiz- Opfer
und nicht Verein oder Interessengruppe für Rechtsmißbrauch.

Es liegen uns wohl genügend Gründe vor, daß Fr. Hurrle gegen ihre Bewährung aus ihrer Haftstrafe 2014 / 2015 die uns nicht bekannt war, verstoßen hat.

Auch Sie schilderte uns ihre wahre Situation nicht.
Daher haben wir danach neue Regeln erstellt, daß wir keine solchen zwielichtigen Personen mehr aufnehmen oder helfen, die nur Vorteile für sich wohl suchen und dann noch unverschämt in den Rücken fallen und Schaden anrichten.

Fr Hurrle schilderte uns nicht, daß sie nicht nur viele juristische Probleme und eine Haftstrafe wegen den Verleumdungen / Beleidigungen gegen den ehem. Bürgermeister Herrn Ihlenfeld in Haßloch in 2015 hatte / hat.

Ihr Umfeld als angebliche Justiz- Opfer das uns bekannt wurde, dazu haben wir erfahren, daß viele meist Straftaten zu verantworten haben und solche Strafverfahren sind nicht geeignet als saubere Justiz- Opfer, oder einen Verein wie den VGR– Verein gegen Rechtsmißbrauch zu führen, zumal wieder Vorstände nach X- Wahlversuchen dort erscheinen, die kein (sauberes) polizeiliches Führungszeugnis nachweisen können und zudem die Wahlen rechtswidrig durchgeführt haben, wieder nicht alle Mitglieder eingeladen wurden, u.a..

Außerdem wird die damals vom VGR Vorstand rausgeworfene Fr Hurrle nun in diesem sicher dubiosen  Clan wieder als VGR Mitglied genannt.
Da stimmt was gewaltig wieder nicht, denn Dr. Völkl war sogar legaler VGR- Notvorstand  ab 11.20198 bis ca. Ende 2020 von Amtswegen und da prangerte der jetzige dubiose VGR selbsternannte Vorstand und der dubiose Kassier an, Dr. Völkl dürfe solange keine neuen VGR- Mitglieder aufnehmen, bis das nicht geklärt und nicht amtlich eingetragen wäre.

Komisch ist nun doch, daß das von den selben Personen die sich beim VGR unrichtig Vorstand jetzt nennen, nun für Fr Hurrle plötzlich anders gilt?

Die Verantwortlichen um den Notvorstand Dr. Völkl waren sich 2019 alle einig,
daß Thomas Repp weil er Thorsten Rummer, dem damaligen VGR- Schriftführer lange & viel geholfen hatte und auch anderen VGR- Mitgliedern seit Jahren,
daß sein VGR- Mitgliedsantrag an Günter Maier nach Kusterdingen gesendet werden soll, da dieser die VGR- Mitglieder mit der Kasse, laut T. Rummer und Hr. Dr. Völkl verwalten soll. Fr Hurrle & co lügen also ganz gewaltig. Zeugen.

Der Mitgliedsantrag vcon Thomas Repp  wurde nach Kusterdingen gesendet und nach 3 Wochen kam keine Absage, also ist er nach den Regeln VGR Mitglied.

Da die restlichen VGR Verantwortlichen 2019 / 2020 alle dafür waren, war und ist die Mitgliedschaft so rechtens, ws die Saboteure / kriminelle nicht so haben wollen.

Mit betrügerischen und teils gewalttätigen Vorgängen im VGR – Vereinsgeschehen wurde weiter mit Lügen & Intrigen seit 2020 gegen Thomas Repp, Werner Heinzl und NV.- Dr. Völkl vorgegangen, verleumdet, gehetzt.

Weil Thomas Repp die Wahrheit über Dubiose / Kriminelle, die ans Steuer von Vereinen wollen verbreitet, wurde er schon seit 2015 von den Kriminellen angegangen und weil er mit der Wahrheit mutig gegen die Clans steht, die ihn vorher gebraucht, ausgenutzt und hereingelegt haben (Soziopathen), sich nicht beugen lassen will, auch wenn das Rudel noch so groß und gerissen ist, wird er auch von der wegen Straftaten der Verleumdung, übler Nachreden, zu Haftstrafe verurteilten Fr Hurrle wieder mit Lügen/ Intrigen angegriffen, mit Unwahrheiten, Verleumdungen und übler Nachrede, böswilliger Absicht,
welche bekannt ist, daß sie in vielen Jahren, viele Vereine / Gruppen unterwanderte und übernehmen wollte, ohne selbst Mitglied zu sein.

Sie versuchte im Jahr 2015 ganz dreist den VEREIN Justiz- Opfer, den Thomas Repp geschäftsführend führt, mit ihren Intrigen und Lügen ans Vereinsregistergericht listig zu kapern. Daher wollen wir Fr Hurrle nicht.

Sie hatte sich auch bei uns eingeschlichen, aber wollte kein Mitglied werden, dann als Ersatz- Kassenprüferin (Parallelen zu ….anderen so bekannten), versuchte sie die Ernennung zum Kassenprüferin als Blankovollmacht für Vorstandsangelegenheiten kriminell in Vereinsangelegenheiten frech und dreist nutzen zu wollen, was ihr nach Hinweisen vom AG VR an uns, wie sonst so nicht gelang. Daher ist sie sauer und voller Hass und Hetze.

Danach versucht sie es mit Personen die unseren Verein von Anfang an unterwanderten, missbrauchten, wie sich später herausstellte, unseren Verein, besonders Thomas Repp der Widerstand leistet, zu Fall zu bringen, wobei sie sich mit der Person die viel Hilfe von uns hatte und kostete, dessen Namen man zu Unrecht nicht nennen darf und ehem. Kassenprüfer und als in ab Herbst 2015 mal vorgesehenen Vorstand von Justiz-Opfer, der Herr aus dem Osten, der die Vereins- Kasse, das Kassenbuch, die Webseite des Vereins gestohlen hat und nachweislich cyberkriminell schwer dem Verein Justiz-Opfer und Thomas Repp schadete. Das alles lässt sich nachvollziehen und entlarvt die unwahren Angaben, Intrigen und unehrenhaften Absichten von Fr Hurrle.

Repp will VGR Vorstand werden, u.a. sind Verleumdung & Falschbehauptung von der Intrigantin Fr Hurrle.
Zumal war sie zu Wahlen 2020 nie dabei.
Thomas Repp wollte nicht Vorstand des VGR werden, dazu können Zeugen und Teilnehmer der Wahlen in 2020 klar Zeugnis geben. Fr Hurrle führt auch wieder andere / die Öffentlichkeit in die Irre und beleidigt hier Thomas Repp, wobei sie wegen Beleidigung schon eine Haftstrafe hat und in der Bewährungszeit weiter machte mit solchen und übler Nachrede und sicher böswilliger Absicht.

Fr Hurrle wäre beratungsresistent ist in ihrer Heimatzeitung Die Rheinpfalz über sie zu finden oder Artikel  ein für allemal beenden oder Gericht lehnt Hurrle’s Antrag, Notvorstand in einem Verein zu werden ab, u.a. Artikel
Diese Artikel sind eingangs als Lins oben zu finden und zeigen das die Angaben von Fr. Hurrle mit großer Vorsicht zu bewerten sind.

Bei guter Überprüfung der Angaben wird man herausfinden, daß die Angaben von Thomas Repp stimmen, Zeugen dazu gibt es.
Damit wären die dubiosen Absichten von der vorbestraften Fr Hurrle klar widerlegt.

Wie uns bekannt ist, daß wenn Fr Hurrle mit ihrer schleimigen oder betrügerischen Art andere zu zerstören oder Vereine zu übernehmen, ihr Ziel nicht schafft, verbündet Sie sich mit denen, die sie zuvor beschimpft, und fällt wie bei Hr. Repp und anderen Vereinsvorständen die sie brauchte, ihm u.a. dann in den Rücken.

Sie hatte Thomas Repp 2015 in ihren Verein zum Referat und Kooperation eingeladen. Sie wollte nur ein Sprungbrett und Hilfe, da unser Verein öffentlich zu finden war / ist.  Warum konnte sie mit ihrer Gruppe nichts öffentlich so bewegen. Aus vielen jahrelangen Erfahrungen in Justizopferszenen und in Vereinen wurde bekannt, daß Fr Hurrle auf dreiste Art unterwegs ist und aus den Vereinen / Gruppen gehen mußte.

Ihr Verhalten wie so oft erlebt, scheint uns wie aus ihrer Heimatzeitung zu vernehmen, ist sicher abnormal.

Was der Dame einfällt nun schon wieder anzufangen, nachdem sie unerlaubtes, auch falsches verkündet und nicht bereit ist die Wahrheit zu verkünden, wäre wohl ein weiteres psychiatrische Gutachten in ihren lfd. Strafverfahren  angebracht wo sie zuvor noch glimpflich gegen den ehem Bgm ihrer Heimatgemeinde Hr. Ihlenfeld und Hr. Schlosser davon kam, der Richten Frau Julia Berg und Staw. Hr. Arno Lenz zu melden.

Richtigstellung gegen die Intrigen, Verleumdungen und Lügen der bekannten Straftäterin Haftstrafe, Fr. Hurrle: Nach dem Tod des ehemaligen Vorsitzenden Horst Trieflinger im Sommer 2019 mußte ein neuer Vorstand beim VGR gewählt werden.
Frau Hurrle bezichtigt mit Lügen, Thomas Repp hätte Vorstand machen wollen.

Fr Hurrle behauptet mit (von ihr bekannter) verschobener Wahrheit wieder unwahres, wie daß rechtmäßige Wahlen am 8. Oktober 2022 stattfanden und die (wie wir wissen war die durchgeführte Wahl rechtswidrig) und die da angeblich gewählte Vorstandschaft wartet auf die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht in Frankfurt. „Da kann sie wohl lange warten. Die Versuche mit rechtswidrigen Wahlen sind kriminell.“

Hinweis: Normal dürfen solche rechtswidrige Wahlen nicht eingetragen werden. Es ist überhaupt fraglich wer als Notvorstand die Wahlen am 8. Oktober eingeleitet hat oder es keinen Notvorstand dazu gab. ???

Wie aus anderen Quellen zu erfahren ist, wäre der VGR insolvent und ist ohne legale Vorstandschaft seit 2019, nicht handlungsfähig.
Die Totengräber des VGR sind wohl die uns nachvollziehbaren und bekannten, Saboteure, Soziopathen, Narzissten, kriminelle Straftäter.
Das ist wohl kein gutes Bild in der Öffentlichkeit.

Sie sollen alle ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und ihre Vita der ganzen Wahrheit nach.
Von einigen die im VGR Vorstand werden wollen oder sich so bisher bezeichnen, schaffen das sicher nicht.

Die Wahrheit steht aufrecht, Kriminelle brauchen Intrigen, Lügen, wer Licht sucht muß den Schatten folgen.

Was bisher an & mit krimineller Energie von sicher Ungeeigneten als Vorstand geschah, ist ein Trauerspiel.

Sachvortrag, Tatsachenberichte, Feststellungen nach wahren Erlebnissen und nicht wie Fr Hurrle schon von ihren eigenen RA und der Justiz Probleme hat Sachen richtig zu verstehen oder ihre Wahrnehmung leidet, so ist das auch in der seriösen Die Rheinpfalz mit gut berichtenden Journalismus zu finden und nicht wie bei Fr Hurrle & co mit kriminellen Aspekten, Egoismus und Hinterlist Unwahrheiten und Hass & Hetze, schändlich.